E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Lichter Filmfest: Zwei beste Filme ausgezeichnet

Ein uriges Prosit aufs Filmfest (v. l.): Tatjana Turanskyj, Götz Schauder, Maria Hengge, Anne Ratte-Polle und Christoph Thoke.	Foto: Enrico Sauda Ein uriges Prosit aufs Filmfest (v. l.): Tatjana Turanskyj, Götz Schauder, Maria Hengge, Anne Ratte-Polle und Christoph Thoke. Foto: Enrico Sauda
Frankfurt. 

In sechs Tagen sahen mehr als 12 000 Zuschauer mehr als 60 Filme. Die Zahlen der achten Ausgabe des Lichter Filmfests, das gestern Abend zu Ende, ging können sich sehen lassen.

Weil es den Juroren Christoph Thoke , Tatjana Turanskyj und Anne Ratte-Polle im Wettbewerb der besten Langfilme schwer fiel, dokumentarische Streifen mit Spielfilmen zu vergleichen, teilten sie den Hauptpreis und vergaben ihn an das Drama „Sin & Illy still alive“ von Maria Hengge und die Dokumentation „Conduckt! Jede Bewegung zählt“ von Götz Schauder .

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen