E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Internationale Airshow in Breitscheid

Ein im wahrsten Sinne des Wortes "himmlisches" Vergnügen erwartet die Besucher der Internationalen Airshow an diesem Wochenende auf der Breitscheider "Hub" im Lahn-Dill-Kreis. Am 1. und 2.
Vater und Sohn Eichhorn aus Bad Camberg mit ihren North American "T6" seit Jahren eine feste Größe. Vater und Sohn Eichhorn aus Bad Camberg mit ihren North American "T6" seit Jahren eine feste Größe.
Breitscheid. 

Ein im wahrsten Sinne des Wortes "himmlisches" Vergnügen erwartet die Besucher der Internationalen Airshow an diesem Wochenende auf der Breitscheider "Hub" im Lahn-Dill-Kreis. Am 1. und 2. September können die Luftfahrtfans aus nah und fern hier aus dem Vollen schöpfen. Die Veranstalter warten an beiden Tagen von morgens bis abends mit einem spannenden "aero-tischen" Non-Stop-Programm auf, an dem sich Spitzenpiloten aus ganz Europa beteiligen und das modernstes und klassisches Fluggerät vereint. Seltene Oldtimer und mächtige Weltkriegs-II-Jäger Fläche an Fläche mit filigranen "Diven" der Lüfte, Helikoptern und raren Vertretern der fliegenden "Heavy-Metal-Fraktion". Ob "Spitfire" oder "Sea-Fury", die aus dem Kinofilm "Peral Harbor" bekannte Curtiss P-40 "Warhawk" oder die P-51 "Mustang", vor allem die "Warbird"-Freunde dürften hier glänzende Augen bekommen. Und da dürfen Vater und Sohn Eichhorn aus Bad Camberg, deren Formations-Kunstflug zum Besten zählt, das die europäische Luftfahrtszene zu bieten hat, natürlich nicht fehlen.

Los geht es an beiden Tagen jeweils ab 9 Uhr. Die Gelegenheit ist günstig für Rundflüge in historischen Doppeldeckern oder der legendären "Tante Ju". Kurzentschlossene können in der Traditionsmaschine der Lufthansa noch ein Plätzchen ergattern. Buchbar direkt vor Ort oder über das Internet unter www.airshow-breitscheid.de

Die Ausstellung der beteiligten Maschinen ist ganztägig. Am Samstag besteht zudem die Gelegenheit, den Piloten beim Training zuzusehen. Eine illuminierte Segelkunstflug-Nightshow sowie ein Ballonglühen beschließen den Samstag. Die eigentliche Flugshow am Sonntag startet um 13 Uhr.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen