E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 20°C

Hochtaunus Aktuelle Nachrichten, News und Bilder aus dem Taunus

Wie in einem Spinnennetz: Die Leitungskontrolle des Energieversorgers Syna wird per Hubschrauber gemacht.
Per Heli zur HochspannungTZ-Reporter begleitet Experten zur Kontrolle des Stromnetzes

Strom ist für uns selbstverständlich. Ist es dunkel, betätigen wir einen Schalter, und es wird hell. Damit das auch so bleibt, bedarf es einer peniblen Kontrolle des Stromnetzes. Unser Reporter Tobias Wieck begleitete die Firma Syna auf einer solchen Sichtung. Für ihn ging es hoch hinaus. mehr

Prozess am Amtsgericht Ein Kollaps mit Folgen

Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

Kronberg. Der Unfall nach dem Kreislaufkollaps allein hätte den 68 Jahre alten Kronberger noch nicht vors Amtsgericht gebracht. Es waren aber auch noch drei Bier und 1,16 Promille Alkohol im Spiel. mehr

clearing

Baustelle in der Eschborner Straße Bäumchen muss weichen

Damit die Bauarbeiten in der Eschborner Straße 11 weitergehen können, muss ein Bäumchen kurzfristig umziehen.

Steinbach. Enger Ortskern und Durchgangsstraße – wo soll auf der winzigen Baustelle neben der Eisdiele der Kran hin? Seit Wochen ruhen daher dort die Arbeiten. Doch nun könnten sich Stadt und Bauherr auf einen Kompromiss einigen. mehr

clearing

Sankt-Angela-Schule Ihr Beruf war für sie eine Berufung

Sportlehrerin Birgit Perl und ihrem Deutsch-Kollegen Hanns Peter Adams fällt der Abschied nicht leicht.

Königstein. „Wer einmal an der Sankt-Angela-Schule ist, der bleibt immer an der Sankt-Angela-Schule“ – Wie wahr diese Aussage von Direktor Stephan Zalud ist, zeigt sich an Hanns Peter Adams und Birgit Perl. Beide verbrachten ihr ganzes Berufsleben an der SAS. mehr

clearing

Bildergalerien

Gunzoplatz Ein Brunnen als „Armutszeugnis“

Ein Brunnen, in dem kein Wasser fließt, macht nicht viel Sinn. Das gute Stück auf dem Gunzoplatz ist undicht.

Gonzenheim. Der Brunnen auf dem Gunzoplatz ist schon seit längerem ein Sorgenkind – er ist undicht. Die Reparatur würde jedoch viel Geld kosten. mehr

clearing

Kita "Unterm Regenbogen" Traumhafter Ort zum Spielen

Auf dem Mikadodo ist Geschicklichkeit gefragt. Das Holzhaus ist für die älteren Kinder.

Köppern. Ein „Baumhaus“ und eine Rennbahn, ein Sandkasten mit Wasserstelle, der an eine Savanne erinnert, und ein Baumpodest zum Ausruhen: Das neugestaltete Außengelände der Kita „Unterm Regenbogen“ ist für die Kinder zu einem traumhaften Ort zum Spielen und ... mehr

clearing

Strategische Entscheidung Wehrheim Gewerbeverein: Apfeldorf fährt mit eigener Messe besser

Die Gewerbeschau soll in Wehrheim bleiben. Das ist in Stein gemeißelt, wie das Wehrheimer Wappen, das Tilman Eberhardt (r.) bei einer der vergangenen Schauen herausgearbeitet hatte. Archivbild: Mai

In seiner jüngsten Sitzung hatte sich der Wehrheimer Gewerbeverein im Mai gegen eine gemeinsame Messe mit Usingen und Neu-Anspach ausgesprochen. Mittlerweile gibt es schon die ersten Überlegungen, wie die Gewerbeschau 2020 aussehen soll – ein Geburtstag soll helfen, die ... mehr

clearing

Domizil geschaffen Sie fühlen sich wohl im Juz

Yannis Wappenhensch (von links), Aylin Vetter und Niklas Linder fühlen sich in ihrem Juz so richtig wohl.

Wilhelmsdorf. Wovon viele Jugendliche träumen, hat sich in Wilhelmsdorf längst verwirklicht. Das Jugendzentrum ist in einem kleinen Haus in der Ortsmitte, genauer gesagt in der Wilhelm-Heinrich-Straße, untergebracht. Da können die jungen Leute ganz unter sich bleiben. mehr

clearing
ANZEIGE
2017 FamilienSportFest Ffm
Schaufenster des Breitensports Das FamilienSportFest bietet im Brentanobad und im benachbarten Stadion am Samstag, 7. Juli, Aktivitäten für Groß und Klein mehr

Ein Miteinander, das bereichert

Freundeskreis-Initiatorin Ilona Fritsch-Strauß (Kreis in der Mitte) zeigt den Kindern aus verschiedenen Ländern ein beliebtes Spiel.

Arnoldshain. Der Freundeskreis Asyl hatte zum Sommerfest eingeladen. Die Stimmung war gut, aber es fehlen Helfer. mehr

clearing

Edler Getränk Jetzt gibt’s Homburger Champagner

Champagner trinken Hannes und Axel Kaltenbrunner so gerne, dass die Kurstädter nun ihre eigene Marke auf den Markt bringen.

Bad Homburg. Champagner und Bad Homburg – das passt einfach gut zusammen. Und inzwischen ist die Kurstadt auch um eine Champagner-Familie reicher. Wie sich das gehört, steht neben dem Geschmack auch Exklusivität ganz oben auf der Liste. mehr

clearing
ANZEIGE
handwerker
Unternehmen im Bereich Möbelmontage gesucht JCL Logistics sucht aufgrund wachsender Märkte Profis für die fachgerechte Durchführung von Möbel- und Küchenmontagen vor Ort bei den Endkunden. mehr

Lutherische Hochschule Theologie studieren und Rasen mähen

Achim Behrens ist Professor für Altes Testament an der Lutherischen Theologischen Hochschule in Oberursel.

Oberursel. Die Lutherische Theologische Hochschule wurde 1948 in Oberursel gegründet und feiert heute ihr 70-jähriges Bestehen. Rund 1500 junge Leute konnten seit den Anfängen hier Theologie studieren und gleichzeitig im Wohnheim auf dem Campus leben. mehr

clearing

Auf einem Segelschiff Finn Steinbach macht Auslandssemester in einem College auf hoher See

Finn Steinbach konzentriert am Steuer – und das bei jedem Wetter. Insgesamt hatte der Schüler Glück auf dem Törn. Einen ausgewachsenen Sturm hat er nicht erlebt.

Bad Homburg. Der 16-jährige Finn Steinbach hat ein halbes Jahr mit gleichaltrigen Schülern auf einem Segelschiff verbracht und einiges dabei erlebt. Für ihn sei dies eine gute Alternative zu einem Auslandsjahr gewesen. mehr

clearing

Hallenbad Gerüst steht: Arbeiter können loslegen

Ein Baugerüst steht am Hallenbad an der Altkönigstraße. Auf dem Dach wurde ein Wetterschutzdach montiert.

Oberursel. Das Hallenbad ist am heutigen Freitag zum vorerst letzten Mal geöffnet. Bis in den Herbst hinein steht mehr auf der Zu-erledigen-Liste als die Revisionsarbeiten, die stets in den Sommerferien erledigt werden. Es gilt, Schäden zu beheben. mehr

clearing

Interview Frank Vogel: Die Probleme beginnen oft im Elternhaus

Frank Vogel wünscht sich zwei Streetworker für die Arbeit draußen und eine halbe Stelle für administrative Aufgaben.

Gefährliche Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigung: Erst vor wenigen Wochen kam es in einem Bus zu Streitigkeiten zwischen zwei Jugendgruppen. Woran es liegt, dass es in Neu-Anspach immer wieder zu einer solchen Randale kommt, darüber sprach TZ-Redakteurin Anja ... mehr

clearing

Jugendgericht Erst an Hauswand gekracht, dann vorm Kadi gelandet

Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

Hochtaunus. Ein 21-jähriger Autofahrer aus Usingen musste sich dieser Tage vor dem Amtsgericht verantworten. Die Liste der Vorwürfe, die ihm zur Last gelegt wurden, war erheblich. Der Hintergrund schwerwiegend. Der junge Mann soll an einem illegalen Autorennen teilgenommen haben. mehr

clearing

Verkehrskreisel Es grünt so schön im Rund

Enorm frequentiert wird der Kreisel in der Nähe des Usinger Baumarktes. Doch wo bleibt der Pflegeschnitt?

Usinger Land. Wie ist es um die Verkehrskreisel im Usinger Land bestellt? Wer kümmert sich um die Begrünung und pflegt die Anlagen? Die Taunus-Zeitung hat sich umgesehen. mehr

clearing

Landtagswahl im Herbst Satzung regelt das richtige Werben mit Plakaten

Steinbach. Das sind die Geister, die sie riefen: Steinbachs Kommunalpolitiker wollten eine Plakatierungssatzung, auf dass keiner mehr einfach so sein Werbeplakat aufhänge. Jetzt ist das Papier auf der Zielgeraden – und diskutiert wird immer noch. mehr

clearing

Ehemaliger Jugendraum "Ein Traum": Neue Bleibe für J.E.T.Z.T.-Verein

Uwe Lehr freut sich mit Gaby Meyer, Anne Gloux und Susanne Conrad (von links) über das neue Domizil (im Hintergrund).

Glashütten. Beim J.E.T.Z.T.-Verein herrscht wieder Aufbruchsstimmung. Kein Wunder, denn nach Wochen der Ungewissheit steht nun fest, das der Verein bald ein neues Domizil beziehen wird. mehr

clearing

Lange Tradition Als die Kerb in Kirdorf wiedererwachte

Das Schubkarrenrennen bei der Kirdorfer Kerb, hier eine Aufnahme aus den 1950er Jahren, war ein Publikumsmagnet.

Kirdorf. Es ist wieder so weit: Am heutigen Freitag beginnt die Kirdorfer Kerb. Das in diesem Jahr auf drei tage verkürzte Fest blickt auf eine besonders lange Tradition zurück. Der Kirdorfer Waldemar Wehrheim erinnert sich an die Feste in den Jahren zwischen 1949 und 1954, die auf ... mehr

clearing

Planer stellt Konzept vor Wie soll der Verkehr in Wehrheims Kernbereich rollen?

Die Parksituation in der Hauptstraße wird einer der Schwerpunkte des neuen Verkehrskonzeptes für Wehrheim sein. Foto: Seibt

Wehrheim. In Wehrheim sucht man nach einem neuem Verkehrskonzept für die Hauptader, die rund um die Wehrheimer Mitte verläuft. Dazu will die Gemeinde nun einen Verkehrsplaner beauftragen, der Analyse und Konzept vorstellt. Wie er das angehen würde, stellte ein möglicher Kandidat im ... mehr

clearing

Ketteler-Francke-Schule Die Nachfolgerin steht schon bereit

Symbolische Schlüsselübergabe: Die Leiterin der Betreuung an der Ketteler-Francke-Schule übergibt ihn an Maren Raufenbarth (links).

Kirdorf. 25-jähriges Bestehen, Sommerfest und der Abschied von Leiterin Isolde Wehrheim nach 25 Jahren. Da kommt einiges zusammen, was heute Nachmittag unter dem Motto „Tischkicker-Fußball-WM“ in der Betreuung der Ketteler-Francke-Schule gefeiert wird. mehr

clearing

Brand in S-Bahn Feuerwehr probt den Ernstfall

Mit einem Hebekissen „retten“ die Feuerwehrleute eine Puppe, die von einer Radladerschaufel eingeklemmt wurde.

Kronberg. Unfälle mit S-Bahnen gibt es häufig, Brände in Zügen eher selten. Und doch passiert es ab und an. Die Feuerwehr, auch die Kronberger, will dafür gerüstet sein. Sie ist es, wie eine sehr realistische Übung am Bahnhof zeigte. mehr

clearing

Frontalzusammenstoß Frau stirbt bei Verkehrsunfall in Neu-Anspach

Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Sattelzug in Neu-Anspach ist am Donnerstagvormittag (21.06.2018) eine 63-jährige Autofahrerin aus Friedrichsdorf ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Renault Megane in Fahrtrichtung Wehrheim-Obernhain unterwegs als sie frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug kollidierte. Sie wurde dabei so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Der Fahrer (59) des LKW wurde nach Aussage der Feuerwehr schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Bereich um die Unfallstelle blieb mehrere Stunden lang vollgesperrt.

Neu-Anspach. Am Donnerstagvormittag ist in Neu-Anspach bei einem Frontalzusammenstoß eine Frau ums Leben gekommen. Der Bereich der Unfallstelle war stundenlang gesperrt. mehr

clearing

Haushaltssperre Oberurseler Kicker müssen auf Kunstrasen warten

Wunschlos glücklich: Der Kunstrasenplatz und Vereinsheim des TuS Dietkirchen wurden erst vor kurzem neu gemacht. Andere Limburger Stadtteile warten hingegen noch auf ihren neuen Fußballplatz.

Oberursel. Der Magistrat hat die von Stadtkämmerer Thorsten Schorr (CDU) angekündigten Haushaltssperren beschlossen. Damit sollen in diesem Jahr 3,9 Millionen Euro eingespart werden. Die Auswirkungen bekommen die Bürger in einigen Punkten direkt zu spüren. mehr

clearing

Betreuungszeiten Ausschuss empfiehlt früheren Beginn in Kitas und Schulen

Künftig können die Eltern aus Wehrheim ihre Kinder bereits ab 7 Uhr morgen in den Kindergarten bringen.

Wehrheim. Mit dem neuen Kindergartenjahr müssen die Eltern die Vormittagsbetreuung nicht mehr bezahlen. Auch den früheren Beginn der Betreuungszeiten hat der Sozialausschuss nun empfohlen. mehr

clearing

Kreativ Kunst bei Günter Krohs Gartenschau bestauen

Anne Mayer hatte einen ganzen Hühnerstall mitgebracht zur Kunstausstellung bei Günter Kroh.

Wehrheim. Kunst braucht Raum. Der muss nicht zwangsläufig geschlossen sein. Der Garten von Günter Kroh erwies sich auch dieses Mal wieder als der ideale Ort, wo sich Kunst und Käufer begegneten. mehr

clearing

Baustellen Hier wird im Hochtaunus der Verkehr ausgebremst

Der Umbau der PPR-Kreuzung wird im Juli in die nächste Bauphase münden, wenn die neue Rechtsabbiegespur aus Oberstedten in Richtung Oberursel fertiggestellt ist.  Foto: Pieren

Hochtaunus. In den Sommerferien soll es möglichst keine Autobahn-Baustellen geben, um Urlauber nicht aufzuhalten. Diesem Wunsch versucht die Straßenbaubehörde Hessen Mobil nachzukommen. In der Folge mehren sich ab Ferienbeginn die Bauarbeiten auf den Bundesstraßen. mehr

clearing

Freisprechungsfeier der Tischler Ein Sideboard als Gesellenstück

Innungsbester Jonathan Töpper präsentiert hier sein Gesellenstück, ein aufwändig konstruiertes Sideboard mit weit über 100 „Schwalbenschwanzzinkungen“. Die sorgen dafür, dass die Bretter ohne die Verwendung von Dübeln exakt miteinander verbunden sind. Eine Herausforderung, so Töpper, seien auch die Schubladen gewesen, die ohne Metallschienen geführt sind und trotzdem „butterweich“ laufen.

Hochtaunus. Gut ausgebildete, kreative und für neue Technik offene Gesellen im Tischlerhandwerk stehen, weil sie überall gebraucht werden, vor einer „goldenen Zukunft“, sagte Kreishandwerksmeister Walter Gernhard bei der Freisprechung der Berufsanfänger. mehr

clearing

Villa Rothschild Elfter Gourmet-Gipfel: Spitzenköche verwöhnen Feinschmecker

Bei André Trojanowski (links) und Peer Sturm gab es Saibling vom Plöner See mit Linsen, Kefir und Wasserpfeffer.

Falkenstein. Gaumenfreude pur mit neun Spitzenköchen bot der elfte Gourmet-Gipfel der Villa Rothschild. Nach der fulminanten Eröffnung des neu konzipierten Restaurants „Grill & Health“ überzeugten nach einjähriger Pause renommierte Sternemeister am Herd knapp 400 Gäste. mehr

clearing

Sanierung Schwesternhaus erstrahlt in neuem Glanz

Das Haus in der Halle: Aus Gründen des Denkmalschutzes wurde der neue Proberaum in die alte Liegehalle eingebaut.

Kirdorf. Der Besuch des Schwesternhauses lohnt sich an diesem Wochenende gleich doppelt: Nicht nur, dass hier der Club Humor zur Kerb lädt, nein, das Kulturdenkmal erstrahlt nach seiner Sanierung auch in neuem Glanze. mehr

clearing

Treffpunkt Raumfrage blockiert Ideen: Usingen sucht nach Begegnungsstätte

Am besten können sich ältere und jüngere Menschen über gemeinsame Interessen und Hobbies kennenlernen. Foto: Patrick Pleul

Usingen. Wenn in Usingen eines fehlt, dann ist es eine Begegnungsstätte. Gruppen, die etwas in der Stadt bewirken, gibt es viele. Ideen, etwas Soziales auf die Beine zu stellen, noch viel mehr. Doch wo findet das alles Raum? Wo kann man sich treffen? Das waren Fragen, mit denen man ... mehr

clearing

Durch Felder und Wiesen Mit der Vogel- und Naturschutzgruppe auf Erkundungstour

Bei einem Besuch der Grävenwiesbacher Vogel- und Naturschützer auf seinem Wehrheimer Hof informierte Paul Etzel (links) über den ökologischen Ackerbau.

Grävenwiesbach. Vorträge über naturkundliche Themen, Obstbaumschnitt, Nistkastenrevision, aber auch Kräuterwanderungen und Pflegemaßnahmen am Grävenwiesbacher Mahnmal für Nazi-Zwangsarbeiter gehören zum Alltag der Mitglieder der Vogel- und Naturschutzgruppe Grävenwiesbach. mehr

clearing

Polititk Raus mit Applaus: Dr. Frank Blechschmidt legt Landtagsmandat nieder

Hochtaunuskreis. Dr. Frank Blechschmidt legt überraschend sein Landtagsmandat nieder. Für ihn wird Stefan Müller nachrücken. mehr

clearing

Kundgebung CDU-Verbände planen Sternmarsch gegen neuen Frankfurter Stadtteil

Oberursel,Blick auf geplantes Neubaugebiet der Stadt Frankfurt

Hochtaunus/Main-Taunus. „Deutlich machen, wo die CDU steht“ – das ist laut Hochtaunus-CDU-Chef Jürgen Banzer das Ziel einer Aktion, die die Union für den 19. August plant. Mit einem Sternmarsch will sie ihre Haltung zum Stadtteil aufzeigen, den Frankfurt beiderseits der A 5 plant. mehr

clearing

Lesungen in Oberursel Mit Bestseller-Autorin Charlotte Link wird der Herbst kriminell gut

Charlotte Link bringt im Herbst ihr neues Buch „Die Suche“ heraus. Schon vor dem offiziellen Erscheinen stellt sie es in Oberursel vor.

Oberursel. Oberursel erlebt im September und Oktober seinen ersten Krimiherbst. Buchhändlerin Martina Bollinger hat eine Veranstaltungsreihe mit sechs Lesungen organisiert – mit namhaften Autoren und druckfrischen Werken. mehr

clearing

Immobilienverkäufe Bad Homburg bleibt ein teures Pflaster

Der Verkauf des DuPont-Areal am Südcampus hat Investor Rock Capital zum Jahresanfang an eine Wüstenrot-Tochter verkauft – für über 20 Millionen Euro.  Archivfoto: Jens Priedemuth

Bad Homburg. Wohnen in der Kurstadt, erst recht der Erwerb von Immobilien, ist und bleibt teuer. Das geht aus dem aktuellen Immobilienmarktbericht des ehrenamtlich arbeitenden Gutachterausschusses der Stadt hervor. Er bescheinigt der Kurstadt „ein ungebrochen hohes Preisgefüge“. mehr

clearing

Kunden von weit her Mittwochsmarkt auf dem Epinay-Platz ist beliebt

Ein Fest fürs Auge: Am Stand von Andreas Gerhard leuchtet Obst und Gemüse in allen Farben.

Oberursel. Die Kunden wollen die Herkunft der Produkte wissen: Regional und handgemacht werden immer wichtiger. Auf dem Oberurseler Mittwochsmarkt können die Wünsche erfüllt werden. Die Standbetreiber beraten gerne bei einem Plausch mit Kunden. Der gute Ruf zieht auch neue Anbieter auf ... mehr

clearing

Straßen inspiziert SPD sucht einen Platz für eine Ruhebank in Usingen

Birgit Hahn (links), Bernhard Müller und Leonie Theuerkauf mit ihren beiden Kindern (von links) hofften auf viele Usinger Bürger, die helfen, den passenden Ort für eine Ruhebank zu finden. Die Sozialdemokraten blieben aber unter sich.

Usingen. Die SPD will das Ohr am Bürger haben. Jedem Problem, das ihr bekannt gemacht wird, soll nachgegangen werden. Beschwerden gibt es viele. Wenn es aber an die Lösungssuche geht, dann fehlen häufig die Bürger. Wie auch bei dem jüngst von der SPD angebotenen Stadtrundgang. mehr

clearing

Schweren Herzens Ulrike Langhals nimmt Abschied vom Lehrerberuf

Ulrike Langhals ist Sonder- und Heilpädagogin.

Oberursel. Qualifizierten Unterricht für Kinder und Jugendliche mit Behinderung – dafür setzte sich Ulrike Langhals jahrelang mit Begeisterung ein. Damit soll im Ruhestand nicht Schluss sein. mehr

clearing

Ruhestand Joachim Kirschner nimmt Abschied von "seiner" Schule

Joachim Kirschner ist künftig in doppelter Hinsicht ein „Ehemaliger“ des Taunusgymnasiums – als Schüler und als Lehrer.

Königstein. Erst Schüler, dann Referendar, später Lehrer – das Taunusgymnasium beziehungsweise die Taunusschule, so der frühere Name, hat Joachim Kirschner nie losgelassen. Nun nimmt er Abschied und sagt: „Ich war immer sehr zufrieden mit meinem Beruf.“ mehr

clearing

Vogel ausgebüxt Bussard-Dame Lea wird vermisst - Falkner bittet um Mithilfe

Wüstenbussard Lea ist am Samstag ausgebüxt.

Niederreifenberg. Vor fünf Jahren ist die Wüstenbussard-Dame Lea schon einmal ausgebüxt. Doch diesmal könnte es schwieriger werden, sie wiederzufinden. Die Falkner bitten daher um die Mithilfe aufmerksamer Bürger. mehr

clearing

Rückblick auf erfolgreiche Jahre Gluckenstein-Schulleiterin Rita Schild geht in den Ruhestand

14 Jahre war Rita Schild Lehrerin an der Gesamtschule am Gluckenstein, vier davon als Leiterin.

Bad Homburg. Mit Rita Schild geht eine Rektorin, die ihren Traumberuf immer geliebt hat. Über ihren pädagogischen Auftrag hatte die Schulleiterin der Gesamtschule am Gluckenstein immer eine ganz genau Vorstellung. Sie hinterlässt eine Schule „mit Herz und Verstand“. mehr

clearing

Wie geht es weiter? Chor Ephata verliert seine beiden Leiter

Mit Leib und Seele dabei: Chorleiter Benedikt Baum beim Abschiedskonzert des Ephata-Chors.

Friedrichsdorf. Seit rund 20 Jahren gibt es den Chor Ephata der Evangelisch-methodistischen Kirche. Jetzt haben Benedikt Baum und Michael Braaz ihr Engagement in der Chorleitung beendet. Das Aus des beliebten und überregional bekannten Chores soll das aber nicht bedeuten. mehr

clearing

Engagierter Bürger Marco Müller hat Ideen, wie man das Radverkehrskonzept verbessern könnte

Marco Müller und sein Hund Nukki am Heuchelbach, an einer der möglichen Naturachsen, die sich als Radweg eignen könnten.

Bad Homburg. Wo sollen wir künftig wohnen? Wo soll Gewerbe in der Stadt angesiedelt sein? Was wird aus dem Verkehr? Das sind Fragen, um die es beim Integrierten Stadtentwicklungskonzept Bad Homburg 2030 geht. Eine Frage beschäftigt so manchen besonders: Wann wird endlich das ... mehr

clearing

Tipps gegen Betrüger Schlüsseldienst-Wucher: Das rät die Polizei

Schlüsseldienste bitten Verbraucher in Notsituationen häufig zur Kasse.

Innerhalb der letzten Wochen und Monate kam es immer wieder zu Mitteilungen an die Polizei, dass es bei Einsätzen von Schlüsseldiensten im Hochtaunuskreis, aber auch anderen Landkreisen, zu exorbitant hohen Rechnungen für die zuvor erbrachte Leistung kam. mehr

clearing

Projektschulkoordinatorin Ulrike Nentwig war zehn Jahre lang im Einsatz für die Unesco

Die in Kürze in Ruhestand gehende Lehrerin Dr. Ulrike Nentwig an der Stele, die die AKS als Unesco-Projektschule ausweist. Schließlich hat sie sich zehn Jahre lang um die Unesco-Arbeit gekümmert.

Kronberg. Ihr Beruf hat der Oberstudienrätin Dr. Ulrike Nentwig immer Spaß gemacht – in dem letzten Jahrzehnt auch all die Aufgaben, die sie für die Altkönigschule als Unesco-Projektschule übernahm. Dabei hatte sie ursprünglich ein anderes Berufsziel. mehr

clearing

Ansiedelung exotischen Federviehs Park in Bad Homburg soll Heimat für mehr Vögel werden

Sachen gibt’s – diese Familie von Kanadagänsen hat sich im Schlosspark in einer ordentlichen Reihe zum Schlafen niedergelegt.

Bad Homburg. Derzeit gibt es am Schlossteich mehr Wildgänse als Spaziergänger – alle haben Nachwuchs, und das nicht zu knapp. Die gute Nachricht: Sie sind nicht sesshaft. Und könnten bald Gesellschaft bekommen. mehr

clearing

Zusätzliche Stellen Drei Neue für die Ordnungspolizei sollen kommen

Von vier auf sieben soll die Zahl der Ordnungspolizisten steigen, damit künftig wieder auf der Straße und in den Parks wieder mehr Recht und vor allem Ordnung herrscht.	Symbolfoto: HeikoRhode (Archiv)

Königstein. Mehr Ordnungspolizisten sollen die Straßen Königsteins künftig wieder sicherer machen. Bürgermeister Leonhard Helm (CDU) hat dafür drei zusätzliche Stellen im Haushaltsplan 2019 vorgesehen. Insgesamt soll der Pfad der Sparsamkeit aber nicht verlassen werden. mehr

clearing

Opel-Zoo Habichtskauz-Nachwuchs wird an Wiederansiedelungsprojekt abgegeben

Kronberg. mehr

clearing

Altenhöfer Weg Neubauprojekt auf früherem Ordensgelände

Die Ketteler-La-Roche-Schule sowie die Gebäude der Schwestern der Göttlichen Vorsehung am Altenhöfer Weg sollen Wohnhäusern weichen.

Oberursel. Die Ketteler-La-Roche-Schule soll aufs ehemalige Hochtief-Gelände am Zimmersmühlenweg umziehen. So werden Flächen in exklusiver Lage frei. Doch es sind noch viele Fragen offen. mehr

clearing

RMD Heino von Winning ist der neue Chef bei der Deponie

Die Deponie in Wicker ist finanziell in Schieflage geraten.

Main-Taunus. Heino von Winning wird den beiden bisherigen Geschäftsführern der Rhein-Main-Deponie GmbH, Markus Töpfer und Mathias Bausback, als Sprecher vor die Nase gesetzt. Darüber, wie die Zukunft des bisherigen Geschäftsführung-Duos aussieht, wollte gestern niemand etwas sagen. mehr

clearing

Kultureller Austausch Das Internationale Stadtfest in Bad Homburg war ein Miteinander der Nationen

Nicht nur kulinarisch, auch tänzerisch wurde beim Stadtfest einiges geboten. Unter anderem gab es eine Flamenco-Darbietung.

Bad Homburg. Bad Homburg ist vielfältig. Über 120 Nationen leben hier gemeinsam. Das zumindest sagt die Statistik. Doch wie sieht das eigentlich mit dem Miteinander aus? Gelegenheit, das zu überprüfen, gab es beim Internationalen Stadtfest. mehr

clearing

Hessenmühlen-Besitzerin Heike Peschko freut sich über große Hilfsbereitschaft

Mühlenbesitzer Heike Peschko und Ehemann Harald Ott mit Sohn Peer inmitten ihres weitläufigen Geländes.

Usingen. Die Stiftung Hessenmühle ist seit Jahresanfang in trockenen Tüchern, der Seminarraum jetzt auch fertig. Längst finden auf dem großen Areal Seminare, Wörkshops und Kurse mit verschiedenen Schwerpunkten statt. Den „frischen Wind“ hat angeblich der Tornado in die ... mehr

clearing

Waldbrände Ein Feuerteufel am Feldberg?

Acht Mal brennt es im Durchschnitt pro Jahr am Feldberg Archivfoto: Privat

Hochtaunus. 18 Millionen Naherholungssuchende strömen jedes Jahr in den Naturpark Taunus. Vor allem in der Region rund um den Großen Feldberg ist der Besucherdruck enorm. In den vergangenen fünf Jahren häuft sich die Zahl überraschend vieler Waldbrände. Polizei und Feuerwehr gehen in den ... mehr

clearing

Landgrafenplatz Eine neue Fußgängerzone in Friedrichsdorf

Der Landgrafenplatz in Friedrichsdorf wird komplett umgestaltet.

Friedrichsdorf. Die Neugestaltung des Landgrafenplatzes ging in der Bauausschusssitzung in die nächste Runde: Die Vorschläge von Bürgern wurden berücksichtigt, Stolperfallen entfernt – und fünf neue Parkplätze geschaffen. Aber die sind nicht dort, wo sie mal waren. mehr

clearing

Diskussion mit Schülern Die Atombombe ist immer noch eine reale Gefahr

Lehrer und Buchautor Matthias van der Minde erklärte an der Altkönigschule, wie es zur Entstehung der Atombombe kam.

Kronberg. Klimawandel, Flüchtlingsbewegungen, Hungersnöte – wenn es um globale Probleme geht, haben sie, zynisch ausgedrückt, der Atombombe in der Wahrnehmung der Menschen den Rang abgelaufen. Ein junger Autor rief sie jetzt an der Altkönigschule (AKS) wieder in Erinnerung. mehr

clearing

Erneute Sperrung der B 275 Fahrbahn bei Merzhausen wird bis Anfang August saniert

Schilder weisen bereits darauf hin: In den Sommerferien wird der letzte Abschnitt der B 275 bei Merzhausen saniert.

Usinger Land. Autofahrer werden im Usinger Land weiterhin auf eine Geduldsprobe gestellt: Hessen Mobil kündigt nun die Sperrung der B 275 zwischen Merzhausen und der Kreuzung mit der K 738 nach Hausen-Arnspach an. Während der kompletten Sommerferien wird der Verkehr weiträumig umgeleitet. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen