Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 8°C

Vier Wäller marschieren voran

Innerhalb 16 Monaten hat sich die Mitgliederzahl beim Deutschlehrerverband in Rheinland-Pfalz verdoppelt.
Auf ein erfolgreiches Jahr kann der Landesvorstand des Deutschlehrerverbandes Rheinland-Pfalz zurückblicken (von links): Vorsitzender Dr. Markus Müller, Pressereferent Pascal Badziong, Schatzmeister Christian Buchner und Schriftführer Matthias Schneider. Auf ein erfolgreiches Jahr kann der Landesvorstand des Deutschlehrerverbandes Rheinland-Pfalz zurückblicken (von links): Vorsitzender Dr. Markus Müller, Pressereferent Pascal Badziong, Schatzmeister Christian Buchner und Schriftführer Matthias Schneider.
Westerwald. 

Vor rund einem Jahr hat der engagierte Vorstand des rheinland-pfälzischen Landesverbands des Fachverbandes Deutsch im Deutschen Germanistenverband (Deutschlehrerverband) seine Arbeit aufgenommen. Soweit nichts ungewöhnliches, würde das vierköpfige Gremium nicht komplett aus Westerwäldern bestehen und eine beeindruckende Bilanz vorweisen können.

So haben es die vier Wäller in den vergangenen 16 Monaten geschafft, die Mitgliederzahl des Landesverbandes zu verdoppeln, womit die Arbeit des Fachverbandes in den Reihen der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer eine große Anerkennung findet.

"Nur ein stark aufgestellter Verband kann die Interessen seiner Mitglieder in der Öffentlichkeit und vor der Politik vertreten", betont der Landesvorsitzende Dr. Markus Müller aus Nister den bundesweit größten Mitgliederzuwachs in den Reihen der Landesverbände.

Der Fokus lag im Jahr 2011 neben politischen Gesprächen mit Bildungsministerin Doris Ahnen und den regierenden Landtagsfraktionen vor allem auf der Mitgliederwerbung. Die Erstausgabe des Verbandsmagazins "Blick auf den Rhein" hat großen Anklang gefunden, und mit der Forderung nach einer Reduzierung der Klassenarbeiten in der Sekundarstufe I sowie der Einführung von verbindlichen Lese-Rechtschreibetests in Klasse 5 hat sich der Deutschlehrerverband deutlich positioniert. Der Landesvorstand mit dem Vorsitzenden Dr. Markus Müller (Nister), Schatzmeister Christian Buchner (Emmerichenhain), Schriftführer Matthias Schneider (Dernbach) und Pressereferent Pascal Badziong (Neuwied) wird seine Bemühungen im Interesse der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer im Land auch im Jahr 2012 weiter voranbringen.

So wird zum Beispiel im Februar 2012 erstmals unter der Schirmherrschaft von Bildungsministerin Doris Ahnen ein "Literaturwettbewerb Rheinland-Pfalz" ausgeschrieben.

Teilnehmen können Gruppen mit mindestens zwei Schülern ab Klasse 9 (Realschulen plus, Gymnasien, Gesamtschulen aus Rheinland-Pfalz). Geeignet sind Projekte, wie zum Beispiel Ausstellungsdokumentationen, Internetpräsenzen, Publikationen, Filme, Hörspiele und journalistische Arbeiten, die sich mit Sprache oder Literatur in den einzelnen rheinland-pfälzischen Regionen auseinandersetzen. Der Themenfindung im regionalen oder lokalen Umfeld (zum Beispiel Goethes Stippvisite im "Wirtshaus an der Lahn") sind keine Grenzen gesetzt. Auch sprachliche Untersuchungen und fachübergreifende Aspekte sind denkbar. Der klare Bezug zum Fach Deutsch muss jedoch deutlich erkennbar sein. Neben der Schirmherrin und Vertretern der Sponsoren werden die Chefredakteurinnen und Chefredakteure der großen rheinland-pfälzischen Tageszeitungen in der Jury sitzen und auf die Gewinner warten attraktive Preisgelder.

Weitere Informationen zum Landeswettbewerb und der Arbeit des Verbandes gibt es im Internet unter www.fachverband-deutsch.de.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse