Gauner ist aktiv bis ins Rentenalter

Mehr als 150 Akten hat ein 65-Jähriger bereits bei der Polizei "gesammelt" – jetzt muss er erst mal eine Zwangspause einlegen, denn er sitzt in einer Frankfurter Justizvollzugsanstalt.Erst am 30.
versenden drucken
Kreis Offenbach. 

Mehr als 150 Akten hat ein 65-Jähriger bereits bei der Polizei "gesammelt" – jetzt muss er erst mal eine Zwangspause einlegen, denn er sitzt in einer Frankfurter Justizvollzugsanstalt.Erst am 30. März war er aus der Haft entlassen worden. Noch am gleichen Tag soll er ein Auto unterschlagen und mit falschen Kennzeichen versehen haben. Mit diesem Honda dürfte er dann mehrere Tankbetrügereien begangen haben, darunter eine in Dietzenbach. Während die Ermittlungen nach dem Wohnsitzlosen auf Hochtouren liefen, wurde der 65-Jährige am 21. April in Frankfurt von der Polizei erwischt. Neben dem bereits erkannten Tankbetrug dürfte er noch am 12. und am 14. April zwei Mal "kostenfrei" in Langen den Honda mit Sprit befüllt haben.fnp

(fnp)
versenden drucken
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wieviel ist 8 + 2: 




Videos

MEHR AUS Kreise Offenbach/Groß-Gerau

Das Team um Rolf Kleinhenz (2.v.l.) bereitete am Freitag alles vor, damit die Halle am folgenden Tag aufgestellt werden konnte.	Fotos: Niess
Tennisclub macht Anlage winterfest Hallenaufbau mit vereinten Kräften

Kelsterbach. Jedes Jahr, wenn der Herbst kommt, gibt es eine besondere Herausforderung für den Tennisclub Kelsterbach. Denn dann wird die ... mehr

clearing
Das Friedensgebet lasen Pfarrer Wolfgang Prawitz vom evangelischen Dekanat Groß-Gerau (links) und Imam Ismail Yildirim von der Ditib-Gemeinde.	Fotos: Carmen Erlenbach
Startschuss für interkulturelle Wochen Ein Fest für den Frieden

Groß-Gerau. Die interkulturellen Wochen sollen Menschen unterschiedlicher Herkunft und Religionen miteinander in Kontakt bringen. Dies geschah zum ... mehr

clearing
clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse