Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Schatten aus einer fantastischen Welt

Marcel Weyers (20) hat sein erstes Buch mit dem Titel "Schatten" veröffentlicht. Es handelt sich um einen Roman für Jugendliche ab 13 Jahren, der in einer fantastischen Welt in Japan spielt.
Der junge Autor Marcel Weyers präsentiert hier sein erstes Buch der "Schatten"-Trilogie. Foto: wu Der junge Autor Marcel Weyers präsentiert hier sein erstes Buch der "Schatten"-Trilogie. Foto: wu
Diez. 

Sein Roman spielt in einem kleinen japanischen Dorf. Sein Romanheld ist Haru (übersetzt: Frühling), der Probleme in der Schule hat und sich dann auch noch mit seinen Freunden verkracht. In dieser schweren Zeit wird seine Freundin Natsumi von einem Schatten entführt und in einem Lagerhaus am Meer eingesperrt. Allein kann er sie nicht befreien. Er erinnert sich seiner Freunde und stellt fest, wie sinnlos und unnütz der Streit mit ihnen war. Er geht den schweren Gang, bittet sie um Verzeihung und sie stehen wieder zu ihm. Mit vereinter Kraft gelingt es ihnen, den Schatten zu überlisten, zu vernichten und Natsumi zu befreien.

Mangas grüßen

Marcel Weyers Roman ist beeinflusst von japanischen Comics, den sogenannten "Mangas". Der gebürtige Limburger hat vor etwa fünf Jahren (mit 15 Jahren) zu schreiben begonnen, dürfte damit zu der Riege der jüngsten Autoren der Region zu zählen sein.

Angefangen hatte er damit, kurze Geschichten, Ideen und Träume aufzuschreiben. Seine Kurzgeschichte mit dem Titel "Schatten" ließ ihn nicht los. Er schrieb weiter daran, bis die Geschichte 2009 Buch-Umfang erreicht hatte. Sein Manuskript schickte er mit dem Ziel der Veröffentlichung an verschiedene Verlage, rechnete insgeheim mit vielen Absagen.

Doch genau das Gegenteil war der Fall. Viele Verlage schrieben ihm, dass sein Roman das Zeug zum Bestseller hätte, er für die Veröffentlichung "nur" einen geringen Beitrag dazuzahlen müsse. Die avisierte Zuzahlung schwankte zwischen 400 und 1200 Euro, bei einem dieser sogenannten "Zuschussverlage" lag der Betrag sogar im fünfstelligen Bereich. Von bekannteren Verlagen erhielt er keine Rückmeldung. Durch einen Freund kam er dann auf den "Kubayamashi-Do Studien- und Fachbuchverlag", der sein Angebot aktuell auf Romane erweitern will. Dort war es möglich, ohne Zuzahlung das erste Buch mit dem Titel "Schatten" im Mai 2011 zu veröffentlichen.

Schatten-Trilogie

Die beiden Nachfolger, "Schattenjäger" und "Schattenland", sollen demnächst folgen. Die Fortsetzungsgeschichten sind abgeschlossen, müssen nur noch gedruckt werden. Die "Schatten-Trilogie" ist für Kinder und Jugendliche geschrieben. Sie verknüpft die alltäglichen Probleme des Erwachsenwerdens mit übernatürlichen Fantasyelementen. Dem jungen Autor kam es darauf an, nicht nur Fiktion zu schreiben, sondern auch wirklich das, was Jugendliche beschäftigt, mit einzubauen. Zurzeit ist bei ihm ein aktueller Krimi in Arbeit, der in den USA spielt.

Natürlich schreibt Marcel Weyers nicht unablässig. Im wirklichen Leben ist er Student der Germanistik und Anglistik an der Uni Gießen. Er spricht Englisch und Spanisch fließend. Seine Hobbys sind aktuelle Musik hören, Badminton spielen, Radfahren und Freunde treffen. Außerdem arbeitet er bei dem seit kurzem gegründeten Bad Camberger Autorenverein mit.

Auf die Frage nach seinem neuen Reichtum, der ihn als Autor erreicht hat, winkt er lächelnd ab. Bisher seien ihm nur Geldbeträge im einstelligen Bereich zugeflossen.

Wer an Marcel Weyers Roman Interesse hat, kann sich an den Verlag wenden oder das Buch mit der ISBN 978-3-942719-11-7 bei jeder Buchhandlung bestellen. Wer weitere Informationen wünscht, kann die Website marcelweyers.de.tl anklicken.wu

(Bernhard Trost)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse