Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Großbrand in Limburg - 800 Paletten stehen in Flammen

Ein Großbrand vernichtete am Samstagnachmittag auf einem Gelände im Industriegebiet von Limburg zwei Lkw, über 800 Holzpaletten im Wert nach ersten Schätzungen von 200000 Euro.
Die Feuerwehr setzt Schaum zum Löschen des Brandes ein. Foto: Haering Die Feuerwehr setzt Schaum zum Löschen des Brandes ein. Foto: Haering
Limburg. 

Um die Mittagszeit bemerkt der Inhaber eines Lagerunternehmens Feuer aus einem Stapel mit Holzpaletten. Ein Fahrer konnte noch rechtzeitig einen Lkw in Sicherheit bringen, der schon an der Plane Feuer fing. Die Flammen fraßen sich in dem trockenen Palettenholz rasend schnell weiter und griffen auf einen weiteren Lkw über der mit Glasflaschen beladen war.

Paletten und ein Lkw fangen Feuer

Die sofort alarmierten Einsatzkräfte der Limburger und Diezer Freiwilligen Feuerwehr konnten nicht mehr verhindern, dass der Lkw komplett ausbrannte und auch die Ladung ein Opfer der Flammen wurde. Weiter brannte ein großer Stapel mit über 800 Holzpaletten komplett ab, außerdem wurden einige in Kunststofffolie eingepackte Fliesen vernichtet.

Rauchsäule steigt Hunderte Meter in den Himmel

Die vielen Einsatzkräfte hatten Schwerstarbeit zu verrichten. Die schon ohnehin heißen Sommertemperaturen wurden noch durch die enorme Hitze am Brandherd gesteigert. Eine mehrere hundert Meter Hohe Rauchsäule bildete sich über dem Brandherd die weithin sichtbar war. Die Industriestraße wurde für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt. Viele Schaulustige fanden sich im Industriegebiet ein um das Spektakel zu verfolgen.

(Klaus-Dieter Häring)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse