Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 13°C

Eppsteiner auf dem Mähdrescher angeschossen

Wildsachsen. 

Für helle Aufregung sorgte am Mittwochabend kurz vor 21 Uhr ein Jagdunfall in der Nähe der L 3017 zwischen Wildsachsen und Bremthal. Verletzt wurde dabei ein 37 Jahre alter Eppsteiner, der mit seinem Mähdrescher ein Rapsfeld mähte. Sein Pech: Als Teilnehmer eines Jagdseminars dort auf flüchtende Wildschweine schossen, verirrte sich eine Schrotkugel in seine Richtung. Sie durchschlug die Frontscheibe des Mähdreschers und traf den Mann im Bein unterhalb des Knies. Die genauen Umstände sind nach Polizeiangaben noch ungeklärt: Es steht nicht fest, ob der Schuss direkt traf oder ob es sich um einen Querschläger handelte. Auch ist noch nicht geklärt, ob der Landwirt das Feld mähte, um die Tiere herauszuscheuchen oder einfach seiner Arbeit nachging. Die weiteren Ermittlungen laufen. Der Schütze – ein 69-Jähriger aus Hofheim – hat jedenfalls eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung am Hals.

(mg)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse