Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Gesundheitszentrum St. Anna in Hadamar: Ohne Barrieren

Die Gemeinnützige Zuhause Mobil GmbH hat die barrierefreie Wohngemeinschaft im Gesundheitszentrum St. Anna in Hadamar eröffnet.
Auch Menschen mit Beeinträchtigung leben gerne selbstständig und genießen dennoch die Gesellschaft.	Foto: IFB-Stiftung Foto: IFB-Stiftung Auch Menschen mit Beeinträchtigung leben gerne selbstständig und genießen dennoch die Gesellschaft. Foto: IFB-Stiftung
Hadamar. 

Am Freitag, 20. März, ab 15 Uhr stellt die Gemeinnützige Zuhause Mobil GmbH die neue barrierefreie Wohngemeinschaft im Rahmen eines Tages der offenen Tür vor.

Bis zu sechs Menschen mit Beeinträchtigung haben Platz in der Wohngemeinschaft, die im Gebäude des Gesundheitszentrums Hadamar entstanden ist. Vor allem junge Erwachsene möchte die zur IFB-Stiftung gehörende Gemeinnützige Zuhause Mobil GmbH als Vermieterin der barrierefreien Zimmer für diese Form des Wohnens begeistern. Noch sind drei Zimmer frei, Interessierte können sich am Tag der offenen Tür vor Ort informieren.

Die Gemeinnützige Zuhause Mobil GmbH begleitet, betreut und pflegt Menschen mit Behinderung in den eigenen vier Wänden in Wiesbaden, im Landkreis Limburg-Weilburg, im Rheingau-Taunus-Kreis, im Main-Taunus-Kreis und in Leipzig. Das in Hadamar neu entstandene Wohnprojekt gibt vor allem jungen Erwachsenen – „etwa 25 bis 40-Jährigen“ – die Möglichkeit, den ersten Schritt in ein selbstständiges Leben zu wagen und aus dem heimischen Kinderzimmer auszuziehen.

„Ein Zimmer ist bereits bewohnt“, freut sich Esther Walter, Leiterin, des Regionalbüros Limburg-Weilburg. „Der nächste Mieter zieht zum 1. April ein, ein weiteres Zimmer ist reserviert für einen Klienten, der bereits von uns im Rahmen des betreuten Wohnens in seiner Familie betreut wurde.“ Derzeit lebe er in einem Wohnheim, freue sich aber bereits heute auf seinen Umzug im Sommer in die Wohngemeinschaft.

Die drei noch freien Zimmer haben eine Größe von rund 20 Quadratmetern, hinzu kommen die Gemeinschaftsräume. Jedes Zimmer hat Dusche, Waschgelegenheit und Toilette. Außerdem gibt es ein Pflegebad mit Toilette, das alle Bewohner nutzen können.

Die Zimmer werden an Einzelbewohner vermietet, keine Paare oder Familien. „Jeder kann einziehen“, sagt Walter. Der Mietpreis liege im Sozialhilfeniveau und werde von Sozialamt oder Jobcenter übernommen.

Interessierte können sich melden bei: Gemeinnützige Zuhause Mobil GmbH, Diezer Straße 51 in Limburg, bei Esther Walter Telefon:  0 64 31/5 84 96 90, E-Mail: mobile-betreuung-lw@ifb-stiftung.de.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse