E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 32°C

Ein Prinz in Uniform

Der Countdown läuft, es sind nur noch wenige Tage, bis die närrische Kampagne 2013/2014 beginnt. Am 11. November wird der Orscheler Karnevalsprinz inthronisiert. Wer jetzt schon erraten kann, wer es wird, kann schöne Preise gewinnen.
Orschels künftiger Karnevalsprinz weiß sich auch auf hochherrschaftlichem Parkett zu bewegen.	Foto: Priedemuth Orschels künftiger Karnevalsprinz weiß sich auch auf hochherrschaftlichem Parkett zu bewegen. Foto: Priedemuth
Oberursel. 

Nanu, ein Offizier und ein Gentleman im Bad Homburger Schloss? Ja, unsere künftige Hoheit, der diesjährige Oberurseler Karnevalsprinz, hat sich für den letzten Teil unseres Prinzenrätsels in eine schicke Uniform, nämlich die eines Ehrengardisten des Karnevalverein Frohsinn, geworfen.

Unser Gesuchter weiß sich auf elegantem Parkett durchaus stilsicher zu bewegen. Schließlich ist er seit kurzem mit einer Prinzessin verheiratet. Diese ist, wie könnte es auch anders sein, auch im Karneval aktiv, kommt aber nicht aus Oberursel. Kennen gelernt haben sich die beiden in der närrischen Kampagne 2010/2011. Und wieder zeigte sich, dass seine zukünftige Hoheit ein Geschwindigkeitsfanatiker ist. In den vergangenen 14 Monaten hat er nämlich nicht nur geheiratet - natürlich standesgemäß auf einem Schloss. Nein, er wurde auch zum Geschäftsführer seiner Firma bestellt, bekam einen Sohn und ist nach arbeitsreicher Renovierungsphase in sein eigenes Haus gezogen. Wie kann man so ein Rekordjahr jetzt noch toppen, fragt man sich da, aber auch darauf hat seine Hoheit ja eine Antwort gefunden: Fastnachtsprinz in Oberursel werden. Warum gerade jetzt, nach so einem ereignisreichen Jahr? „Vor kurzem habe ich meinen 33. Geburtstag gefeiert, und in dieser Kampagne jährt sich mein Prinzenjubiläum zum 25. Mal“, erzählt er.

Seinen Heimatverein wird es natürlich stolz machen, dass der Hüne - der künftige Prinz ist immerhin fast zwei Meter groß - den seit 27 Jahren existierenden Verein repräsentiert.Der Vater unseres Gesuchten ist auch aktiver Karnevalist und als kreativer Kopf seines Vereins geschätzt. Unsere Hoheit hat aber nicht nur schon einmal selbst regiert, sondern auch insgesamt sechs Hoheiten in ihrer Amtszeit mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Beim eigenen Amtsantritt am 11. November kann eigentlich gar nichts mehr schiefgehen.

So, haben Sie unseren gesuchten Prinzen jetzt erkannt? Dann schnell den Namen auf einer Postkarte notiert und noch heute in unseren Redaktions-Briefkasten im Schwedenpfad 2 in Bad Homburg eingeworfen. Bitte das Stichwort „Prinzenrätsel“ nicht vergessen. Unter allen richtigen Einsendungen werden wir schöne Preise verlosen. Dazu gehören beispielsweise ein Brunch-Gutschein im Hotel Mövenpick oder auch Service-Gutscheine fürs Auto. Die Gewinner werden vom Orscheler Prinzen selbst gezogen und in unserer Ausgabe am Freitag, 15. November, veröffentlicht.
 

INFO

Für alle Narren ist die Zahl Elf eine magische Zahl. Nicht zuletzt deshalb, weil am 11. November für sie die närrische Zeit beginnt. Auch in der Karnevalshochburg Oberursel fiebern große und kleine

clearing
(Christine Šarac)
Zur Startseite Mehr aus Hochtaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen