E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 18°C

Autobahn: Drama um Gänsefamilie auf A661 zwischen Egelsbach und Langen

Tiere verirren sich auf die A 661 – Zwei Frauen starten gefährliche Rettungsaktion
Eine Nilgansfamilie hat sich gestern auf die A 661 verirrt. Für zwei Küken endete dieser Ausflug tödlich. Die Eltern und ein drittes Küken konnten dank des beherzten Eingreifens zweier Frauen gerettet werden.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie viele Tage hat eine Woche?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Hoffentlich nicht "typisch"...
    von theczief@web.de ,

    „Es ist mal wieder ganz typisch, dass es die Frauen sind, die für so eine Rettungsaktion stehen bleiben“

    Ich habe die durchaus begründete Hoffnung, dass es nicht "die Frauen" sind, welche solch einen lebensgefährlichen Leichtsinn betreiben, sondern dass es die absolute Ausnahme bleibt.

    Gänse auf der Fahrbahn sind schon eine Gefahr ansich, wenn denen dann aber noch andere hinterherjagen wird die Gefahr auch für Unbeteiligte drastisch erhöht.

    Diese Arbeit soll denen überlassen werden, die sich mit den Gefahren auskennen und entsprechend geschult sind.

    Ich habe leider das Gefühl, dass dieses Verhalten mit diesem Artikel ein wenig heroisiert wird. Meiner Meinung nach sehr unpassend.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen