E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Was so ein Blaulichtwagen alles an Bord hat

Langen. 

Lautes Sirenengeheul, quietschende Reifen, so geht’s zuweilen vor der Polizeistation Langen zu. Auf dem Parkplatz der Polizeistation stehen sechs ausgerüstete Polizeiautos. Wir Schüler haben die Autos genau untersucht.

Im Kofferraum des Einsatzautos fallen die sechs großen Demoschilder und die Pylonen auf. Im Auto liegt eine Fernbedienung, mit der das Blaulicht angeschaltet wird. In dem Auto sind Schutzhelme und -westen. Polizeioberkommissar Mario Hehl und Jesko Gandenberger zeigen die Polizeiautos gründlich. Sogar das Sitzen im Streifenwagen und im Einsatzfahrzeug ist erlaubt. Es ist komisch, dass sie Besen im Auto haben. Vielleicht um Metallteile wegzukehren? Wir wissen nun, dass die kleinen Polizeiautos von der Automarke Opel und die großen von Mercedes sind. Die Geschwindigkeit der Streifenwagen beträgt 200 Kilometer pro Stunde, die Einsatzwagen können 150 Kilometer pro Stunde erreichen. Im Einsatzauto entdecken wir die Nummern 23-24. Mario Hehl sagt: „24 steht für Langen und die 23 ist die Nummer von dem Einsatzauto.“

Das Einsatzauto ist länger als der Streifenwagen. Er wird bei Demonstrationen oder der Bewachung von Fußballspielen benutzt. Dort passen mehrere Polizisten mit ihrer Ausrüstung rein. Im Kofferraum des Streifenwagens ist eine Schiebekiste, in der ganz viele Boxen sind. Alles ist sehr ordentlich, sogar Gummistiefel stehen dort bereit.

Der Streifenwagen enthält viele große leuchtende Knöpfe, die in einem normalen Auto nicht sind. An dem Blaulicht auf dem Dach kann man Wörter erscheinen lassen (zum Beispiel Pfeile nach rechts und links, „Bitte folgen“ und „Unfall“.) Mario Hehl und Jesko Gandenberger sind coole Typen mit coolen Polizeiautos.

Jonathan Dietz, Marc-Yannick Edel, Svea Kobus, Lucca Mattis, Marissa Nazari.

Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen