E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 18°C

28. Auflage der Kunsttage: Die Welt des Irrsinns und der Anmut

„Witz, Anmut und Farbenfreude“ lautet der Titel der 28. Dreieicher Kunsttage. Zur Eröffnung werden farbige Getränke serviert.
Künstlerin Ilse Dreher verspricht ein witziges, anmutiges und farbenfreudiges Programm für die 28. Dreieicher Kunsttage. Künstlerin Ilse Dreher verspricht ein witziges, anmutiges und farbenfreudiges Programm für die 28. Dreieicher Kunsttage.
Dreieich. 

Die 28. Dreieicher Kunsttage werden farbig, anmutig und heiter. Die Dreieicher Kunstinitiative rund um Ilse Dreher hat sich viel vorgenommen für die neue Ausstellung, die Bürgermeister Dieter Zimmer am Donnerstag, 12. April, um 19 Uhr in der Stadtgalerie in Sprendlingen eröffnen wird. „Ich freue mich vor allem auf den Witz, der ja schon im Titel steht“, sagte der Rathauschef.

Und die Vorfreude wird noch größer, wenn Dreher die Details erzählt. Esther Bott, seit vielen Jahren eine feste Größe in der Dreieicher Kunstinitiative, hat sich drei Freunde zu der Frühjahrsausstellung eingeladen. „Die ausgewählten Werke entführen die Betrachter tief in die Welt des Irrsinns und der Anmut“, verspricht Dreher. Esther Bott zeigt ihre farbenfrohen Silikonstücke voller Finesse. Die Absolventin der Akademie der Künste in Nürnberg will mit ihrer Kunst Alltagsgegenstände, die selten Beachtung finden, in den Mittelpunkt rücken.

Hermelinde Hergenhahn, die an der Frankfurter Städelschule studierte und inzwischen in Amsterdam lebt, zeigt ihre zarten und heiteren Zeichnungen. Die Besucher der Kunsttage bekommen außerdem ein Video zu sehen, das wie das traditionelle holländische „Spionnetje“ (kleiner Spiegel vor der Tür) ist. Auf ihm kann man sehen, wer vor der Haustür steht. Aber natürlich eignet es sich auch, um ungesehen am Leben auf der Straße teilzunehmen.

Matthias Kraus, Absolvent der Hochschule für Gestaltung in Offenbach, treibt es farbenfroh auf Leinwand und Karton. Er beschäftigt sich zudem mit Palindromen (Worte und Sätze, die auch rückwärts gelesen einen Sinn erheben). Martin Schröder aus Gelnhausen, der unter anderem an der Städelabendschule studierte, belebt die Tradition der Vexierbilder (Such- oder Rätselbilder). Bei der Betrachtung fühlen sich die Ausstellungsbesucher wie in einem Irrgarten der Gesichter und Konturen.

Die Ausstellung trägt den Titel „Witz, Anmut und Farbenfreude“. Die vier Künstler unterhalten ihr Publikum mit einem „farbigspritzenden Quadrolog“, zu dem sie farbige Getränke servieren. Für die Musik zur Vernissage sorgt Sascha Teuber am Kontrabass.

Zu dem Begleitprogramm der 28. Dreieicher Kunsttage gehört auch die Einweihung der Skulptur „Casa Maxima“ von dem in Frankfurt lebenden Künstler Migu M. Syed. Am Samstag, 28. April, um 18 Uhr wird die Skulptur auf dem Gustav-Halberstadt-Platz vor dem Bürgerhaus enthüllt. „Sie bleibt dort stehen, vielleicht ein oder zwei Jahre“, kündigt Ilse Dreher an. Zur Einführung spricht Brigitte Haasner. Mit diesem kleinen Festakt verbunden sind auch die Dreieicher Musiktage. Die Sopranistinnen Doris Cauer und Ruth Luxenhofer unterhalten die Gäste mit klassischen Duetten, begleitet von Carolin Liebert am Flügel.

Eine kleine Änderung gibt es bei den Öffnungszeiten. Ilse Dreher hat sich entschieden, freitags die Stadtgalerie nicht mehr zu öffnen. „Wir hatten an diesen Tagen einfach zu wenig Besucher.“ Zu sehen sind die Kunstwerke bis zum 29. April samstags in der Zeit von 15 bis 19, sonntags von 11 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung. Anmeldungen dafür sind über das benachbarte Bürgerhaus, (0 61 03) 6 00 00, möglich.

(njo)

Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen