Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Er flog als Kabinenjunge auf dem Luftschiff Hindenburg

Für den 89-jährigen Werner Franz ist die Erinnerung noch wach. Die Fahrten mit der Hindenburg waren für ihn prägende Erlebnisse. Werner Franz im Interview mit Holger Weinert vom HR im Zeppelin-Museum. Werner Franz im Interview mit Holger Weinert vom HR im Zeppelin-Museum.

Neu-Isenburg. 

Der Verein für Zeppelin-Luftschifffahrt Zeppelinheim lädt zum Herbsttreffen der "Zeppeliner" für Sonntag, 23. Oktober, 14 Uhr, ins Mercure Hotel Neu-Isenburg, Frankfurter Straße 190, ein. Beim diesjährigen Treffen wird ein ganz besonderes Programm präsentiert. Claus Weinreich zeigt seinen Film von der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Werner Franz, letztes noch lebendes Besatzungsmitglied der Zeppeline und Überlebender der Hindenburg-Katastrophe.

Für den 89-jährigen Werner Franz ist die Erinnerung noch wach: Als 14-Jähriger nahm er vor 75 Jahren seinen Dienst als Kabinenjunge auf dem Luftschiff Hindenburg auf. Die Fahrten mit der Hindenburg und vor allem die Katastrophe am 6. Mai 1937 waren für ihn prägende Erlebnisse.

Die Bilder der Tragödie von Lakehurst haben sich bei vielen Zeitzeugen für immer eingeprägt; kaum jemand kann jedoch heutzutage die Ereignisse an Bord der Hindenburg so gut nachvollziehen wie Werner Franz, auch wenn er lieber über andere Themen spricht. Für den wichtigen Zeitzeugen aus der Region – Werner Franz stammt aus Frankfurt am Main – gibt es aber auch zahlreiche schöne Erinnerungen aus seinen neun Fahrten mit dem Luftschiff Hindenburg, darunter drei Fahrten nach Südamerika im Jahr 1936. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Eine Anmeldung kann bis Freitag, 14. Oktober, unter www.zeppelin-luftschiff-verein.de oder Telefon (0 69) 69 43 90, Fax (0 69) 69 20 16, erfolgen.fnp

(fnp)
Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß-Gerau
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wieviel ist 20 + 3: 




Mehr aus Kreise Offenbach/Groß-Gerau
Neue Heizzentrale Stromversorgung für die Bürger
Frieder Gebhardt (v.l.) freut sich mit  Manfred Pusdrowski, Gerd Fitterer und Peter Daube von den KBL über den Baufortschritt.

Langen. Die neue Anlage der Stadtwerke erzeugt Wärme und Strom. Damit könnten rund 360 Wohnungen beliefert werden. mehr

clearing
Erfrischungsangebot Überraschende Abkühlung dank größter Dusche Hessens
<span></span>

Kelsterbach. Freudentänze unter der größten Dusche Hessens – bei diesen Temperaturen kam das Erfrischungsangebot des Hessischen Rundfunks genau richtig. mehr

clearing
Moderne LED-Lampen Neue Beleuchtung für die Hugenottenhalle
<span></span>

Neu-Isenburg. Moderne LED-Lampen wie im Eingang (Foto) erhellen bald das Foyer der Hugenottenhalle. Dort wird zwischen dem 21. Juli und dem 8. September die Beleuchtung erneuert. mehr

clearing
Gütesiegel Wo Hochbegabte gut aufgehoben sind
Elke Dürr, Leiterin der Langener Adolf-Reichwein-Schule, und Stufenleiter Michael Becker (2.v.r.) nahmen von Minister Alexander Lorz die Urkunde entgegen. Rechts Marco Paukert vom Staatlichen Schulamt Offenbach.

Kreise Offenbach und Groß-Gerau. Insgesamt 15 hessische Schulen wurden neu mit dem Gütesiegel-Hochbegabung ausgezeichnet. Dazu gehörten auch die Dreieicher Weibelfeldschule, die Adolf-Reichwein-Schule in Langen und die Alexander-von-Humboldt-Schule in Rüsselsheim. mehr

clearing
CDU und SPD im Clinch Es brodelt im Stadtparlament
Erster Stadtrat Stefan Schmitt (CDU).

Neu-Isenburg. Die geplante Wiederwahl des Neu-Isenburger Ersten Stadtrats Stefan Schmitt schlägt hohe Wellen. Die Vorwürfe seitens der SPD will die CDU nicht einfach auf sich sitzen lassen. mehr

clearing
Harmonika Spielring Langen Offene Proben und Gratis-Stunden
Die Jungen und Mädchen des Schülerorchesters treten auf.

Langen. Kinder und Erwachsene sind eingeladen, die Welt der Harmonika zu entdecken. Sie können zuhören oder selbst zum Instrument greifen. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse