Hochtaunus

Verlegung von Stolpersteinen in Karben: Gunter Demnig verlegte neun weitere Stolpersteine in Karben.

Königstein. Der mit 5000 Euro dotierte Eugen Kogon-Preis der Stadt Königstein wird im März 2015 an den Kölner Künstler Gunter Demnig verliehen. mehr

Pfarrer Hans Bühler und Esel Boromir bieten eine Herbstwanderung an.

Eschbach. Wer eine ganz besondere Herbstwanderung mitmachen möchte, sollte sich den Sonntag, 2. November, freihalten. Dann startet Pfarrer Hans Bühler mit seinem Pilgeresel Boromir durch die Buchenwälder des Taunus. MEHR

clearing
Das Jugendamt des Hochtaunuskreises ist im Landratsamt angesiedelt. Seine Mitarbeiter sind allerdings den halben Tag auf Achse. Kein Wunder: Sie müssen jedem Verdachtsfall von Kindswohlgefährdung nachgehen. 	Foto: jr

Hochtaunus. „Jugendamt, guten Tag“ – vor diesem Satz dürfte es den meisten Menschen grausen. Es ist allerdings ein Satz, der Kinder und Jugendliche schützen soll. Und im Taunus auch ein ums andere Mal ankommt. MEHR

clearing
Einen Wahnsinnsauftritt legte das Ensemble der Kibbutz Contemporary Dance Company im Kurtheater hin. 	Foto: Sajak

Bad Homburg. Es war noch mal ein absoluter Höhepunkt zum Abschluss der Reihe „Dance Rhein-Main“: Die Kibbutz Contemporary Dance Company zeigte eine in sich geschlossene, kraftvolle, energetisch aufgeladene Interpretation des Modern Dance, mit „Szenen, die zu bersten scheinen“, wie die Frankfurter Dramaturgin Johanna Milz in ihrer Einführung sagte. MEHR

clearing
Die Aufführung des Kolping-Theaters „Wenn der Hahn kräht auf dem Mist“ feierte im Bürgerhaus in Kirdorf Premiere – und wie!	Foto: ys

Bad Homburg. Eine humorvolle Inszenierung mit unerwarteten Wendungen, vielen Überraschungen und jeder Menge Herzblut erwartete die Zuschauer beim Kolpingtheaterstück „Wenn der Hahn kräht auf dem Mist . .“ MEHR

clearing
Die beiden Projektleiterinnen Beatrice Meyer und Susanne Möller informierten in der Stadthalle über die Initiative „Verrückt, na und?“	Foto: Reichwein

Oberursel. „Verrückt, na und? Seelisch fit in Schule und Ausbildung.“ Diesen Titel trägt das bundesweite Präventionsprojekt des Vereins „Irrsinnig Menschlich“, das nun zusammen mit dem Kooperationspartner Perspektiven auch im Hochtaunuskreis startet. Zum Auftakt kamen etwa 60 Interessenten in die Stadthalle, um sich über das Projekt informieren zu lassen. MEHR

clearing
Mit vereinten Kräften: Das Aufstellen des Kerbebaumes wurde in diesem Jahr wegen eines Falschparkers zu einem kniffligen Unterfangen.	Foto: ys

Oberursel. Bei strahlendem Sonnenschein und umringt von vielen Orschelern, stellten die Kerbeburschen am Samstag den Kerbebaum zur Eröffnung der Taunuskerb auf. Ein Unterfangen, das sich als gar nicht so einfach herausstellte. MEHR

clearing
Schrill: Der Auftritt der „Cover Kidzz“ im Rondell. 	Foto: Y. Späne

Oberursel. Wenn Popmusik, Hardrock und Housemusik nur einen Affensprung voneinander entfernt sind, dann ist wieder Monkey-Jump-Festival in Oberursel. Die Kneipen in der Brunnenstadt wurden am Samstagabend zu Konzertsälen und Hunderte feierten mit. MEHR

clearing
Live-Malerei mit Zofia Kwestorowska-Markowsky.

Seulberg. Unter dem Motto „Wochenend und Mondenschein“ hatte der Kunstkreis Friedrichsdorf für Samstagabend in die „Alte Schule“ zum ersten Herbst-Salon eingeladen. In einem abwechslungsreichen Programm präsentierten Künstler aus verschiedenen Sparten ihre Ideen und Werke zum Thema „Mond“. Klassische Musik und Jazz waren ebenso dabei wie Poesie, Fotografie und Malerei. Dazu konnte das Publikum die Entstehung eines Bildes live mitverfolgen. MEHR

clearing
Die Premiere des Theaterstücks „Charleys Tante“ der Fichtegickel war ein voller Erfolg.	Foto: Yvonne Späne

Oberhöchstadt. Die Liebe ist ein seltsames Spiel, das wusste schon Connie Francis. Bei der Oberhöchstädter Theatergruppe „Die Fichtegickel“ macht sie Studenten kopflos, Damen willenlos und das Publikum sprachlos: Bühne frei für Charleys Tante. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

Königstein. Sie war zu Beginn mit etwas Skepsis betrachtet worden – die Städtepartnerschaft mit dem polnischen Kórnik. Können die Königsteiner noch eine vierte Städtepartnerschaft mit Leben füllen? Die Frage wurde 2004 durchaus gestellt. Zehn Jahre später weiß jeder, dass es geht. Die Freundschaft blüht. MEHR

clearing
Bürgermeister Steffen Wernard überreichte die Pflanzurkunde an Prinzessin Claire und Prinz Félix von Luxembourg anlässlich der Pflanzaktion im Hochzeitswald. 	Fotos: Seibt

Usingen. Traditionen wurden zu allen Zeiten gepflegt. Beim Volk ebenso wie in Königshäusern. Und so kamen am Samstag denn auch Prinzessin Claire und Prinz Félix von Luxembourg nach Usingen. MEHR

clearing
Reiner Pfeiffer, Angelika Wiesner und Albrecht Cromm zeigen, was an der Anlage noch zu tun ist.	 Foto: Appel

Merzhausen. Zum ersten ehrenamtlichen Einsatz für Kröte und Co. sind nur wenige Helfer erschienen. Doch das Amphibienteam Hochtaunus gibt nicht auf. Denn die Zeit drängt. MEHR

clearing
Probe im Lokschuppen.	Foto: Reichwein

Kronberg. Beim Förderprogramm „Mit Musik – Miteinander“ studieren begabte Musiker aus dem In- und Ausland anspruchsvolle Stücke ein. MEHR

clearing
Symbolbild

Usinger Land. Zum Weltosteoporose-Tag gibt der Chefarzt der Usinger Klinik Ratschläge, wie der Krankheit vorgebeugt werden kann. MEHR

clearing
Sigrid Büschken dirigiert Swen Blaschke, Karl-Matthias Groß und (oben) Gerhard Otto, was die Ausrichtung des neuen Schildes anging. 	Foto: Seibt

Merzhausen. Der Naturfriedhof hat ein neues Eichenschild am Eingang bekommen. Damit hat man die Anregung aus der Bevölkerung aufgenommen und die städtische, handwerklich begabte Allzweckwaffe eingesetzt. MEHR

clearing
Förster Hans-Peter Groos (Mitte) zeigt was zu tun ist, aber Harald Hübner und Werner Buhlmann (rechts) kennen sich schon bestens aus, denn sie sind seit Jahren bei der Waldarbeit dabei. 	Foto: Saltenberger

Neu-Anspach. Wie immer im Herbst rückten die Wanderfreunde auch in diesem Jahr aus, um sich im Wald unter Leitung des Försters nützlich zu machen. Die Spitzen der Bäumchen wurden mit einem Häubchen gegen hungriges Wild geschützt, diesmal in der Modefarbe Blau. MEHR

clearing
Mit ruhiger Hand zielt Lena Heimann.	Foto: Kreutz

Hunoldstal. Schon während der ersten Runde des Bürgermeister-Pokalschießens beim Schützenverein Finsternthal-Hunoldstal war viel los. Mannschaften aus verschiedenen Vereinen legten beachtliche Ergebnisse vor. MEHR

clearing
Eila Misselwitz ist ehrenamtliche Mitarbeiterin beim Anspacher Ausländerbeirat und nun auch Stellvertreterin von Ayten Jung beim Frauenfrühstück. 	Foto: Kreutz

Neu-Anspach. Die erste Sitzung des Neu-Anspacher Ausländerbeirates in diesem Jahr zeigte: Es läuft alles in geregelten Bahnen. Ehrenamtliche Mitarbeiter helfen mit. MEHR

clearing
Wer gewinnt – Tim oder der Border Collie? Gegen vier Beine haben zwei leider kaum eine Chance. 	Foto: Appel

Neu-Anspach. Während der Projektwoche an der Adolf-Reichwein-Schule standen einige interessante Themen auf dem Programm. Unter anderem „der Hund“. Dazu ging es auf den Übungsplatz des Schäferhundevereins, wo eindrucksvolle Vorführungen stattfanden. MEHR

clearing
Stefan Velte, Nicole Diehl (v. l.) und Norbert Hartmann (rechts) mit Mundart-Fachmann Hermann Groß.	Foto: Mai

Wehrheim. Ein Owwermaschores ist der Oberste. Es kann der Bürgermeister sein, der Oberkellner oder der Hausmeister. Dabei bedeutet meschores im Jiddischen das Gegenteil: Knecht. MEHR

clearing
Wolfgang Fischer

Pfaffenwiesbach. „Wir sind Papst“, titelte die Boulevardpresse nach der Wahl von Papst Benedikt XVI. Doch es ist die Wahl von Jorge Mario Bergoglio zum Papst Franziskus, die nicht nur unter Katholiken größere Hoffnungen weckt. Sozialethiker Wolfgang Fischer erklärte, warum das so ist. MEHR

clearing
An der alten Pfarrscheune diskutieren die Teilnehmer mit Hartmut Kind (mit Fotokamera) über Vorzüge und Nachteile des Ortes.	 Foto:Appel

Rod an der Weil. Keine Mitte in Rod an der Weil: Beim Ortsrundgang gab es erstaunliche Informationen für den Beauftragten des Integrativen kommunalen Entwicklungskonzeptes (Ikek). MEHR

clearing
Sonja Pauly und Alfred Fröhlich zeigen das Plakat für das närrische Treiben der Feuerwehr. 	Foto: msc

Grävenwiesbach. Sie geben es zu: Sie haben das 110. Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Grävenwiesbach vergessen. Vereinsvorsitzende Katja Pauly und ihr Team haben aber eine Idee. „Wir feiern das 111. Bestehen. MEHR

clearing

Neuweilnau. „Das ist ja toll gemacht.“ So lautete durchweg die Reaktion der Besucher am Freitag beim „Spuk auf dem Schloss“. Und da waren sich große und kleine Geister einig. MEHR

clearing
Kreativ basteln mit Kürbissen – auch das können Kinder beim Herbstfrüchtefest.	Foto: Privat

Kronberg. „Der Herbst ist unsere liebste Zeit“, tat bereits Goethe kund. Gut nachvollziehbar, schenkt diese Jahreszeit doch frische Luft, bunt gefärbte Wälder und eine reich gedeckte Tafel. MEHR

clearing

Das große Verkehrschaos blieb zwar aus. Die Sperrung der Saalburgchaussee zwischen Bad Homburg und Wehrheim ist am Samstag gegen 13 Uhr erfolgt und damit rund vier Stunden später, als angekündigt MEHR

clearing

Steinbach. Wer Musik mag, mag die Ghostpastors und sicher auch ihre neue CD. Die wurde am Freitag vorgestellt. MEHR

clearing

Kronberg. Der Lenker eines unbekannten Wagens hat im Vorbeifahren im Kronthaler Weg einen geparkten roten Renault Clio gestreift und an der hinteren linken Stoßstange beschädigt. MEHR

clearing

Kronberg. Einbrecher haben Zigaretten, Alkohol und Münzgeld aus einem Kiosk in der Straße Auf der Heide gestohlen. Zwischen Donnerstag, 18 Uhr, und Freitag, 7.30 Uhr, hebelten sie die Eingangstür MEHR

clearing

Glashütten. Diesen Geburtstag dürfte der 42 Jahre Fahrer eines Passat so schnell nicht vergessen. Gegen 21.20 Uhr bog das „Geburtstagskind“ verbotswidrig von der B 8auf die L 3023 in Richtung Oberems MEHR

clearing

Königstein. Die Frankfurter Goethe-Universität stellte sich und ihr Programm bei einem Gastspiel im Königsteiner Haus der Begegnung vor. Es zeigte sich, dass die Beziehungen zwischen der Kurstadt und der Bildungseinrichtung seit jeher fruchtbar und lehrreich sind. MEHR

clearing

Königstein. „Unser Woogtal soll schöner werden“ lautet das Ziel der AG Kulturlandschaft Königstein-Kronberg. Darum haben Jana Seibel und weitere Mitglieder des Vereins Pläne zur Verschönerung des Woogtals erarbeitet. MEHR

clearing

Königstein. Da war der 20 Jahre alte Autofahrer wohl etwas zu schnell unterwegs: Am Freitagabend gegen 22.30 Uhr fuhr der junge Mann auf der L 3327 aus Richtung Königstein kommend nach Mammolshain. MEHR

clearing

Friedrichsdorf. Die Polizei sucht den Fahrer eines schwarzen Schrotthändlerfahrzeugs. Er hat Zeugenaussagen zufolge am Freitag zwischen 9 und 11 Uhr in der Hugenottenstraße ein geparktes Auto MEHR

clearing

Friedrichsdorf. Der Kabarettist und Slam-Poet Philipp Scharri erklärte, warum kreativer Ungehorsam in der heutigen Zeit eine Notwendigkeit ist. MEHR

clearing

Friedrichsdorf. Es gibt Friedrichsdorfer Apfelsaft zu kaufen, teilt die Stadt mit. Denn am 10. Oktober hatten die Schüler der Grundschulen beim Apfeltag rund 10 Tonnen Äpfel gesammelt. MEHR

clearing

Friedrichsdorf. Eine Führung durch Alt-Sachsenhausen bietet die Musisch bildnerische Werkstatt am Samstag an. Erzählt werden Geschichten um den Deutschen Ritterorden, dessen Anfänge bis ins Jahr 1100 MEHR

clearing

Friedrichsdorf. Unterbelichtete Fotos aufhellen, Farbstiche entfernen, Ausschnittvergrößerungen wählen, Kontraste verstärken: Das Seniorenbüro der Stadt bietet für Friedrichsdorfer Senioren einen PC-Kurs MEHR

clearing

Friedrichsdorf. Der nächste Stammtisch unter dem Motto „Man trifft sich“ beginnt morgen um 15 Uhr im Clubraum des Vereinshauses im neuen Sportpark, Edouard-Desor-Straße 1. MEHR

clearing

Steinbach. MEHR

clearing

Kronberg. Einbrecher haben Zigaretten, Alkohol und Münzgeld aus einem Kiosk in der Straße Auf der Heide gestohlen. Zwischen Donnerstag, 18 Uhr, und Freitag, 7.30 Uhr, hebelten sie die Eingangstür MEHR

clearing

Usingen. „Lahnmarmor – ein heimischer Bodenschatz“, so lautet der Titel eines Vortrags, der am Freitag, 24. Oktober, in der Hugenottenkirche zu hören ist. MEHR

clearing

Wehrheim. Die Straßenbeitragssatzung war Thema in der Gemeindevertretung. Die SPD befürchtet, dass das Verfahren „durchgepeitscht“ werden soll. MEHR

clearing

Oberursel. Bäume, Sträucher und Hecken entlang öffentlicher Straßen und Wege verschönern das Landschafts- und Stadtbild. Überhängende Äste und Zweige können aber dazu führen, dass Verkehrsteilnehmern MEHR

clearing

Wehrheim. Der Vorausrüstwagen der Freiwilligen Feuerwehr Wehrheim soll verkauft werden. Das hat Gemeindebrandinspektor Stefan Fey vorgeschlagen. MEHR

clearing

Wehrheim. In einem weiteren Bauabschnitt hat der Gemeindebauhof den Spielplatz „Königsberger Straße“ umgestaltet. Ein alter, defekter Spielturm wurde beseitigt, Hügel und Hänge wurden eingeebnet. MEHR

clearing

Wehrheim. Auf Luthers Spuren begibt sich die evangelische Gemeinde am Reformationstag, Freitag, 31. Oktober. Dafür wurde ein Programm vorbereitet. MEHR

clearing

Obernhain. Zur Jahreshaupt- und Mitgliederversammlung lädt die CDU Wehrheim für Freitag, 7. November, in die Saalburghalle in Obernhain ein. Vorstandswahlen stehen in diesem Jahr nicht an. MEHR

clearing

Oberursel. Auf einem Feldweg in der Nähe des Gewerbegebietes am Zeilweg stießen am Samstag ein Rollerfahrer und eine Radlerin zusammen. Beide Zweiradfahrer wurden bei der Kollision leicht verletzt. MEHR

clearing

Oberursel. Afrika ist für viele Europäer noch immer ein Kontinent voller Geheimnisse, aber auch ein Land, in dem bittere Armut allgegenwärtig ist. Schüler der Afrika-AG der Freien Waldorfschule Vordertaunus wollen helfen und unterstützen seit zwölf Jahren ihre Partnerschule bei Kapstadt. MEHR

clearing

Oberursel. Unbekannte brachen in der Nacht zum Freitag eine Gartenhütte in den Kieskauten auf, nachdem sie mehrere Latten von einem Holzzaun abmontiert hatten. MEHR

clearing

Oberursel. Einbrecher machten sich am Samstagabend in einem Wohnhaus in der Pfingstweidstraße zu schaffen. Die Täter hatten gegen 19 Uhr die eine Fensterscheibe der Wohnung eingeschlagen und waren eingestiegen. MEHR

clearing

Glashütten. Diesen Geburtstag dürfte der 42 Jahre Fahrer eines Passat so schnell nicht vergessen. Gegen 21.20 Uhr bog das „Geburtstagskind“ verbotswidrig von der B 8auf die L 3023 in Richtung Oberems MEHR

clearing

Königstein. Da war der 20 Jahre alte Autofahrer wohl etwas zu schnell unterwegs: Am Freitag gegen 22.30 Uhr fuhr der junge Mann auf der L 3327 aus Richtung Königstein nach Mammolshain. MEHR

clearing

Usingen. Der BUND Usingen/Neu-Anspach lädt alle Landwirte und Verbraucher zu einem spannenden Vortrag ein. Es geht ums Freihandelsabkommen mit den USA. MEHR

clearing

Bad Homburg. Unterschiedliche Bedürfnisse, neue Interessen und veränderte Lebenslagen sorgen dafür, dass der Alltag einer Familie immer wieder neu gestaltet werden muss. MEHR

clearing

Bad Homburg. Ein Pasticcio ist was? In diesem Fall jedenfalls nichts zu essen, nichts, was mit einem klassischen italienischen Nudelgericht zu tun hat, so viel sei verraten, und – es zog am Freitag Wissbegierige in die Schlosskirche. Damit ist des Rätsels Lösung doch etwas näher ... MEHR

clearing
Flüchtling in der hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen.

Bad Homburg. Auch im Homburger Jugendamt steigen die Fälle von Inobhutnahmen. Allerdings aus einem ganz besonderen Grund. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse