E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Kunst: Reimund O. Boderke stellt seine ungewöhnlichen Werke aus

Von Genau hinsehen, aber auch riechen, tasten und hören, lautet das Motto für Kunstfreunde, die sich in der Englischen Kirche die Ausstellung mit Werken Reimund O. Boderkes anschauen wollen. Das Motto der Werkschau lautet „Der Weg ist das Ziel“.
In den vergangenen 25 Jahren hat Reimund O. Boderke als Galeriebesitzer über 24 Ausstellungen in der Englischen Kirche organisiert, jetzt zeigt er dort seine eigenen Werke.  Foto Jochen Reichwein Foto: Jochen Reichwein In den vergangenen 25 Jahren hat Reimund O. Boderke als Galeriebesitzer über 24 Ausstellungen in der Englischen Kirche organisiert, jetzt zeigt er dort seine eigenen Werke. Foto Jochen Reichwein
Bad Homburg. 

Es wirkt wie ein Szenario aus einem Traum: In der Luft liegt der dezente Duft von Patschuli, dazu sind Geräusche der nächtlichen Wüste zu hören: In der Englischen Kirche heulen Hyänen und singen Zikaden. Das alles ist die exotische Kulisse einer Ausstellung: An den Wänden hängen Kunstwerke, die in erdigen Tönen und auch hier und da mit kräftigen Farben ihre exotischen und vor allem naturgewaltigen Geschichten erzählen. In einem Bild hat er beispielsweise Wespennester verarbeitet.

Inspiration auf Reisen

Der Künstler, der seit kurzem mit seiner Frau von Ober-Erlenbach nach Friedberg gezogen ist, zeigt jetzt seine Werke in der Englischen Kirche. Seine Bilder sind ein Mix aus abstrahierter, vielschichtiger Malerei und Collagen aus Materialien wie Holzkohle, Sand und Erde.

Sogar Nashorn-Dung hat der unerschrockene Weltenbummler verarbeitet. „Diese Bilder aus Naturmaterialien habe ich in der Wüste gemalt“, verrät der Künstler. Denn eine sechswöchige Reise durch verschiedene Wüsten, die der bald 80-Jährige im Jahr 1993 gemeinsam mit seinem Sohn und Freunden unternommen hat, war für ihn eine Inspirationsquelle, von der er heute noch zehrt. „Das war ein richtiger Schub für meine Kunst“, meint Boderke, der in den vergangenen 25 Jahren als Galeriebesitzer über 24 Ausstellungen in der Englischen Kirche organisiert hat.

Jetzt ist er selbst an der Reihe: Ihm, der selbst seit Jahrzehnten malt, widmet die Stadt Bad Homburg die aktuelle Bilderschau mit dem Motto „Der Weg ist das Ziel“. „Das Thema habe ich deshalb gewählt, weil ich selbst ein spontaner Abenteurer bin, der immer auf Nebenwegen und durch ungeplante, schicksalhafte Ereignisse vorangekommen ist“, schildert Boderke. Mit seinen Bildern möchte er vor allem eines: „Den Betrachter berühren, die Kraft der Natur emotional erlebbar machen“, sagt er.

Die Reise durch die Wüsten Kalahari, Chobe, Namib, und Okavango hat seine große Liebe zu Naturmaterialien und Naturfarben geweckt. „Diese Reise war für mich eine umwerfende Erfahrung“, betont Boderke. „Nach und nach sind in den Jahren aber auch wider kräftigere Farben dazu gekommen“, verrät Boderke. So wie in seinen neueren Arbeiten, in denen er Fotos seiner Reisen mit Malerei kombiniert.

Sinnliche Angelegenheit

Boderkes Freund, der Bad Homburger Schriftsteller Dr. Christian Schmidt, beschreibt in seiner Laudatio bei der Vernissage Boderkes Anliegen so: „Boderkes Kunst zeigt dem Betrachter, wie er durch seine Kreativität aus der Realität etwas Imaginäres erschafft. Das direkte Abbild der Fotografie wird zur Inspiration dessen, was er aus seinem Inneren hervorholt.“

Kunst ist für Boderke eine sinnliche Angelegenheit. Und damit der Bertachter in diese feinverwobenen Geschichten auf seinen Leinwänden beherzter eintauchen kann, stattet er seine Werke mit schon fast poetische Titeln aus wie „Es blühte das fernste, tiefste Tal“ oder „Erleuchtung um Mitternacht“.

Die Ausstellung ist bis zum 30. September zu sehen. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis freitags von 16 bis 19 Uhr, samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr. Anlässlich der KunstWerkStadt ist die Schau am Samstag, 15. September, von 11 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 16. September, jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Am 22. und 23. September bleibt die Ausstellung geschlossen.

Zur Startseite Mehr aus Vordertaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen