E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

16 Kaninchen in brütender Hitze ausgesetzt

Sind Kaninchen gerade entspannt, lassen sich die Krallen am besten überprüfen. Foto: Emily Wabitsch Foto: Emily Wabitsch Sind Kaninchen gerade entspannt, lassen sich die Krallen am besten überprüfen. Foto: Emily Wabitsch
Bad Marienberg. 

16 weiße Kaninchen verschiedenen Alters setzten Unbekannte am Montag in den Mittagsstunden in vier verschlossenen Kartons hinter der „Hüttenmühle“ aus. Aus den Kartons gab es kein Entrinnen, sodass die allesamt offensichtlich kranken Tiere bis zum Auffinden bei Temperaturen um die 30 Grad in der prallen Sonne ausharren mussten. Glücklicherweise fand ein Zeuge die Kaninchen so rechtzeitig, dass sie zumindest durch die Hitze keinen weiteren Schaden nahmen. Die Tiere wurden vom Tierheim Montabaur entgegengenommen und von einem Veterinär behandelt. Die Polizei Montabaur hegt die Vermutung, dass eine Zuchtgruppe infolge Krankheit vom überforderten Besitzer ausgesetzt wurde. Die Polizei fragt nun: „Wo sind plötzlich keine weißen Kaninchen mehr, obwohl es vorher dort viele gab?“

Schaden in Höhe von einigen Hundert Euro entstand bei der Detonation einer Feuerwerksrakete auf dem Glasdach eines Wintergartens in der Gelbachstraße. Die Tat ereignete sich am Samstagabend gegen 23.30 Uhr. Genau zu dieser Zeit beobachteten Zeugen vier Jugendliche, die aus Richtung Waldstraße kommend durch die Gelbachstraße schlenderten und möglicherweise mit dem Vorfall in Verbindung stehen.

Hinweise in beiden Fällen an die Polizei Montabaur unter Telefon (02602) 92260 oder per E-Mail (pimontabaur@polizei.rlp.de).

Unbekannte Täter haben einen Kaugummiautomat in der Markstraße aufgebrochen. Entwendet wurde aber nicht das Münzgeld, sondern nur die Kaugummikugeln.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen