E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 29°C

Invasion der Klonkrieger: Vorfreude auf das große Star-Wars-Spektakel in Bad Camberg

Von Wer weiß, wie ein Laserschwert funktioniert, wie man damit umgeht und wie man sich richtig präsentiert? Das lernen Interessierte am großen Star-Wars-Tag am Samstag, 28. Juli, in Bad Camberg. Eine Ab-in-die-Mitte-Aktion mit ganz großem Aufgebot, denn einige Darsteller der „501st Legion“, dem weltgrößten Star-Wars-Kostümclub mit mehr als 10 000 aktiven Mitgliedern auf der ganzen Welt, statten der Kurstadt einen Besuch ab.
Und so, wenn er sich in einen Klonkrieger verwandelt hat. Und so, wenn er sich in einen Klonkrieger verwandelt hat.
Bad Camberg. 

Der Physiklehrer erklärt: „Ein Laserschwert müsste eigentlich viel länger sein.“ Stimmt. Die kurzen Dinger, die fast jeder aus den Star-Wars-Filmen kennt, können gar keine richtigen Laserschwerter sein. Der Strahl müsste viel, viel weiter reichen. „Warum das so ist, das wird der Physiklehrer bei unserem Star-Wars-Event genau erklären“, sagt Ludger Becker. Er gehört zum Ab-in-die-Mitte-Team, das sich mit der Vorbereitung dieses speziellen Tages beschäftigt hat: Am Samstag, 28. Juli, dreht sich in Bad Camberg alles um den „Krieg der Sterne“.

Die Guten und die Bösen

Malte wird natürlich mit dabei sein. Der Achtjährige hat alles, was man als Star-Wars-Fan braucht: die Uniform eines Klonkriegers und ein Laserschwert. Seines ist blau. Warum? „Die Klonkrieger kämpfen für die Republik, das sind die Lieben“, erklärt der Achtjährige. Rote Laserschwerter verwendet das Imperium, die Bösen also. Malte kennt sich aus, denn der Taunusschüler mag die Geschichte von Gut und Böse, die Action und natürlich die fantastischen Figuren, die George Lucas geschaffen hat.

Die Leute von „Lightwars“ bringen Interessierten den richtigen Umgang mit dem Lichtschwert bei. Bild-Zoom
Die Leute von „Lightwars“ bringen Interessierten den richtigen Umgang mit dem Lichtschwert bei.

Meine Erinnerungen reichen viel weiter zurück: Die ersten drei Star-Wars-Filme habe ich noch im Kino gesehen. „Krieg der Sterne“, „Das Imperium schlägt zurück“ und „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“. Viel später sollten diese drei zum Mittelstück werden, drei Filme davor, drei danach hinzukommen, außerdem die Serie und natürlich jede Menge Fan-Artikel. Der Beginn war weit vor Maltes Zeit. Doch jetzt freut er sich, in Bad Camberg etwas Besonderes zu erleben.

So sieht Malte (8) aus Bad Camberg normalerweise aus. Bild-Zoom
So sieht Malte (8) aus Bad Camberg normalerweise aus.

Das Ab-in-die-Mitte-Team, zu dem auch Maltes Vater hinzugekommen ist, hatte sich nämlich vorgenommen, in diesem Jahr einige neue Angebote zu unterbreiten. Der Star-Wars-Tag gehört dazu. Am 28. Juli bekommt die Kurstadt in der Zeit von 11 bis 17.30 Uhr Besuch der „501st Legion“, dem nach eigenen Angaben weltgrößten Star-Wars-Kostümclub mit mehr als 10 000 aktiven Mitgliedern auf der ganzen Welt. Stormtroopers, Gunnery Corps, Royal Guards und Darth Vader werden dann also die Altstadt bevölkern. Im Kurpark herrscht ein buntes Treiben. Um 15 Uhr beginnt eine Parade vom Kurhaus über den Marktplatz durch die Obertorstraße in den Kurpark. Star-Wars-Fans jeden Alters können mitlaufen – natürlich in der passenden Gewandung (dabei muss es sich nicht um ein professionelles Kostüm handeln). Das beste (nicht professionelle) Kostüm wird prämiert – von Darth Vader und seiner Jury.

Schnell anmelden

Mit dazu gehören an diesem Tag zwei Workshops. Die Trainer von „Lightwars“ lehren den richtigen Umgang mit dem Lichtschwert – von 11.45 bis 12.45 Uhr und von 14 bis 15 Uhr im Kurhaus. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung über E-Mail (kurhaus buehne-badcamberg@email.de) kann bis Dienstag, 24. Juli, um 15 Uhr mit Altersangabe und Uhrzeitwunsch vorgenommen werden. Sollten mehr Anmeldungen eingehen, als Plätze zur Verfügung stehen, entscheidet das Los. Die Teilnehmer werden nach dem Anmeldeschluss über ihre Teilnahme informiert. Die Teilnahmekarten werden am Samstag, 28. Juli, von 11 bis 11.40 Uhr im großen Saal im Kurhaus ausgegeben. Nicht abgeholte Karten beziehungsweise freie Plätze werden ab 11.41 Uhr an Ort und Stelle verteilt. Am Workshop teilnehmen darf und kann jeder, egal ob jung oder alt, groß oder klein. Für die Dauer des Workshops werden professionelle Lichtschwerter zur Verfügung gestellt. Die Teilnahme ist kostenfrei, um eine Spende von fünf Euro pro Person wird gebeten. Die „Lightwars“ gehören nach eigenen Angaben zu einem gemeinnützigen Verein, der kranke und hilfsbedürftige Kinder unterstützt.

Auf eigene Gefahr

Eingeweiht in die Geheimnisse der Lichtschwerter gehen die Teilnehmer der Workshops um 15.30 Uhr natürlich in der Parade durch die Altstadt mit. Wichtig zu wissen: Die Teilnahme am Workshop erfolgt auf eigene Gefahr. Eltern haften für ihre Kinder und müssen während des Workshops anwesend sein. Es handelt sich um eine sportliche Aktivität. Über die gleiche E-Mail-Adresse, kurhaus buehne-badcamberg@email.de, werden übrigens auch weiterhin Anmeldungen für die Star-Wars-Parade durch die Bad Camberger Altstadt angenommen.

Das Programm zwischen Spaß und Wissenschaft

Das Programm am Samstag, 28. Juli, in Kurzform: Ab 11 Uhr buntes Treiben im Kurpark mit Fotopoint im Musikpavillon, Spielmobil, Hüpfburg, Kinderschminken, Essen und Trinken,

clearing
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen