E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 20°C

Stadtgeflüster: Wie sie mit ihrer Krankheit umgeht

Claudia Hontschik und ihr Verleger Markus Karsten. Foto: Bernd Kammerer (Presse- und Wirtschaftsdienst) Claudia Hontschik und ihr Verleger Markus Karsten.

Claudia Hontschik , von Beruf systemische Beraterin, hat ein Buch geschrieben, in dem sie von ihren Alltagserfahrungen als MS-Kranke, die sich nur noch im Rollstuhl fortbewegen kann, erzählt. In „Frau C hat MS“ gehe es ihr darum, Geschichten von Leuten zu schreiben, für die Multiple Sklerose Alltag ist. Es sollte kein Buch für an MS Erkrankte sein. Mit ihrem Ehemann Bernd Hontschik , dem bekannten Chirurgen, und vielen Freunden wie dem ehemaligen Staatssekretär im Justizministerium, Rudolf Kriszeleit , der Filmemacherin Annette Ernst , die gerade bei der Berlinale war, und dem ehemaligen „weissbooks“-Verleger Rainer Weiss sowie ihrem jetzigen Verleger, Markus Johannes Karsten vom Frankfurter Westendverlag, feierte Hontschik das Erscheinen des Buches im Restaurant Margarete.

Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen