Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

US-Sender mit deutschen Fans

Sie waren das Symbol des Rundfunks für die amerikanischen Streitkräfte: die drei weiß-roten, 86 Meter hohen Masten, die bis vor zweieinhalb Jahren auf einem Feld am Rand des Oberurseler Stadtteils Weißkirchen standen. Es waren die Sendemasten des American Forces Network (AFN). Doch nachdem der Sender Ende Mai 2013 seine Mittelwellenfrequenz abgeschaltet hatte, wurden sie nicht mehr benötigt. Daher wurden die Stahlmasten am Mittag des 23. April 2015 gesprengt.

Das geschah unter großem Interesse von Schaulustigen, haben sich doch längst nicht nur US-Bürger für den AFN interessiert. Auch viele Deutsche schalteten gern ein. Vor allem in den Nachkriegsjahren, als ihnen der AFN den Rock ’n’ Roll näherbrachte.

Der AFN war bereits 1943, während des Zweiten Weltkriegs, auf Sendung gegangen und hatte seine Europa-Zentrale nach dem Krieg lange in Frankfurt. Das Programm ist heute im Internet auf www.afneurope.net zu empfangen. she

Zur Startseite Mehr aus Vordertaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse