E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Umbauarbeiten: Das Restaurant im DOM-Hotel erstrahlt im neuen Glanz

Sieben Wochen hatten die Umbauarbeiten gedauert. Nun wurde das Restaurant im DOM-Hotel wieder für die Öffentlichkeit geöffnet.
Bürgermeister Dr. Marius Hahn (links) überreicht Klaus Rohletter im Rahmen der Neuereröffnung des Restaurants im DOM-Hotel eine Ansicht Limburgs. Foto: Johannes Koenig Bürgermeister Dr. Marius Hahn (links) überreicht Klaus Rohletter im Rahmen der Neuereröffnung des Restaurants im DOM-Hotel eine Ansicht Limburgs.
Limburg. 

„Heute ist ein Tag, auf dem wir und unsere Mitarbeiter im DOM-Hotel uns sehr gefreut haben“, erklärte Mitinhaber Klaus Rohletter bei der feierlichen Neueröffnung des Restaurants und Konferenzbereichs. Zusammen mit zahlreichen Ehrengästen feierten sie den Abschluss der insgesamt sieben Wochen dauernden Umbauarbeiten. Am Ende der Arbeiten steht nun ein neues Restaurant mit neuer Speisekarte und neuem Ambiente, das mit „RESTAURANT im DOM HOTEL“ auch einen neuen Namen erhalten hat.

Im Rahmen der Bauarbeiten wurde unter anderem die Raumaufteilung angepasst, eine neue Farbgebung kreiert sowie neue Wand-, Boden- und Deckenoberflächen ausgewählt, umriss Klaus Rohletter den Umfang der Arbeiten. Außerdem planten die Spezialisten ein neues Beleuchtungssystem, installierten modernste Präsentations- und Beschallungstechnik und sorgten für eine neue Möblierung. „Das sind zwar nicht alle, aber die wesentlichen Teile der Maßnahme.“

Quasi als i-Tüpfelchen der Umbauarbeiten entschieden sich die Verantwortlichen auf Empfehlung der mit dem Projekt betrauten Innenarchitektin Angela Seip schließlich noch, die Wände mit Bildern heimischer Motive zu dekorieren. Eine Aufgabe die das Ehepaar Ute und Rainer Wengenroth von der Kunst- und Ideen-Manufaktur Limburg sowie die Grafikerin Liv Matthisen umsetzte. Gemeinsam wurden Kunstwerke ausgewählt, sorgsam gerahmt und aufgehängt.

Neuer Grill

„Gastronomisch bietet das Restaurant zukünftig die beiden Schwerpunkte Steak und Seafood an“, erklärte Klaus Rohletter. Dafür wurde extra in der Küche ein neuer Grill installiert. Mit einer Temperatur von 800 Gard sorgt er für eine besonders knusprige Fleischkruste. Die Speisekarte soll neben Fleisch- und Fischgerichten auch kreative vegetarische Gerichte enthalten.

„Einen neuen Akzent setzt das Restaurant künftig auf Aktivitäten vor der Haustür“, kündigte der Hausherr noch an. So hatte sich das Hotel bereits mit einem Stand an den 31. Rheingauer Weintagen beteiligt und auch der sogenannte Gänse-Chauffeur, der in der Adventszeit knusprigen Gänsebraten nach Hause liefert, soll fortgesetzt werden. Ergänzt werden diese Angebote durch diverse Veranstaltungen im Haus, wie Musik-Abende, Improvisationstheater, Krimi-Dinner oder der Adventsbrunch.

Voll des Lobes über die gelungene Renovierung waren die geladenen Ehrengäste. Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich und Landrat Manfred Michel (beide CDU) und Bürgermeister Dr. Marius Hahn (SPD) gratulierten zum Abschluss der Bauarbeiten.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen