E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C

Ein Paradies für Kinder

Eschborn. 

Wer mit Karin Giehl ins Gespräch kommt, trifft auf eine schlanke Frau, die strahlt und aus dem Schwärmen kaum herauskommt. Die Leiterin der GIZ-Betriebskita ist von den neuen Räumen ihrer Einrichtung sichtlich angetan. „Ich konnte mir hier mit meinen Kollegen einen Traum erfüllen“, sagt sie und führt die Schar der Presse-Fotografen und Journalisten schwungvoll durch die hellen, freundlichen Räume. Wer hineinkommt, läuft über einen angenehm grün leuchtenden Boden, entdeckt helle, nach frischer Einrichtung duftende Möbel und sieht Kinder, die mit Plüschtieren hantieren, mit Bobby-Cars übers Außengelände sausen, in Bilderbücher vertieft sind oder herumtollen. Bewegung ist nach Karin Giehls Ansicht das A und O im Kita-Konzept.

Überall sind Tierspuren sichtbar: Tierbücher, ein Wandmotiv mit Giraffen und Zebras und ein kleiner Glasbehälter, in dem „Lulu“ zu Hause ist. Das ist eine afrikanische Nacktschnecke.

Beim Anblick der neuen Räume schwärmt GIZ-Vorstandsmitglied Christoph Beier: „Das ist ja paradiesisch.“

23 pädagogische Kräfte kümmern sich in 5 Gruppen um bis zu 70 Kinder, die zwischen ein und sechseinhalb Jahren alt sind. Während Mama oder Papa in den Häusern nebenan arbeiten, wissen sie, dass ihr Nachwuchs gut unter ist. Es gibt laut Giehl eine Warteliste mit bis zu 100 Kindern, aber viele Eltern suchten und fänden auch anderweitig Betreuungsplätze. Dennoch wird deutlich: Die Nachfrage ist groß, der Bedarf vorhanden. Träger der Kita ist im Übrigen das Frankfurter Beratungs- und Verwaltungszentrum. Die Nutzung der Betriebskita ist kostenpflichtig.

Ist aus Kita-Sicht ein Wunsch offengeblieben in dem Neubau? Karin Giehl überlegt nicht, lacht und antwortet: „Nein!“

(ask)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen