E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Damit es auf dem Schulweg keinen Stress gibt

Von Die Dreieichschule hat 16 neue Bus- und Bahnbegleiter. Sie sollen in Konfliktsituationen auf dem Schulweg schlichten.
Sie sollen dafür sorgen, dass es auf dem Schulweg ordentlich zugeht: Die neuen Bus- und Bahnbegleiter mit Vertretern von Verkehrsgesellschaft, Polizei und Dreieichschule.	Foto: Postl Sie sollen dafür sorgen, dass es auf dem Schulweg ordentlich zugeht: Die neuen Bus- und Bahnbegleiter mit Vertretern von Verkehrsgesellschaft, Polizei und Dreieichschule. Foto: Postl
Langen. 

Die Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger (CDU), der Geschäftsführer der Kreisverkehrsgesellschaft Offenbach, Andreas Matz, sowie Vertreter des Rhein-Main-Verkehrsverbundes und der Polizei überreichten 16 Schülern der Dreieichschule ihre Zertifikate als Bus- und Bahnbegleiter. Die Schüler sind bereits die vierte Generation an Bus- und Bahnbegleitern an dem Langener Gymnasium. "Das ist Euer erstes soziales Engagement, ich beglückwünsche Euch – und macht weiter so", betonte Jäger.

Die Erste Kreisbeigeordnete dankte allen 13 Kommunen im Kreis Offenbach, die sich dieser Aktion angeschlossen haben, besonders jedoch Uwe Boer, der die Ausbildung der bisher rund 650 Bus- und Bahnbegleiter im Kreis vorgenommen hat. "Ihr sollt anderen die Grenzen aufzeigen, aber auch wissen, dass Eurem Einschreiten Grenzen gesetzt sind", verwies Jäger darauf, sich nicht in Gefahr zu begeben und besser Hilfe zu rufen. Darin stimmte auch Sven Kugler, Jugendkoordinator beim Polizeipräsidium Südosthessen, ihr zu. "Ihr müsst auch ausstrahlen, was Ihr seid und mit Eurem Verhalten Vorbilder sein", betonte er.

Besonders stolz war Egelsbachs Bürgermeister Jürgen Sieling (SPD), die meisten der neuen Bus- und Bahnbegleiter kommen nämlich aus seiner Gemeinde. "Diese Ausbildung, gepaart mit der nötigen Portion Zivilcourage, ist ein Pfand fürs Leben", meinte Sieling.

Die neuen Bus- und Bahnbegleiter sind: Abdullah Özcan, Benjamin Eberhardt, Calvin Andres, Can Cimen, Felix Luft, Jonas Eisenhauer, Jonas Witzenhausen, Leon Maurice Locher, Lisa Meißner, Luca Vogels, Mariam Doost, Michael Ackermann, Moritz Fink, Sabrina Hederich, Stacy Heinrich und Tim Leuschner. Sie werden künftig auf den Buslinien OF 71, OF 72 und OF 73 unterwegs sein. Dort sollen sie dafür sorgen, dass es ordentlich und stressfrei zum Unterricht und nach Hause geht.

Von September bis November hatten sie an einem speziellen Schulungsprogramm teilgenommen und gelernt, wie sie Konflikte mit Gesprächen lösen und kritische Situationen erkennen können.

Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen