E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Schick, schicker – Singapore Airlines

Solche Einblicke erhält man nicht alle Tage: Die Kinder der Klasse 4b der Schule am Kastanienhain in Königstein/Schneidhain durften mit ihrer Lehrerin Carina Busold ganz nah heran an die großen Flugzeuge auf dem Vorfeld des Frankfurter Flughafens. Singapore Airlines öffnete sogar die Türen zur A 380 und bescherte allen unvergessliche Eindrücke.
Bilder >
Frankfurt. 

Auf dem Vorfeld am Frankfurter Flughafen herrscht großer Trubel, denn der Airbus A 380 von Singapore Airlines steht kurz vor dem Start. Zwischen den Reinigungskräften und den Technikern dürfen wir einen Blick in das Flugzeug hinein werfen. Obwohl die Passagiere schon fast im Anmarsch sind, empfängt uns die Bordcrew sehr freundlich.

409 Plätze gibt es in der A 380 von Singapore Airlines. Zwischen den 311 Economy-Class-Plätzen hindurch schlängeln wir uns zu den zwölf einzigartigen und luxuriösen „Suites“, die sich im vorderen Teil des Flugzeuges befinden. Bei anderen Fluggesellschaften entsprechen die „Suites“ der First Class. Bekannte Schauspieler, Sänger und Sportler reisen häufig in diesen „Suites“. Über eine Treppe gelangen wir schließlich nach oben zu den 86 gemütlichen Ledersesseln der Business Class.

Singapore Airlines ist die meist ausgezeichnete Fluggesellschaft der Welt. Sie beschäftigt derzeit circa 138 000 Mitarbeiter weltweit. An den deutschen Standorten in Frankfurt und München arbeiten insgesamt 110 Mitarbeiter. In Frankfurt gibt es rund 70 Angestellte.

Obwohl Singapore Airlines eine internationale Fluggesellschaft ist, kommen die Mitarbeiter der einzelnen Standorte meistens aus der entsprechenden Region. Nur das Bordpersonal kommt immer aus Asien. Interessant ist auch, dass die „General Manager“ immer aus Singapore kommen müssen.

Zur Flotte von Singapore Airlines gehören insgesamt 105 Flugzeuge. Die A 380 ist mit ihren 80 Metern Breite und 73 Metern Länge das größte Flugzeug der Flotte. Davon gibt es bei SIA immerhin sogar 19 Stück. Das Gewicht der A 380 beträgt in etwa so viel, wie das Gewicht von 112 Elefanten, und trotzdem kann eine Spitzengeschwindigkeit von über 900 Kilometern in der Stunde erreicht werden. Überrascht hat uns auch, dass die A 380 rund 360 000 Liter Kerosin tanken kann.

Im Oktober 2007 ist die A 380 weltweit erstmals in der Flotte von Singapore Airlines geflogen und schließlich 2012 auch in Frankfurt erstmalig gelandet. Frankfurt ist schon seit über 40 Jahren ein wichtiges Drehkreuz für Singapore Airlines. Von dort starten einmal täglich ein Flugzeug nach New York und sogar zweimal täglich ein Flugzeug nach Singapore.

Derzeit hat Singapore Airlines rund 100 verschiedene Flugziele und plant, in der Zukunft noch weitere Flugziele zu finden.

 

Die Autoren: Emilia, Lena, Jakob, Theresa, Maximilian, Katharina, Philip, Benjamin, Angelina, Eva

Zur Startseite Mehr aus Vordertaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen