Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Handballer des BSC haben wieder einen Abteilungsleiter

Von Katrin Schickel Seit über einem Jahr existiert die Handball-Abteilung des Ball-Spiel-Clubs (BSC) Kelsterbach ohne Abteilungsleiter. Deshalb hatten sich die Mitglieder bei der Abteilungsversammlung auf einen langen Abend eingestellt. Umso überraschender war es, gleich alle Ämter in der Abteilung neu besetzen zu können. Das ist der neu gewählte Vorstand des Ball-Spiel-Clubs. Das ist der neu gewählte Vorstand des Ball-Spiel-Clubs.

Kelsterbach. 

Seit über einem Jahr existiert die Handball-Abteilung des Ball-Spiel-Clubs (BSC) Kelsterbach ohne Abteilungsleiter. Deshalb hatten sich die Mitglieder bei der Abteilungsversammlung auf einen langen Abend eingestellt. Umso überraschender war es, gleich alle Ämter in der Abteilung neu besetzen zu können.

Zunächst wurde die vergangene Saison resümiert. Während die Jugendmannschaften im Vorjahr zum größten Teil Tabellenplätze im vorderen Drittel erreichen konnten, muss die Damenmannschaft den Abstieg in die Bezirksoberliga verkraften. Die Finanzlage der Abteilung hat sich im Vergleich zum vergangenen Jahr deutlich gebessert, da auch viel weniger Strafen gezahlt werden mussten.

Andreas Sinning hat sich bereit erklärt, für die nächsten zwei Jahre das Amt des Vorsitzenden zu übernehmen und wurde einstimmig von den rund 30 erschienenen Mitgliedern gewählt. Um ihn herum hat sich ein Team gebildet, das ihn in verschiedenen Aufgaben unterstützen und auch entlasten soll. "Zusammen schaffen wir das", sagte Andreas Sinning nach seinem Wahlsieg. Den Posten des Kassenwarts wird weiterhin Martina Kasinski übernehmen. Als neue Jugendleiterin konnte Maxi Engel gewonnen werden. Mit Davina Börner als neue Schriftführerin wird der Kreis des Vorstandes komplettiert. "Der BSC ist wieder jemand. So macht es doch wieder Spaß, ein Handballer zu sein", erklärte Sinning, der sich auf die kommenden Aufgaben freut.

Bei der Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins am Mittwoch, 23. Juni, um 19 Uhr im Fritz-Treutel-Haus müssen diese Wahlen von den anderen Mitgliedern bestätigt werden. Das sollte aber reine Formsache sein.

Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß-Gerau
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wieviel ist 3 - 1: 




Mehr aus Kreise Offenbach/Groß-Gerau
Moderne LED-Lampen Neue Beleuchtung für die Hugenottenhalle
<span></span>

Neu-Isenburg. Moderne LED-Lampen wie im Eingang (Foto) erhellen bald das Foyer der Hugenottenhalle. Dort wird zwischen dem 21. Juli und dem 8. September die Beleuchtung erneuert. mehr

clearing
Gütesiegel Wo Hochbegabte gut aufgehoben sind
Elke Dürr, Leiterin der Langener Adolf-Reichwein-Schule, und Stufenleiter Michael Becker (2.v.r.) nahmen von Minister Alexander Lorz die Urkunde entgegen. Rechts Marco Paukert vom Staatlichen Schulamt Offenbach.

Kreise Offenbach und Groß-Gerau. Insgesamt 15 hessische Schulen wurden neu mit dem Gütesiegel-Hochbegabung ausgezeichnet. Dazu gehörten auch die Dreieicher Weibelfeldschule, die Adolf-Reichwein-Schule in Langen und die Alexander-von-Humboldt-Schule in Rüsselsheim. mehr

clearing
CDU und SPD im Clinch Es brodelt im Stadtparlament
Erster Stadtrat Stefan Schmitt (CDU).

Neu-Isenburg. Die geplante Wiederwahl des Neu-Isenburger Ersten Stadtrats Stefan Schmitt schlägt hohe Wellen. Die Vorwürfe seitens der SPD will die CDU nicht einfach auf sich sitzen lassen. mehr

clearing
Neue Heizzentrale Stromversorgung für die Bürger
Frieder Gebhardt (v.l.) freut sich mit  Manfred Pusdrowski, Gerd Fitterer und Peter Daube von den KBL über den Baufortschritt.

Langen. Die neue Anlage der Stadtwerke erzeugt Wärme und Strom. Damit könnten rund 360 Wohnungen beliefert werden. mehr

clearing
Harmonika Spielring Langen Offene Proben und Gratis-Stunden
Die Jungen und Mädchen des Schülerorchesters treten auf.

Langen. Kinder und Erwachsene sind eingeladen, die Welt der Harmonika zu entdecken. Sie können zuhören oder selbst zum Instrument greifen. mehr

clearing
Erfrischungsangebot Überraschende Abkühlung dank größter Dusche Hessens
<span></span>

Kelsterbach. Freudentänze unter der größten Dusche Hessens – bei diesen Temperaturen kam das Erfrischungsangebot des Hessischen Rundfunks genau richtig. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse