Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 19°C

Erneut brennen Strohballen

<span></span> Foto: Hans Nietner

Nach Angaben der Feuerwehr brannten gestern rund 70 Rundstrohballen auf einer Freifläche neben dem Aussiedlerhof Bäuscher in Wicker. Insgesamt sind dort 300 Strohballen gelagert. Gegen 18.20 Uhr war die Feuerwehr alarmiert worden, wie Einsatzleiter Frank Neugebauer erklärte. Die Stelle, an der die Ballen lichterloh brannten, als die Feuerwehrleute antrafen, war die gleiche wie im Sommer vorigen Jahres. Damals hatten die Ballen zur nächtlichen Stunde gebrannt. Die Ermittlungen der Polizei hatten damals keinen Hinweis auf vorsätzliche Brandstiftung ergeben. Ganz ausgeschlossen konnte aber eine Brandstiftung nicht werden. Vieles deutet nun darauf hin, dass es sich bei der Ursache für das Feuer gestern Abend um Brandstiftung handelt. Denn fast exakt an der Stelle, an der es im Sommer gebrannt hatte, standen erneut die Strohballen in Flammen. Eine Selbstentzündung kann laut Feuerwehr fast ausgeschlossen werden. An den Löscharbeiten, die bis in die Morgenstunden dauerten, waren 60 Feuerwehrleute aus dem Stadtgebiet beteiligt. Wegen der problematischen Wasserversorgung in der Gemarkung waren Tanklastwagen aus Bad Soden und Hofheim angefordert worden. Auch in Steinbach brannten Strohballen (siehe Seite 26).

(meh,Foto: Nietner)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse