E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 25°C

Mountainbike-Gottesdienst: Biker und Bibel – Gottesdienst für sportliche Radler

Andreas Schmalz-Hannappel ist passionierter Mountainbiker und Pfarrer. Warum nicht beide Dinge verbinden, dachte er vor einigen Jahren. Zum mittlerweile fünften Mountainbike-Gottesdienst trafen sich Biker, Wanderer und Ausflügler des Main-Taunus- und Hochtaunuskreises.
Am Glaskopf konnte Pfarrer Andreas Schmalz-Hannappel jetzt zwei Leidenschaften verknüpfen: predigen und Mountainbike fahren. Am Glaskopf konnte Pfarrer Andreas Schmalz-Hannappel jetzt zwei Leidenschaften verknüpfen: predigen und Mountainbike fahren.
Kelkheim/Glashütten. 

Die Idee des Fischbacher Pfarrers Andreas Schmalz-Hannappel kommt an. Der evangelische Geistliche hat zwei Leidenschaften: Zum einen ist er begeisterter Mountainbiker, hat bereits Höhenzüge der ganzen Welt mit seinem Bike bezwungen. Zum anderen ist Schmalz-Hannappel leidenschaftlicher Pfarrer.

Die Idee, beides zu verbinden, kam ihm vor einigen Jahren. „Wir haben im Dekanat einen Kollegen, der Gottesdienste für Motorradfahrer macht. Ich dachte, wenn das für motorisierte Zweiräder ankommt, müsste das doch auch für Radfahrer funktionieren“, sagt der Geistliche.

Auch Wandervögel

In Radlerhose und passendem blauen Trikot steht Schmalz-Hannappel neben dem Andachtsplatz auf dem Glaskopf. Bereits in den Morgenstunden hat er sich mit anderen passionierten Radfahrern aus der Region getroffen, um sich im sportlichen Wettbewerb zu messen.

„Wettkampf und Konkurrenz“ ist auch das Motto seines Gottesdienstes, „zu dem wir ausdrücklich auch Wanderer und alle Menschen, die gerne unter freiem Himmel feiern, einladen“, sagt der Pfarrer.

Die Einladung wird rege angenommen. Mit neun weiteren Mountainbikern ist Schmalz-Hannappel zum Glaskopf gekommen. Viele weitere Sportler aus allen Himmelsrichtungen treffen nach und nach am vereinbarten Zielort ein. Ein platter Reifen oder sonstige Probleme sind auch zum fünften Gottesdienst ausgeblieben. Der Heiland ist dieses Mal wieder gnädig gewesen. „Wir würden uns natürlich helfen“, so die Sportler.

Wandervögel und Ausflügler gesellen sich während der Predigt hinzu, nehmen auf Holzscheiden oder Bänken Platz.

Die Symbiose aus Bike und Bibel kommt an. Mehr als 40 Gläubige scharen sich um den Pfarrer, der seine Ansprache mit Apostel Paulus verknüpft, der bereits vor zwei Jahrtausenden von „denjenigen, die im Stadion laufen“ sprach. Norbert Ziegler ist von Fischbach aus zum Glaskopf gestrampelt. „Ich fahre regelmäßig Rad und bin von meiner Frau auf den Gottesdienst aufmerksam gemacht worden“, sagt er. Ziegler ruht sich kurz im Schatten der Bäume aus und fährt fort: „Eigentlich wollte ich hier schon immer mal mitmachen, habe es aber beruflich nie geschafft. Ich bin gespannt wie so ein Gottesdienst abläuft.“

Glücklich es obgleich seines späten Losradelns noch pünktlich geschafft zu haben, ist der Schneidhainer Stephan Schlegel. Seit 30 Jahren ist er auf seinem Profi-Bike unterwegs. Voll ausgestattet und mit genügend Gängen bestückt, ist er „noch schnell hier hochgefahren. Hat man schon angefangen?“, fragt der Familienvater. In Schneidhain gäbe es ja keinen Pfarrer mehr, weshalb er das Angebot gerne nutze.

Michael Gellert aus Schloßborn lobt den besonderen Gottesdienst. „Ich fahre hier regelmäßig vorbei wenn ich über die Billtalhöhe komme.“ Natur und Sport im Zeichen des Christseins passten prima zusammen. Er sehe den Gottesdienst als gelungenen Ausgleich zur sportlichen Aktivität.

Kalte Getränke

Nancy Brandt und ihr Ehemann aus Kelkheim „sind als Triathleten jeden Sonntag mit dem Rad unterwegs“. Ein Gottesdienst unter freiem Himmel sei reizvoll und eine gute Verbindung zum Sport.

„In der Schöpfung unter freiem Himmel unterwegs zu sein und dann hier oben in der Natur einen Gottesdienst zu feiern hat einen ganz besonderen Reiz“, erklärt Jens-Markus Meier aus Schmitten-Oberreifenberg.

Nach der Andacht erfrischten sich die sportlichen Gläubigen bei kalten Getränken, bevor man den Glaskopf wieder in Richtung Heimat hinabdüste.

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen