E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

„Tag des Judo“ machte Spaß

Holzappel/Diez. 

Auch die Judoka des TuS Geilnau haben am „Tag des Judos“ teilgenommen und damit jungen Menschen die Möglichkeit geboten, sich spielerisch mit dem Judosport auseinanderzusetzen. Ins Leben gerufen wurde die bundesweite Initiative vom Deutschen Judo-Bund (DJB). Trainer Oswald Leipelt und seine Helfer Tim und Arnold, langjährige Judoka des TuS Geilnau, waren begeistert von der Motivation der Kinder der Esterauschule Holzappel und Karl-von-Ibell-Schule Diez. Judo-Trainer Oswald Leipelt konnte bei vielen Kindern den „Spaß und die Freude in ihren Gesichtern“ erkennen. Das Training wurde speziell auf das Alter und die körperlichen Gegebenheiten der jungen Teilnehmer abgestimmt. Im Vordergrund stand der spielerische Aspekt. Zum Ende kamen auf Anfrage: „Wie hat’s euch gefallen?“ Antworten wie: „Super!“ und „Machen wir morgen weiter?“.

„Dies alles zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, kommentierte Leipelt. Der „Tag des Judo“ soll das Interesse für den Judosport wecken und die positiven sportsoziologischen Effekte dieser Sportart aufzeigen. Alle Kinder und Jugendlichen haben die Möglichkeit, ein kostenloses Probetraining zu absolvieren. Weitere Informationen gibt es auf der Vereins-Homepage unter www.tus-geilnau.de.

(nnp)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen