E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Viertklässler in Astronomieschule: Ein Ausflug ins Weltall

Was im Weltall so los ist, erfuhr die Klasse 4b der Bad Homburger Ketteler-Francke-Schule mit Lehrerin Susanne Nicolai beim Besuch in der Astronomieschule Oliver Debus.
Eine Raumstation aus Lego-Steinen gibt es auch in der Astronomieschule Debus. Eine Raumstation aus Lego-Steinen gibt es auch in der Astronomieschule Debus.
Bad Homburg. 

Oliver Debus begrüßt uns freundlich in seiner Einfahrt in der Berliner Straße 7. Er interessiert sich schon seit der Grundschule für Astronomie und belegte nach seinem Schulabschluss verschiedene Kurse an der Volkshochschule, verrät er uns. „Was ist Astronomie?“, fragt uns Oliver Debus als Erstes. Fabian bringt es gleich auf den Punkt und antwortet: „Astronomie ist das Erforschen im Weltall.“ Im Weltall gibt es unzählige Sterne und Planeten. In unserem Sonnensystem gibt es ungefähr vier Milliarden Sterne und acht Planeten: Saturn, Neptun, Venus, Merkur, Erde, Jupiter, Mars und Uranus. Anhand von Plüschplaneten erklärt er uns die Besonderheiten der Planeten.

Der Jupiter ist der größte Planet und die Erde passt mehrmals in den Jupiter, erklärt Oliver Debus. Ein paar Tage vor unserem Besuch gab es ein besonderes Ereignis, nämlich den Blutmond. Mit dem Plüschmond und der Plüscherde erklärt er uns, was an diesem Tag passierte. Außerdem erzählt er uns von Rosetta. Rosetta ist eine Raumsonde, die den Himmelskörper 67P/Tschurjumov-Gerasimenko besuchte und insgesamt seit über zehn Jahren im Weltall unterwegs ist.

Wir durften auch durch seine Teleskope und durch ein Spektroskop schauen. Durch das Teleskop sahen wir sogar Sonnenflecken. Ein Spektroskop zerlegt das Sonnenlicht, und wir konnten erkennen, welche Farben im Licht stecken. Wir sahen einen Regenbogen. Das passierte alles in Oliver Debus Hof. In der Astronomieschule bewunderten wir seine riesige Lego-Ausstellung mit Raumstationen und Raketen. An diesem Tag kamen wir dem Weltall hautnah und danken Oliver Debus für unseren tollen Weltraumausflug.

Zur Startseite Mehr aus Vordertaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen