E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

Einsames Rennen und ein Fauxpas

Zum vierten Mal insgesamt und seit drei Jahren zum ersten Mal wieder dabei war Max Hauch auf seinem Handbike. Beim Kreisstadt-Lauf durfte sich der junge Mann aus Wörrstadt als einziger Handbiker auf die 10-Kilometer-Strecke von Hofheim nach Höchst machen.
Er fuhr als einziger Handbiker ein einsames Rennen: Max Hauch.	Foto: Reuß Er fuhr als einziger Handbiker ein einsames Rennen: Max Hauch. Foto: Reuß
Höchst. 

Zum vierten Mal insgesamt und seit drei Jahren zum ersten Mal wieder dabei war Max Hauch auf seinem Handbike. Beim Kreisstadt-Lauf durfte sich der junge Mann aus Wörrstadt als einziger Handbiker auf die 10-Kilometer-Strecke von Hofheim nach Höchst machen.

Dass er mit einer tollen Zeit von 20:52 Minuten ein einsames Rennen fuhr, bewies auch die Tatsache, dass er sich bei Kilometer neun sogar noch verfahren hatte. "Ich hatte Probleme mit dem Weg und hätte kurz vor der Zielgeraden am Main rechts abbiegen müssen", war Hauch unzufrieden. Somit fuhr der Handbiker zunächst einige Meter in die falsche Richtung, musste umdrehen und fuhr trotzdem noch als Erster ins Ziel.

"Mit meiner Zeit kann ich nicht zufrieden sein", ärgerte sich Hauch über den Fauxpas einen Kilometer vor dem Ende des Rennens. "So etwas bringt einen schon aus dem Rhythmus." Trotzdem gefiel es dem Wörrstädter "ganz gut".

Er hatte den Kreisstadt-Lauf als lockeren Aufgalopp für ein Training am sonnigen Vatertag genutzt. "Ich fahre jetzt mit meinem Papa zurück nach Hause, trainiere noch 30 oder 40 Kilometer und komme dann pünktlich zur Siegerehrung", kündigte Hauch an. Dieses Pensum scheint für den Handbiker nichts Besonderes zu sein. "Meine näheren Ziele sind der Halbmarathon in Stuttgart und einige Rennen in der National-Handbike-Serie", verriet er. Damit Max Hauch 2013 nicht so einsam auf der Strecke zwischen Hofheim und Höchst ist, kündigten die Veranstalter bei der Siegerehrung an, im Jahr 2013 wieder eine größere Handbike-Konkurrenz an den Start zu bringen.awo

(Alexander Wolf)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen