E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Jede Nacht müssen 350 Lampen aufgestellt werden

Auf dem Frankfurter Flughafen landen und starten täglich jede Menge Flugzeuge. Doch wie finden die Flugzeuge nach der Landung ihren Weg auf das Vorfeld? Das erfuhren die Schüler der Klasse 3 a der Neu-Isenburger Hans-Christian-Andersen-Schule und ihre Lehrerin Daniela Langbecker während eines Besuchs auf dem Flughafen.
Die Mädchen und Jungen der Klasse 3a der Hans-Christian-Andersen-Schule erlebten bei ihrem Besuch auf dem Flughafen einen spannenden und informativen Tag. 	Fotos: Leo Postl Bilder > Die Mädchen und Jungen der Klasse 3a der Hans-Christian-Andersen-Schule erlebten bei ihrem Besuch auf dem Flughafen einen spannenden und informativen Tag. Fotos: Leo Postl

Es ist 11.17 Uhr; als auf dem Frankfurter Flughafen das Follow-Me-Auto Victor 77 ein Flugzeug auf seine Halteposition einweist. Es ist die Klasse 3 a der Hans-Christian-Andersen Schule, die das hautnah auf dem Vorfeld erleben darf. Klaus Jaburek (50), der Chef von Follow Me, beantwortete zuvor die Fragen der Klasse 3 a. Unter anderem erklärte er den Kindern die Aufgaben seiner Mitarbeiter. Dies sind zum Beispiel: kontrollieren der Start und Landebahnen, Vogelvergrämung (große Schwärme von Vögeln verscheuchen), Flugzeuge lotsen und auf Haltepositionen einwinken. Ferner Ausweise kontrollieren, den Verkehr auf dem Vorfeld überwachen und betriebsfremde Fahrzeuge begleiten.

Da am Frankfurter Flughafen eigentlich immer etwas gebaut wird, werden jede Nacht mindestens 250 bis 350 Lampen von den Follow Me-Mitarbeitern aufgestellt, um Baustellen abzusperren.

Es gibt 77 Mitarbeiter davon 8 Lotsen. Sie alle müssen gut Deutsch und Englisch sprechen können. Follow-Me-Mitarbeiter müssen viele Aufgaben in ihrem Job beherrschen. Vom Einweisen eines Flugzeuges über das Aufstellen von Absperrlampen bis hin zum Kontrollieren von Start- und Landebahnen.

Es gibt verschiedene Schichten, in denen gearbeitet wird: den Frühdienst (6 bis 14 Uhr), den Spätdienst (13.30 bis 21 Uhr) und den Nachtdienst (21 bis 6 Uhr). Wer sich als Follow-Me-Mitarbeiter bewerben möchte, braucht eine abgeschlossene technische Berufsausbildung und einen Führerschein. Um als Follow-Me-Fahrer auf dem Vorfeld fahren zu dürfen, muss ein extra Vorfeld-Führerschein gemacht werden. Die Ausbildung für Follow-Me-Mitarbeiter dauert ein halbes Jahr. Zurzeit gibt es nur eine Frau unter den Follow-Me-Mitarbeitern.

Frédéric Fautré , Julius Loytved , Melani Novokmet , Havin Dogan , Eleni Winterstein , Mark Konrad
 

Mehr zum Thema:

Klaus Jaburek folgen alle

Am Frankfurter Flughafen war für die ZING-Reporter viel los. Klaus Jaburek (50) erzählte den Kindern der Klasse 3 a der Hans-Christian-Andersen Schule viele interessante Dinge. Er ist Leiter des Bereichs M.

clearing
Helfer auf vier Rädern

31 schwarz-gelb karierte Helfer düsen jeden Tag übers Vorfeld des Frankfurter Flughafens. Diese Helfer sind niemand anderes als die Follow-Me-Wagen.

clearing
Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen