E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 18°C

Warum der Helm beim Rad fahren so wichtig ist

Der Fahrradführerschein ist das Ziel der vierten Klasse der Selma-Lagerlöf-Schule im Neu-Isenburger Stadtteil Zeppelinheim. Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Julia Libbach bereiteten sie sich darauf vor.
Wie es sein soll: Zum Training für den Fahrradführerschein tragen die Schüler der vierten Klasse der Selma-Lagerlöf-Schule einen Helm.	Fotos: Jost Bilder > Wie es sein soll: Zum Training für den Fahrradführerschein tragen die Schüler der vierten Klasse der Selma-Lagerlöf-Schule einen Helm. Fotos: Jost
Neu-Isenburg. 

Bild-Zoom
Die Kinder der vierten Klasse nähern sich dem Fahrradführerschein. Die meisten Kinder müssen noch sehr viel lernen, aus diesem Grund haben wir uns schlau gemacht. Jedenfalls haben wir herausgefunden, dass der Helm eine sehr wichtige Rolle spielt.

Viele Kinder haben sich gefragt, wie ein verkehrssicheres Fahrrad aussieht, denn das Fahrrad spielt die Hauptrolle. Ein verkehrssicheres Fahrrad benötigt diese bestimmten Gegenstände: Klingel. Die Klingel benötigt man, wenn man jemanden warnen möchte, zum Beispiel, wenn ein anderer Beteiligter vor einem läuft, dann könnte man ihn warnen und klingeln. Das Fahrrad muss auch für die Dunkelheit ausgestattet sein. Wenn man kein verkehrssicheres Fahrrad hat, sollte man nicht auf der Straße fahren, und man darf nicht an der Fahrradprüfung teilnehmen.

Die Polizei an deiner Seite

Für die Fahrradprüfung ist die Verkehrspolizei zuständig. Doch vorher wird das Fahrrad ganz genau überprüft, ob es verkehrssicher ist, dann geht es los.

clearing

Bei der Fahrradprüfung lernt man wie man anständig mit dem Fahrrad fährt. Die Verkehrsschilder spielen auch eine große Rolle, die lernt man auch beim Fahrradunterricht. Die Polizisten strengen sich sehr an und erwarten, dass die Kinder sich auch anstrengen.

Deswegen üben die vierten Klassen vorher für den Fahrradführerschein. Denn sie haben bald ihre Fahrradprüfung. Sie mussten schon verschiedene Geschicklichkeitsstationen machen. Man schreibt auch einen Test über das Fahrrad und die Kreuzungen und das, was man gelernt hat in der Schule.

Denn Fahrradfahren hält fit und ist gesund. Aber nur, wenn man sich sicher verhält. Fahrradfahren ist aber nur sicher, wenn man einen Helm trägt, feste Schuhe anhat und ein verkehrssicheres Fahrrad hat.

So tragen zum Beispiel manche Leute beim Fahrradfahren keinen Helm, und sie halten an Stopp-Schildern nicht an. Man sollte immer einen Helm tragen, denn er schützt den Kopf bei Stürzen vor Platzwunden und Gehirnerschütterungen. Wenn man ohne Helm von einem Auto angefahren wird und man ziemlich schlimm auf den Kopf fällt, kann es sogar passieren, dass man das nicht überlebt. Deswegen sollten auch Erwachsene immer einen Helm tragen.

Der Pausenhof wird zum Fahrradparcours - und Lehrerin Julia Libbach (rechts) hat alles im Blick.
Mit dem Laufrad fing es an

Die Geschichte des Fahrrads beginnt mit der Laufmaschine, auch Draisine genannt. Es handelt sich um eine Art Laufrad, womit kleine Kinder heute wieder Fahrradfahren lernen.

clearing

Sie tragen meistens keinen Helm, weil fast alle Menschen finden, dass man dann aussieht, wie jemand mit einem zu fett gewachsenen Kopf.

Auf dem Weg zum Fahrradführerschein hat die vierte Klasse den Straßenverkehr beobachtet und herausgefunden, dass viele Autofahrer nicht auf die Verkehrszeichen, zum Beispiel das Stopp-Schild, geachtet haben. Dasselbe gilt für die Radfahrer. Außerdem fanden die Kinder heraus, dass man nie mit Flip-Flops fahren sollte.

Bei Umfragen fanden Kinder heraus, dass die Vorstellung für das ideale Fahrrad ein Luxusfahrrad mit großem Energiespeicher ist, und das super schnell ist, ein ultrahartes Fahrrad: Die Kette muss nicht geölt werden, und alle Teile wären sehr stabil.

Emili Asan, Daniel Fersat, Lea Meyer, Melissa Tahirovic, Jasmin Zahir

Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen