E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Flüchtlingshilfe stand im Fokus

Von Die alljährliche Festlichkeit der Genossen war gut besucht. Das Beisammensein sollte dafür genutzt werden, den neu angekommenen Flüchtlingen zu helfen.
SPD-Ortvereinsvositzender Markus Munari (2. v. r.) schenkt Corrado di Benedetto aus dem großen Bembel das „Stöffche“ ein. 	Foto: Leo Postl SPD-Ortvereinsvositzender Markus Munari (2. v. r.) schenkt Corrado di Benedetto aus dem großen Bembel das „Stöffche“ ein. Foto: Leo Postl
Neu-Isenburg. 

Jedes Jahr, wenn die Äpfel reifen und schön rotbackig werden dann ist es Zeit für das Apfel-Fest der Neu-Isenburger SPD. Im Stadtteilzentrum West war alles bestens hergerichtet für die vielen Gäste. Besonders eingeladen waren diesmal auch die kürzlich in der Hugenottenstadt angekommenen Flüchtlinge. „Wir wollen, dass sich alle hier in unserer Stadt wohlfühlen, deshalb gehören sie auch dazu“, sagte Markus Munari, der SPD Ortsvereinsvorsitzende.

Kulinarisch und fröhlich

Neben dem „Stöffche“, das Munari den Gästen aus einem großen Bembel einschenkte, gab es leckeres Grillgut sowie Kaffee und Kuchen. Für die Kleinen sorgte eine Hüpfburg für Freude und ein Luftballon-Akrobat löste immer wieder Erstaunen mit seiner Kunst aus. Und nach dem Schminken der Kindergesichter sorgte ein Blick in den Spiegel immer wieder für Begeisterung. Neben vielen Genossen und deren Freunden fand sich auch Landtagsabgeordneter Corradi di Benedetto unter den Gästen ein.

Tombola war Höhepunkt

„Als besonderen Höhepunkt haben wir diesmal eine Tombola zugunsten der Flüchtlingshilfe“, so Munari. Als Hauptpreis gab es eine Flugreise nach Berlin inklusive vier Übernachtungen für zwei Personen zu gewinnen.

Obwohl die Sonne sich nicht blicken ließ, war es zumindest trocken und die Temperaturen recht angenehm. So nutzen viele Neu-Isenburger die Möglichkeit, in ungezwungener Atmosphäre und bei schmackhaftem Essen mit den kommunalen SPD-Politikern ins Gespräch zu kommen.

Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen