E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Bürgerfonds: 2200 Euro für die Jugend

Seit 24 Jahren unterstützt der Bürgerfonds Thalheim zum einen hilfebedürftige Bürger und zum anderen die Jugendarbeit von Vereinen und Institutionen. Diesmal profitieren sieben Projekte für junge Menschen.
Vertreter von sieben Institutionen und Vereinen trafen sich mit dem Vorstand des Bürgerfonds Thalheim zur Spendenübergabe. Foto: Heike Lachnit Vertreter von sieben Institutionen und Vereinen trafen sich mit dem Vorstand des Bürgerfonds Thalheim zur Spendenübergabe.
Thalheim. 

Die Nachwuchsorganisationen der Dornburg-Gemeinde können sich freuen: Mit 2200 Euro werden sieben Jugendprojekte im Ort unterstützt. Spender ist der Bürgerfonds. Dessen Vorsitzende, Gabriele Krämer, Tochter von Josef Dillmann, der vor 24 Jahren den Bürgerfonds gründete, lobt das große Engagement der Thalheimer. Da helfe auch sie gerne mit.

Neue Stühle

Der Förderverein der Grundschule Thalheim erhält 350 Euro aus dem Bürgerfonds. Mit dem Geld sollen neue Stühle angeschafft werden. Der Förderverein organisiert die Nachmittagsbetreuung und AGs für die Schüler. Die Zuschüsse des Landkreises fließen in die Bezahlung der Betreuer. Daher ist der Förderverein auch auf Spenden angewiesen.

Die katholische Kindertagesstätte ist die zweite Einrichtung, die vom Bürgerfonds in diesem Jahr bedacht wird. Die Spende von ebenfalls 350 Euro soll genutzt werden, um unter anderem eine Magnetmurmelbahn anzuschaffen.

Die 300 Euro für die Fußball-Jugend fließen in den Beitrag an die Jugendspielgemeinschaft Dornburg. Alleine sei der Verein nicht in der Lage, diese Ausgaben zu stemmen, so die Verantwortlichen.

Die Jugendfeuerwehr möchte ihre Spende über 300 Euro verwenden, um Handschuhe und Helme für ihre zwölf Jugendlichen anzuschaffen. Zwar erhält auch die Jugendfeuerwehr öffentliche Zuschüsse von der Gemeinde. Aber diese decken nicht die Kosten für alle notwendigen Anschaffungen. Jugendwartin Diana Koch wies darauf hin, dass die Jugendlichen eine ordentliche Ausstattung bräuchten, alleine schon wegen des Versicherungsschutzes.

Die Garde- und Musicalabteilung des SV Rot-Weiß schafft mit den ihr zugedachten 250 Euro neue Perücken an.

Die Kirmesburschen haben keine eigenen Einnahmen und sind daher über jede Unterstützung froh, um Hemden oder Kirmeshüte anzuschaffen. Sie freuen sich über eine Spende von 250 Euro.

Die katholische Kirchengemeinde erhält 400 Euro. Damit soll ein bestehender Jugendraum reaktiviert werden. Die Renovierung zahlt der Verwaltungsrat, aber für die Einrichtung muss die Kirchengemeinde selbst aufkommen.

30 000 Euro in 23 Jahren

Der Bürgerfonds finanziert sich ausschließlich durch Zinsen und Spendenbeiträge. Und da die Zinsen immer weniger werden, ist Gabriele Krämer froh, dass sich jedes Jahr großzügige Spender finden. „Thalheimer spenden für Thalheimer“, fasst sie das Motto zusammen. Sie dankte bei der Spendenübergabe allen ehrenamtlich Engagierten. Sie hätte sich in ihrer Jugend solch attraktive Angebote im Ort gewünscht. In den vergangenen 23 Jahren hat der Bürgerfonds Thalheimer Bürger, soziale Einrichtungen und Vereine mit insgesamt 30 000 Euro unterstützt. Vereine und Institutionen können jeweils bis zum Jahresende einen Antrag auf Unterstützung für ein Projekt stellen. Der Vorstand des Fonds entscheidet über die Zuwendung.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen