E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C
1 Kommentar

Ordensschwester: Papst spricht Katharina Kasper heilig

Papst Franziskus hat einen seiner Vorgänger, Paul VI., und die deutsche Ordensschwester Katharina Kasper heiliggesprochen.
Foto: dpa Foto: Andrew Medichini (AP) Foto: dpa
Rom/Limburg. 

Zudem erhob der Pontifex den ermordeten salvadorianischen Bischof Oscar Romero am Sonntag auf dem Petersplatz in Rom in den Stand der Heiligen. Dieser steht wie Kasper für eine Kirche, die sich für die Belange der Armen einsetzt. Dieses Motto verfolgt auch der Argentinier Franziskus in seinem Pontifikat.

Ein Porträt der Ordensschwester Maria Katharina Kasper ist im Mutterhaus der Dernbacher Schwestern zu sehen. Die Gründerin der Ordensgemeinschaft Dernbacher Schwestern im Westerwald wird morgen auf dem Petersplatz in Rom in den Stand der Heiligen erhoben.
Porträt Katharina Kasper: Limburgs erste Heilige

Am Sonntag wird mit Katharina Kasper die erste Person aus dem Bistum Limburg heiliggesprochen. Dass sie einmal zur Gründerin der Dernbacher Schwestern werden würde, war der Bauerntochter nicht in die Wiege gelegt.

clearing

Kasper (1820 bis 1898) stammt aus dem Westerwald und ist Gründerin der Ordensgemeinschaft Dernbacher Schwestern, die sich um Alte und Kranke kümmert. Der Limburger Bischof Georg Bätzing bezeichnete die Heiligsprechung in einem Schreiben an die Gläubigen des Bistums als «ein großartiges Geschenk». Damit würdige die Kirche das «Lebens- und Glaubenszeugnis» der Ordensschwester und schenke ihr weltweit Beachtung.

Lesen Sie hier das Hirtenwort zur Heiligsprechung

Paul VI. war von 1963 bis 1978 Pontifex. Er beendete erfolgreich das Zweite Vatikanische Konzil (1962-1965), das als wegweisend für die Erneuerung der Kirche gilt. Bekannt ist er vor allem, weil er am strikten Verbot der Verwendung künstlicher Verhütungsmittel wie der Pille festhielt.

Das bislang letzte Pressefoto des emeritierten Bischofs: Franz-Peter Tebartz-van Elst, jetzt mit Vollbart und neuer Brille, im Dezember 2015 im Vatikan  Archivfoto: Gennari
Bistum Ex-Bischof: Wiedersehen mit Tebartz

Die Heiligsprechung von Katharina Kasper am Sonntag ist für das Bistum ein herausragendes Ereignis - einen Tag später kommt es in Rom überraschend zu einem für die Diözese denkwürdigen Ereignis: das erste Wiedersehen mit dem in Ungnade gefallenen Ex-Bischof. Franz-Peter Tebartz-van Elst tritt beim Dankgottesdienst seines Nachfolgers Georg Bätzing als Konzelebrant auf.

clearing

Romero, den 1980 ein Mitglied einer rechtsgerichteten Todesschwadron am Altar erschoss, gilt als Märtyrer der katholischen Kirche. Er setzte sich für die Armen ein und brachte damit die reichen Eliten und das Militär in El Salvador gegen sich auf. Seine Ermordung gilt als Auslöser eines brutalen Bürgerkriegs in dem lateinamerikanischen Land.

dpa

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen