E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Eine andere Schrift

Die Ausstellung zeigt auch, womit und wie schön früher im Schulunterricht geschrieben wurde. Die Ausstellung zeigt auch, womit und wie schön früher im Schulunterricht geschrieben wurde.
Kriftel/Hattersheim. 

Früher sah die Schrift ganz anders aus. Sie hieß Altdeutsche Schrift und hat mit der Schrift, wie wir sie kennen, gar nicht so viel gemeinsam.

Es gab 27 Kleinbuchstaben und 26 Großbuchstaben. Das liegt daran, dass es im Kleinen ein s mehr gab, weil zu Beginn und am Ende eines Wortes unterschiedliche Zeichen genutzt wurden.

Das, was wir heute als Buch kennen, waren früher die Schriftrollen. Darauf schrieben sie mit Tinte und Feder. Diese Schriftrollen bestanden aus Papyrus oder Pergament. Und auf Wachstafeln schrieben sie mit Griffeln. Griffel sind heute als Stift bekannt.

Die Feder wurde immer weiter verarbeitet und verbessert, bis ein Füller entstanden ist. Das Buch sieht der Schriftrolle nicht sehr ähnlich, denn das Buch klappt man auf, und die Schriftrolle rollt man auf.

„Schönschreiben war früher eine eigene Disziplin“, erklärt Wolfgang Janecke und zeigt auf die Ausstellungsstücke, die die schöne Schrift und Schreibwerkzeug zeigen. Diese belegen das kritische Auge der damaligen Lehrer – es gab schon eine „2“, wenn man nur zu dicke Punkte gesetzt hatte. Und das, obwohl die Kinder direkt mit der schwereren Schreibschrift anfangen mussten – eine Druckschrift gab es damals nicht.

Amrei Lutz, Selma Stock, Arda Toksun, Emre Altunkaynar, Gregor Deak und Sherin Krebs

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen