Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 13°C

Kunst und Literatur in der Galerie

Wenn der Frühling beginnt, öffnet die Galerie im Mühlweg 3 des aspekte Kunstvereins wieder die Türen. Elisabeth Schröder und Gesilla Tietze haben den Ausstellungsreigen begonnen. Die Ausstellung ist an den Sonntagen, 15., 22., und 29. April von 15 bis 18 Uhr zu sehen (Ostersonntag geschlossen). Der Eintritt ist, wie immer, frei.
Selters-Münster. 

Wenn der Frühling beginnt, öffnet die Galerie im Mühlweg 3 des aspekte Kunstvereins wieder die Türen. Elisabeth Schröder und Gesilla Tietze haben den Ausstellungsreigen begonnen. Die Ausstellung ist an den Sonntagen, 15., 22., und 29. April von 15 bis 18 Uhr zu sehen (Ostersonntag geschlossen). Der Eintritt ist, wie immer, frei.

Die beiden Ausstellerinnen wollen mit ihren Arbeiten den Frühling und die Welt der "Farben.Poesie" willkommen heißen; sie wollen das Grau des Winters und das Grau des Alltäglichen unterbrechen – so wie die Poesie sich dem Alltag entzieht und ihren eigenen Zauber entfaltet.

Fotografien: Elisabeth Schröder wird dem Thema mit Fotografien aus ihrer heimischen Umgebung gerecht. Vielfach sind es Motive, die sie ganz neu im letzten Jahr zusammenstellte, die ohne jede Bildbearbeitung auskommen, die Lust machen, die Wälder und Felder zu durchstreifen, um selber den Motiven nachzuspüren, die Elisabeth Schröder in einem fotografischen Augenblick festgehalten hat.

Malereien: Gesilla Tietze stellt neben Ölmalereien Arbeiten aus, die mit Pastellkreide hergestellt wurden und die voller Freude an der Kraft der Primärfarben gemalt sind. Landschaften – Portraits – großformatige Blüten ziehen durch ihre intensive Farbigkeit das Auge des Betrachters an. Aber auch die feinen Zwischentöne, wie sie ein Frühlingstag hervorbringt, kommen nicht zu kurz. Sie sind beispielsweise beim Motiv der Olivenbäume zu finden, die sich mit zartem, blaugrünem Blattwerk vom milchig-blauen Hintergrund der dunstigen Morgenluft über dem nahen See abheben.

Zwei Lesungen

Um auch die poetische Seite der Literatur mit einzubeziehen, findet am 15. April um 17 Uhr eine Lesung statt. Die Autorin Renate Roos aus Brechen liest aus ihren Büchern "Über allem steht die Liebe" und "Licht und Schatten". Sie erzählt in ihren Gedichten von Liebe, Hoffnung und Vertrauen, von Gefühlen, die das Leben schön machen, und von den kleinen und großen Wundern, die uns jeden Tag geschenkt werden. Marcel Weyers aus Diez stellt bei dieser Lesung Texte aus seiner Schattentriologie vor. Seine fantastische Erzählung ist spannend und verbindet die alltäglichen Probleme von jungen Menschen mit übernatürlichen Elementen.nnp

(nnp)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse