E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Baierhansenwiesen: Hundebesitzer fühlen sich als Buhmänner

Das Landschaftsschutzgebiet Baierhansenwiesen bei Dreieich hatte in jüngster Zeit immer wieder für Aufregung gesorgt. Nun haben dort zwei Landschaftslotsen ihre Arbeit aufgenommen.
Stephanie König (links) und Torsten Jens von der Naturschule Hessen gingen als Dreieichlotsen mit rund 50 Interessierten durch die Baierhansenwiesen. Stephanie König (links) und Torsten Jens von der Naturschule Hessen gingen als Dreieichlotsen mit rund 50 Interessierten durch die Baierhansenwiesen.
Dreieich.  Die Baierhansenwiesen bewegen die  Gemüter in Dreieich. Die beiden Dreieichlotsen Torsten Jens und Stephanie König von der Naturschule Hessen, die für zehn Tage zu Gast sind,  haben sich die vergangenen Tage einen Überblick über die Situation in dem Landschaftsschutzgebiet verschafft.

Nun  stand das Infotreffen mit den Hundebesitzern an. Rund 50 Interessierte waren zu dem kleinen Rundgang gekommen und nutzten die Chance, ihre Sicht der Situation auf der gern genutzten Hundewiese kund zu tun.. Bei den Hundebesitzern wurde sehr schnell deutlich, dass sie sich als „Buhmänner“ fühlen und fürchten, dass sie von dem Naherholungsareal vertrieben werden sollen. „Es geht nicht darum, dass sie gar nicht in die Baierhansenwiesen dürfen, sondern darum, dass in der Schutzzeit, in diesen drei Monaten nicht mitten durch die Wiese gelaufen wird“, erläuterte Torsten Jens. Auch der breite Weg, der in den vergangenen Wochen in die Landschaft  geschlagen wurde erhitzt die Gemüter. „Unsere Hunde schaffen es nicht die Bodenbrüter so zu erschrecken, wie die Maschinen, die hier mitten in der Brut- und Setzzeit darüber geschreddert sind.“, kritisierte eine Frau. Auch hier lieferte Torsten Jens eine Information: Die Trasse solle einem Rundweg für Spaziergänger dienen, damit eben nicht mitten durch die Wiese gelaufen wird.
 
Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen