Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Der Wochenmarkt am Nordend: Wochenmarkt wird zur Partymeile

Der Wochenmarkt am Nordend in Frankfurt verwandelt sich ab dem späten Nachmittag in eine Partymeile – sehr zum Ärger einiger Anwohner.
Auf dem Friedberger Markt wird es mit Einbruch des Abends erst wirklich voll. Archivfoto: Bernd Kammerer Foto: Kammerer, Bernd (.) Auf dem Friedberger Markt wird es mit Einbruch des Abends erst wirklich voll. Archivfoto: Bernd Kammerer
Frankfurt.  Frisches Obst und Gemüse aus aller Welt und von regionalen Erzeugern, duftender Käse mit dem passenden Wein dazu und natürlich Blumen: Auf dem Friedberger Platz gibt es alles, was zu einem anständigen Wochenmarkt gehört. Und noch ein bisschen mehr. Schließlich steht beim Wochenmarkt im Nordend seit Jahren das Sehen und Gesehen werden und der Plausch bei einem kühlen Riesling ein bisschen mehr im Mittelpunkt als auf anderen Wochenmärkten. Eingefleischte Marktbesucher und die Standbetreiber sind sich sicher: Der Markt auf dem Friedberger Platz ist ein Ort zum Kennenlernen, eben ein echter „Heiratsmarkt“. Bei dem findet fast jeder Topf sein Deckelchen. Tagsüber herrscht Gemütlichkeit beim Einkaufen. „Wir haben ein nettes Publikum, hier geht es unkompliziert zu“, sagt Olaf Ingebrandt, der einen Weinstand auf dem Markt betreibt. Zwischen den einzelnen Händlern herrsche ein gutes Verhältnis: „Das ist wie Familie.“ Überwiegend wird der Markt von Stammkunden aus den umliegenden Straßen des Nordends besucht. „Es kommt aber immer auch Laufkundschaft vorbei“, sagt Ingebrandt.

Spätestens mit dem hereinbrechenden Abend, wenn die Marktbeschicker langsam daran denken den Heimweg anzutreten, wird es dann aber richtig voll auf den Rasenflächen an der Friedberger Landstraße. Dann wird der Markt zum Treffpunkt hunderter Menschen, die in den Sommermonaten gemeinsam den Feierabend einläuten und in das Wochenende starten. So manche Liebelei nahm hier ihren Anfang.

Unumstritten ist der Markt allerdings nicht. Seit Jahren wird eine erbitterte Diskussion darüber geführt, wie viel Party auf dem Marktplatz für die Nachbarn auszuhalten ist. Um die 3.500 Menschen können an einem lauschigen Sommerabend schon zusammenkommen. Und die machen nicht nur jede Menge Dreck und Krach, sondern benehmen sich mitunter eben auch daneben, was die Nachbarn in den vergangenen Jahren zunehmend gegen die Institution aufbrachte. Zeitweise wurde der Markt von Freitagabend auf Mittwoch verlegt, um die Feierwut der Besucher einzudämmen. Das Experiment hielt sich nicht lange. Der Markt am Freitag kam zurück, mit ihm die Feiernden und auch die zahlreichen Besucher. Zuletzt urteilte das Verwaltungsgericht in Kassel – der Markt mit seinen Begleiterscheinungen sei hinnehmbar für die Anwohner. Ein Sieg für die Stadt. Trotzdem bemühen sich Stadt und Marktbeschicker um ein gutes Miteinander. Ein geregelter Zapfenstreich um 22 Uhr soll lärmgeplagte Nachbarn entlasten. „Marktbeschützer“ sorgen dafür, dass auch die letzten Feiernden zeitnah den Heimweg antreten. Oder eben den Weg in den nächsten Nachtclub oder die nächste Bar.

Die Stände auf dem Friedberger Platz im Frankfurter Nordend öffnen immer freitags um 10 Uhr. Verkauft wird bis gegen 20 Uhr. Die Party nach dem Markt endet spätestens um 22 Uhr.
Bilderstrecke Heiratsmarkt im Nordend
An Markttagen geht es auf dem Friedberger Platz beschaulich zu. Erst gegen Abend wird es so richtig voll. Alle Fotos: Stefanie FinkZwischen den Ständen ist genug Platz um gemütlich zu bummeln und den Einkauf zu planen.Viele Kunden kommen aus der Nachbarschaft und besuchen den Markt regelmäßig.


Alle Frankfurter Wochenmärkte in einer Google-Map:

Markttreiben auf der Berger Straße in Frankfurt-Bornheim. Foto: FNP
Orte, Zeiten und eine Google-Map Wochenmärkte in Frankfurt

Gestern noch auf dem Acker, heute schon frisch auf dem Markt: 19 Wochenmärkte werden regelmäßig in Frankfurt veranstaltet, FNP.de hat die wichtigsten Daten dazu für Sie zusammengetragen.

clearing

 
Zur Startseite Mehr aus Wochenmärkte in Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse