Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Vordertaunus Aktuelle Nachrichten, News und Bilder aus dem Taunus

EU-Kommissar Günther Oettinger sprach beim Neujahrsempfang der Stadt Bad Homburg über „Wachstum, Sicherheit und Solidarität – was ist uns Europa wert?“ Eine Rede, die tatsächlich nichts weniger war als ein Plädoyer für unsere freiheitliche Grundordnung
Jahresempfang der StadtIm Wettbewerb der Werte

Nein, ganz unumstritten ist Günther Oettinger, EU-Kommissar für Haushalt und Personal, sicher nicht – nach diversen unglücklichen Äußerungen in der Vergangenheit. Am Samstag allerdings traf er beim Neujahrsempfang der Stadt Bad Homburg genau den richtigen Ton, um die Kurstädter ... mehr

Politik Vitamin B für den Landtag
Die Sozialdemokraten schicken für den Wahlkreis 23 erneut Elke Barth als Direktkandidatin ins Rennen um das Landtagsmandat.

Hochtaunus. Während sich die Blicke der politisch Interessierten am Wochenende vor allem auf die Bundespolitik richteten, haben CDU und SPD im Hochtaunus schon die Weichen für die Landtagswahl im Oktober gestellt. Beide Volksparteien wollen bewährtes Personal nach Wiesbaden schicken. mehr

clearing
Verein „Pro Uganda“ Mit Hartnäckigkeit und Freude zum Ziel
In der Prothesen-Werkstatt in Usingen: Karsten Schulz ist als „Mensch des Respekts“ vom Land Hessen ausgezeichnet worden.

Hochtaunus. Es gibt sie noch, diese Menschen die selbstlos etwas tun und damit das Leben anderer zum Guten verändern. Karsten Schulz aus Usingen ist so einer. Dafür wurde der Fachlehrer für Orthopädietechnik an der Saalburgschule nun vom Land Hessen als „Mensch des Respekts“ ... mehr

clearing
British German Philharmonic Orchestra Erste Probe fürs neue Orchester
Gute Laune im Gotischen Haus: Auch wenn einige Orchesterstühle bei der Probe leer blieben, an den ehrgeizigen Plänen hält Dirigent Marius Beckmann weiter fest. Foto. Jochen Reichwein

Bad Homburg. Bad Homburg bekommt ein neues Orchester. Professionell und mit besonderem musikalischem Konzept soll das British German Philharmonic Orchestra (BGPO) sich von hier aus die Region erobern. mehr

clearing

Bildergalerien

Neujahrsempfang der Stadt Politiker sind für mehr Wir-Denken
Trotz vieler Konkurrenzveranstaltungen mit anderen Neujahrsempfängen und politischen Treffen im Kreis, kratzten die Usinger gestern bei ihrem Empfang an der 1000er-Marke.

Usingen. Es war der Grieche Heraklit von Ephesos, der den Satz prägte „Panta rhei“ – alles fließt. Und unter diesen Titel stellte Usingen auch seinen Neujahrsempfang. Vor allem Parlamentschef Gerhard Liese nutzte den Vormittag, in einer heiter-launischen Rede einen ... mehr

clearing
Taunus Schickt uns Eure Fastnachts-Selfies!

Taunus-Narren, hergehört: Wir wollen Eure Fastnachts-Selfies sehen! Ob kostümiert auf Umzügen oder Sitzungen, bei den Proben zum Männerballett oder hinter den Kulissen - zeigt her Eure Narren-Bilder! mehr

clearing
Walter Herbst Warum Steinbachs Ehrenbürgermeister den neuen Stadtteil ablehnt
Hier geht es um sozialen Wohnungsbau: Das Bild zeigt Walter Herbst einst als Bürgermeister mit einem Modell der Stadt.

Steinbach. Frankfurt will beiderseits der A 5 einen neuen Stadtteil mit etwa 10 000 Wohneinheiten schaffen. Dagegen regt sich im benachbarten Steinbach Widerstand. Dabei hat sich die Stadt einst unter Bürgermeister Walter Herbst (SPD) selbst stark entwickelt, ihre Bevölkerung vervielfacht. mehr

clearing
Verabschiedung Schlösserverwaltungs-Chef Karl Weber geht in den Ruhestand
Boris Rhein (rechts, CDU), hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst, überreichte Karl Weber gestern in der Schlosskirche seine Abschiedsurkunde.

Bad Homburg. 15 Jahre lang leitete Karl Weber vom Bad Homburger Schloss aus die Verwaltung hessischer Schlösser und Gärten. Bei seiner Verabschiedung gestern klang auch an, wie sehr der 65-Jährige Menschen für das kulturelle Erbe zu begeistern wusste. mehr

clearing
Das Vortaunusmuseum
Das Vortaunusmuseum am Oberurseler Marktplatz

  Das Vortaunusmuseum befindet sich am Marktplatz 1 in Oberursel. Es ist geöffnet mittwochs von 10 bis 17 Uhr, samstags von 10 bis 16 Uhr und sonntags von 14 bis 17 Uhr. mehr

clearing
Die „Imnuda“-Tasche für die Dame von Welt
Die Imnuda-Tasche konnte blitzschnell („im Nu“) von einer Tasche mit in eine ohne Griff verwandelt werden.

Oberursel. Es gibt viel zu entdecken in den Museen des Taunus, die kostbare Schätze in ihren Sammlungen besitzen. Im Rahmen einer Serie widmet sich diese Zeitung ausgewählten Objekten, die spannende Geschichten erzählen können. Zum Beispiel eine Handtasche, die im Vortaunusmuseum ... mehr

clearing
Schätze

Autor DAZ mehr

clearing
Noch einmal 500 Wohnungen
Diese Visualisierung zeigt, wie das DuPont-Gelände einmal aussehen könnte. Unten links die Hewlett-Packard-Straße, rechts unten angeschnitten das temporäre Finanzamt, am rechten oberen Bildrand die Arbeitsagentur.

Ober-Eschbach. In den nächsten Jahren sollen 500 zusätzliche Wohneinheiten auf dem Südcampus entstehen. Investor Rock Kapital hat das Gelände jetzt an eine Wüstenrot-Tochter verkauft. Die will zügig in die Planung einsteigen. mehr

clearing
"Friederike" Orkan wütet im Taunus: Umgestürzte Bäume, gesperrte Straßen
Im Friedrichsdorfer Tulpenweg bekam dieser Neuwagen Kratzer ab. Die Feuerwehr zersägte die entwurzelte Tanne.

Hochtaunus. „Friederike“ hat im Taunus heftig gewirbelt. Durch den Sturm stürzten Bäume um, Straßen und Zugstrecken wurden blockiert, die Feuerwehrleute und Polizisten hatten reichlich zu tun. mehr

clearing
Koks und Käuzchenrufe TZ-Leser erinnert sich an seine Kindheit der 1950/60er Jahre im Hardtwald
Großer Garten und Jägerzaun: die Herderstraße 18 damals.

Bad Homburg. Angeregt durch den Artikel von Stadthistorikerin Gerta Walsh über die Entstehung des Bizone-Baugebietes Hardtwald (TZ vom 29. Dezember), erinnert sich unser Leser Eckard Zielke (79) aus Friedrichsdorf daran, wie er mit Eltern und jüngerem Bruder von 1953 bis 1970 im Haus ... mehr

clearing
Erweiterung Philipp-Reis-Haus: Mehr Platz für die Gründerväter
Von den hugenottischen Gründervätern bis zu den Zwiebackbäckern reicht das reiche Portfolio an Stadtgeschichte, das bislang in eher begrenztem Rahmen vorgestellt werden konnte. Künftig soll das Museum und damit auch die Historie mehr Platz bekommen.

Friedrichsdorf. Ein Empfangsbereich mit Garderobe und Besuchertoilette fehlt dem engen Philipp-Reis-Museum bisher. Das soll sich bald ändern. Das Museum wird in diesem Jahr umgebaut und vergrößert. mehr

clearing
So wird Hessens bester Fitnessnachwuchs geehrt
Frederik Löw trainiert im Schnitt drei Mal in der Woche. Dennoch ist er öfters an den Geräten des Kur Royal aktiv anzutreffen, schließlich ist der Sport- und Fitnesskaufmann für die Erstellung von Trainingsplänen der Kunden zuständig, die er auch überwacht.

Bad Homburg. Er ist Hessens Bester. Im Bereich „Sport- und Fitnesskaufmann“ ließ Frederik Löw jeden Einzelnen hinter sich. In Kooperation mit der Kur-und Kongreß-GmbH und seinem Ausbilder Holger Reuter wurde dem 25-Jährigen eine sehr besondere Ehrung zuteil. mehr

clearing
Bebauung in Oberursel Ab heute soll hier gebaut werden
Trügerische Ruhe herrschte gestern noch an der Erich-Ollenhauer-Straße. Heute sollen hier die Bagger loslegen.

Oberursel. Jetzt ist es so weit. Heute beginnen die Arbeiten für die Bebauung der Erich-Ollenhauer-Straße. Die Alte Leipziger will hier 104 Wohneinheiten als Mietwohnungen errichtet und langfristig im Bestand halten. mehr

clearing
Podiumsdiskussion Könnte ein Tunnel den Königsteiner Verkehr entlasten?
Je nach Tageszeit und Stoßrichtung staut es immer irgendwann und irgendwo am Königsteiner Kreisel.

Königstein. Wie lässt sich der Verkehrsinfarkt am Königsteiner Kreisel noch abwenden? Die vier Königsteiner Bürgermeisterkandidaten debattierten bei einer Podiumsdiskussion dieser Zeitung am Dienstag leidenschaftlich über diese Frage. Antworten müssen jedoch von oben gegeben werden. mehr

clearing
Verein zur Förderung der Oberurseler Städtepartnerschaften Den Austausch mit Anderen suchen
Die Vorstandsmitglieder Lucia Zenker, Helmut Egler, Monika Seidenather-Gröbler, Gabi Hofmann und Günter Albrecht (v.l.) begrüßten die Gäste beim Neujahrsempfang.

Oberursel. Der Partnerschaftsverein Oberursel hat bei seinem Neujahrsempfang die Wichtigkeit von Partnerstädten in der heutigen Zeit unterstrichen. Zudem will er die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen intensivieren und neue Ideen entwickeln. mehr

clearing
Karneval Katharina I. ist die neue Karnevalsprinzessin Bad Homburgs
Übers Tanzen kam Katharina I. zum Karneval und wurde vom Bacillus Karnevalis infiziert. Jetzt ist sie Karnevalsprinzessin.

Bad Homburg. Katharina I. hat das Sagen in der Kurstadt – zumindest noch bis Aschermittwoch, dann wird aus der Homburger Tollität wieder die 24 Jahre alte angehende Gymnasiallehrerin Katharina Benedickt. Noch trägt die sympathische junge Frau aber Robe und Krönchen und fiebert der ... mehr

clearing
Wildschweine Landwirte im Hochtaunus sorgen sich um Schweinepest
Noch sind diese Schweine sicher – zumindest vor dem Pesterreger, den ihre wilden Artgenossen einschleppen könnten.

Hochtaunus. AI, H5N8, EHV5, ASP – klingt fast harmlos. Was dahinter steht, ist alles andere als das. Derzeit rückt „ASP“, die Afrikanische Schweinepest, von Osteuropa aus auf heimische Schweineställe und Wälder zu. ASP hat das Stadium der drohenden Katastrophe in ... mehr

clearing
Landmetzger Der „Neue“ auf dem Steinbacher Markt
Klein, aber fein: Auf dem Markt auf dem Freien Platz kaufen viele Steinbacher gern ein.

Steinbach. Die Steinbacher kaufen gern auf dem Markt auf dem Freien Platz ein. Dienstags ist es zwar etwas ruhiger als samstags. Aber auch die Händler sind zufrieden. Nun hat es beim Händler-Team einen Wechsel gegeben. mehr

clearing
Bürgermeisterwahl Volles Haus bei der TZ-Podiumsdiskussion vor dem Showdown
So voll besetzt hat sich das Haus der Begegnung seit seiner Sanierung selten präsentiert. Fast 600 Zuhörer waren zur TZ-Podiumsdiskussion im Vorgriff auf die Bürgermeisterwahl gekommen.

Königstein. Eine Antwort auf die Frage, wer die kommende Bürgermeisterwahl am Ende für sich entscheiden wird, konnte die Podiumsdiskussion der TZ mit den vier Kandidaten am Dienstag zwar nicht geben. Die knapp 600 Besucher im Haus der Begegnung konnten sich jedoch – auch wenn mit ... mehr

clearing
Volkshochschule will weiter wachsen
Timo Neumann leitet künftig die Musikschule.

Bad Homburg. Die Taunusbürger sind wissbegierig und lernfreudig – kaum einer weiß das besser als Rainer Schmitz, der Leiter der Volkshochschule Bad Homburg. Schließlich lockt er Jahr um Jahr Tausende Lernwillige in seine Bildungseinrichtung. Kommendes Semester könnten es sogar ein ... mehr

clearing
Vickers-Gelände 300 neue Wohnungen mitten in Bad Homburg
Das Vickers-Gelände verdankt seinen Namen einem früher hier ansässigen Hersteller von hydraulischen Pumpen. Die alte Sporthalle der Humboldtschule (links Mitte) macht dem Baugebiet Platz.

Bad Homburg. Neun Jahre nach dem Kauf der Industriebrache zwischen Frölingstraße und Schaberweg präsentiert die Stadt einen Bebauungsplan-Vorentwurf. Bis auf dem Vickers-Areal gebaut werden kann, gibt es aber noch ein paar Unwägbarkeiten. mehr

clearing
Biermarkt Der dubiose Hasseröder-Verkauf an eine Kleinfirma in Kronberg
Ein Mitarbeiter der Hasseröder Bierbrauerei in Wernigerode (Sachsen-Anhalt) kontrolliert die Dosenabfüllanlage. Archivfoto: dpa

Kronberg. Der Bierriese AB Inbev trennt sich von zwei bekannten deutschen Biermarken – und gibt sie an eine unbekannte Kleinfirma aus dem Taunus ab, die bisher keinerlei Übernahmen vorzuweisen hat. Das wirft Fragen auf. mehr

clearing
Feuerwehr Dreieinhalb Tonnen Technik stecken im Einsatzleitwagen
Und so sieht das neue Einsatzleitfahrzeug der Steinbacher Wehr von außen aus.

Steinbach. Knapp 120 000 Euro hat der neue Einsatzleitwagen der Steinbacher Feuerwehr gekostet. Der umgebaute VW-Kleinbus, der über Telefon, Funk, Highspeed-Internet, Tablet-PC und ein eigenes Stromaggregat verfügt, soll Abläufe und Kommunikation verbessern. mehr

clearing
Hochtaunus Kliniken Palliativstation: „Wir sind keine Sterbestation“
Assistenzärztin Christine Lohse (sitzend), Stationsleiterin Cindy Leu (rechts) und ihren Kollegen ist es das größte Anliegen, für Palliativ-Patienten wie Werner Hardt da zu sein und deren Leid durch medizinische Maßnahmen, durch Aromatherapie, Musik und ganz viel Zuwendung zu lindern.

Hochtaunus. Etwa 500 Patienten waren im vergangenen Jahr auf der Palliativstation der Homburger Hochtaunus Kliniken. Ihnen und ihren Angehörigen beizustehen, Krankheitssymptome abzufedern und Ängste aufzufangen ist die Hauptaufgabe des Teams aus Medizinern, Pflegekräften, Therapeuten und ... mehr

clearing
Kirdorf Rechtzeitig zur Fastnachtssaison wird das Bürgerhaus fertig
Das renovierte Bürgerhaus in Kirberg.

Kirdorf. Weil der Brandschutz nicht mehr zeitgemäß war, wurde das Bürgerhaus saniert. Im Zuge dessen wurde es auch barrierefrei, moderner und an vielen Ecken schöner. mehr

clearing
Sozialwohnung Verzweifelte Suche nach einer neuer Bleibe
Tanja Sauerbeck, Francesco D’Ambrosio und Hund Ricci müssen raus aus ihrer Bleibe. Die Suche nach einer günstigen Wohnung ist für die beiden Hartz-IV-Bezieher eine große Herausforderung.

Friedrichsdorf. Der Friedrichsdorfer Wohnungsmarkt ist leer gefegt. Zu haben sind fast nur teure Behausungen. Familien mit geringem Einkommen sind ratlos. Die Stadt plant zwar den Bau von kostengünstigen Wohnungen, aber die sind auch nicht von heute auf morgen fertig. mehr

clearing
Neubaugebiet Trotz Wachstums will Ober-Erlenbach ein Dorf bleiben
Die Erschließung des Neubaugebietes Hühnerstein in Ober-Erlenbach haben begonnen. Foto: Pieren

Ober-Erlenbach. Bagger stehen am Ortsrand Spalier, die Erschließungsstraßen im Neubaugebiet Hühnerstein sind bereits geteert. Keine Frage: Ober-Erlenbach wird sich wandeln. Das beschäftigte auch die Gäste beim Neujahrsempfang der Interssengemeinschaft Ober-Erlenbach (IGO). mehr

clearing
Ensemble Cronberg Singen ist Yoga für die Seele: Frauen gründen neuen Chor
Margarita Kopp ist die Chorleiterin des Frauenensembles Cronberg, dessen Markenzeichen es ist, immer vormittags zu proben.

Kronberg. Wer glaubt, Singen sei altmodisch, wird in Kronberg eines Besseren belehrt. Über ein Dutzend Frauen treffen sich wöchentlich und trainieren mit Freude ihre Stimmbänder. Die Leitung der fröhlichen Damen hat Margarita Kopp übernommen. Doch wie entstand das Frauenensemble ... mehr

clearing
Naturdenkmal Was der Lindenbaum denkt
Schauspielerin Anna Böger trug die zweite Geschichte vom Lindenbäumchen vor.

Oberursel. Unter der Überschrift „Der Baum denkt“ veranstaltet der Kultur- und Sportförderverein Oberursel seit Oktober Lesungen am Lindenbäumchen. Jetzt stand die zweite Episode der Geschichte auf dem Programm. Rund 70 Zuhörer trotzten am Sonntag der Kälte und hörten, was ... mehr

clearing
Ehrenamtliches Gremium Ärger im Schloss-Kuratorium
Im November 2014 war man sich noch einig, als Dieter Jung (links) und Karl Josef Ernst (rechts) Schlossdirektor Karl Weber den Schlüssel vom frisch gestrichenen Weißen Turm übergaben. Archivbild: Priedemuth

Bad Homburg. Hinter den Kulissen des ehrenamtlichen Gremiums brodelt es: Angeblich hat sich der Vorstand zuletzt nur mit sich selbst beschäftigt. Sprechen will niemand. mehr

clearing
Richter der NS-Diktatur Ingrid Berg widmet sich dem Fall Roeder
Manfred Roeder 1947 als Zeuge beim Nürnberger Juristenprozess.

Glashütten. Ein ehemaliger Richter der NS-Diktatur im Rathaus einer kleinen Kommune – für viele klingt das heute unvorstellbar. Ingrid Berg, Glashüttener Lokalhistorikerin und Trägerin des Saalburgpreises, geht im neuen Jahrbuch des Hochtaunuskreises der Sache nach. mehr

clearing
Tomahawk-Prozess Angeklagter von Stiefvater missbraucht?
Die Statue Justizia.

Weilrod/Niddatal. Mit einem 800 Gramm schweren Indianer-Beil (Tomahawk) soll ein jetzt 21-jähriger Weilroder seinen 20 Jahre älteren Freund ermordet und dann beraubt haben. Der Angeklagte schweigt. Am fünften Verhandlungstag kamen gruselige Details aus seiner Jugend zur Sprache. mehr

clearing
Planungen fast abgeschlossen So macht der Karnevalszug in Oberursel sicher Spaß
Sellwischer Schnittchen

Oberursel. Wenn der Taunus-Karnevalszug durch Orschel zieht, dann sind die Straßenränder gesäumt mit großen und kleinen Narren. Dann wird gemeinsam geschunkelt und Kamelle gefangen. Welch eine enorme Logistik hinter der Veranstaltung steckt, ahnt kaum jemand. mehr

clearing
Viel Arbeit Zahl der Kleinvieh-Züchter geht zurück
Sie sind Kleintierzüchter aus Leidenschaft: Uwe Landvogt (links) und Markus Kempf (rechts).

Burgholzhausen. Die Holzhäuser Geflügel- und Kaninchenzüchter sind bei der Kreisgeflügelschau am Wochenende als Sieger hervorgegangen. Im Rahmen des Wettbewerbs konnten in der Turnhalle am Sauerborn 465 gefiederte Schönheiten und 23 Kaninchen bewundert werden. mehr

clearing
Guttempler-Jahrestreffen Jeder Fünfte ist betroffen: Wenn Alkohol zum Problem wird
Auf dem Land sind mehr Menschen alkoholabhängig als in der Stadt. Hilfe gibt es bei Selbsthilfegruppen, wie den Guttemplern „Wilnowe“, die sich regelmäßig in Altweilnau treffen.

Weilrod/Bad Camberg. Am 10. und 11. März findet in Bad Camberg das Jahrestreffen der hessischen Guttempler statt. Weit über 200 Gäste werden erwartet. Der Hasselbacher Hans-Joachim Mühle, Vorsitzender der Weilroder Selbsthilfegruppe „Wilnowe“, kümmert sich darum, dass alles klappt. mehr

clearing
Videokünstlerin Bad Homburgerin dreht Kurzfilm über häusliche Gewalt
Einige ihrer Filme wie etwa diesen über Hipster zeigte Joanna Bielisnki (rechts im Bild) bei der jüngsten Kulturnacht im vergangenen Herbst im Gotischen Haus.

Bad Homburg. Von Fassaden lässt sich die Bad Homburger Filmemacherin Joanna Bielinski nicht täuschen. Sie schaut genau hin. Jetzt dreht sie einen Kurzfilm über häusliche Gewalt einer Frau an ihrem Mann. mehr

clearing
RMD-Finanzkrise Früherer Deponie-Manager hält Verantwortliche für ängstlich
Einen Lageplan brauchen nicht nur Brummifahrer – die Deponie-Gruppe des Main-Taunus- und des Hochtaunuskreises ist ein kompliziertes Firmengeflecht.

Hochtaunus. Die Deponie-Gruppe RMD des Main-Taunus- und des Hochtaunuskreises steckt in einer Finanzkrise. Pro Jahr müssen auf Kosten des Steuerzahlers vier Millionen Euro zugeschossen werden. Der frühere RMD-Geschäftsführer Gerd Mehler (SPD) hält das für ein politisches Problem. mehr

clearing
Jubiläumssitzung Seit 44 Jahren wirbeln die Narren des SCC
Ein Bild aus dem vergangenen Jahr: Die junge Tänzerin Juliana zeigt bei der SCC-Sitzung ein Solo.

Steinbach. 25, 50, 75 Jahre – das sind für Fastnachtsvereine keine Jubiläen. Sie feiern die Elfer: So wie der Steinbacher Carnevals Club (SCC), der jetzt 4 mal 11 Jahre alt wird. Die Jubiläumssitzung steht bevor. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse