E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 26°C

„Wilde 13“ hat ihr Abitur

Die Waldorfschule Vordertaunus ist stolz auf ihren Abiturjahrgang. Alle zwölf Schüler, die sich für die gymnasiale Oberstufe entschieden hatten, besitzen nun das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife.
Oberursel. 

Die Waldorfschule Vordertaunus ist stolz auf ihren Abiturjahrgang. Alle zwölf Schüler, die sich für die gymnasiale Oberstufe entschieden hatten, besitzen nun das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife.

Die beste Abiturnote ist in diesem Jahr eine 1,4. Beim Notendurchschnitt bewegt sich die Waldorfschule auf dem Niveau der staatlichen Schulen. Die Abiturienten nennen sich gemeinsam mit ihrer Schülerbetreuerin übrigens die „Wilde 13“. Zur Gruppe gehören: Max Bresser, Isabel Brossmann, Dinah Clauß, Theresa Ernst, Victoria Giehl, Mozi Gutwein, Paul Keller, Merlin Kraus, Felix Meier, Lucas Poblete, Bendix Possekel sowie David Schnuer mit Malene Lißmeier (Schüler-Betreuerin). Für Dr. Ralf Gissel, Geschäftsführer der Waldorfschule, bestätigt das Ergebnis der Schüler das pädagogische Konzept der Schule: „Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Attraktivität unserer Oberstufe zu verbessern. Die von Jahr zu Jahr steigende Zahl der Abiturienten zeigt, dass wir gute Rahmenbedingungen bieten. Der nun beschlossene Erweiterungsbau der Schule ist ein weiterer Schritt, die Oberstufe zu stärken.“

Cocktails am
Lagerfeuer

Auf dem Gelände der Heilig-Geist-Gemeinde, Dornbachstraße 45, können Schüler am morgigen Freitag den Beginn der Sommerferien feiern - mit einer großen Open-Air-Cocktail-Party am Lagerfeuer. Live-Musik gibt’s von der Band „Sad but True“, die Sängerin Lea Lewalter tritt ebenfalls auf. Beginn ist um 20 Uhr. Organisiert haben das Fest Pfarrer Ralf Fettback, Pfarrerin Cornelia Synek und die Teamer der beiden Gemeinden Kreuzkirche und Heilig-Geist.

Mazda öffnet
seine Pforten

Einen Einblick in die Arbeit des Entwicklungszentrums von Autohersteller Mazda an der Hiroshimastraße in Weißkirchen können TZ-Leser am 17. Juli bei einer Betriebsbesichtigung (16 bis 18 Uhr) gewinnen. Nach einem kleinen Sektempfang wird der europäische Designchef von Mazda, Peter Birtwhistle, erläutern, wie aus einem Entwurf das Modell entsteht? Für diese Führung bei Mazda verlosen wir zehn mal zwei Karten. Um an die begehrten Tickets zu kommen, müssen sich unsere Leser an einem Quiz beteiligen, das heute auf Seite 31 zu finden ist.

(red)
Zur Startseite Mehr aus Hochtaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen