E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C

Spendenaktion: Motorradfahrer mit gutem Herzen

Von Mehr als 70 Motorräder, Trikes und Quads waren bei der Aktion „Biker fahren für Kinder“ mit dabei. Die Spenden der Aktion kommen schwerstkranken Mädchen und Jungen und ihren Familien zugute.
Gleich geht es los: Stephan Siegler (links) und Organisator Thomas Schandert vor der Abfahrt. Foto: Maik Reuß Gleich geht es los: Stephan Siegler (links) und Organisator Thomas Schandert vor der Abfahrt.
Unterliederbach. 

Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler (CDU) ist mit seiner weißen Vespa an diesem Vormittag ein Exot unter den Motorradfahrern, die sich auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes an der Soonwaldstraße zusammengefunden haben. Sie machen mit bei der Benefiz-Aktion „Biker fahren für Kinder“ und wollen von dort aus zusammen auf Tour gehen. Die Strecke führt von Unterliederbach ins rheinlandpfälzische Nieder-Olm und ist rund 120 Kilometer lang. Für die Überfahrt von Oestrich-Winkel nach Ingelheim in Rheinland-Pfalz über den Rhein gibt es eigens für die Fahrer eine kostenlose Sonderfahrt vom Betreiber der dortigen Fähre.

Der Gesamterlös aus Anmeldegebühren, Spenden und den Einnahmen aus Getränken und Frühstück, die vor dem Start vom Team des Edeka-Marktes angeboten werden, geht an das Kinder-Palliativ-Team Südhessen. Zusätzlich wird an zwei weiteren Standorten für den guten Zweck gesammelt: Beim Edeka in Bad Schwalbach und in Nieder-Olm. Auch dieser Betrag soll der Arbeit des Kinder-Palliativ-Teams zugute kommen, das sich um schwerstkranke Mädchen und Jungen und deren Familien kümmert und sie medizinisch betreut. Bis alle Spenden ausgezählt sind und eine Gesamtsumme feststeht, wird es daher noch einige Tage dauern.

Vierte Auflage

Organisiert wird die Aktion, die seit 2015 bereits zum vierten Mal durchgeführt wird, von Thomas Schandert, leidenschaftlicher Biker und Yamaha-Fahrer. Er stellt die Benefiz-Fahrt gemeinsam mit seiner Ehefrau Izabela Bisko-Schandert von der gleichnamigen Gebäudereinigungsfirma und dem Geschäftsführer des Edeka-Marktes in Unterliederbach, Eugen Lich, auf die Beine. Nach einer ökumenischen Andacht auf dem Parkplatz, an der auch Bürger des Stadtteils teilnehmen, machen sich die Fahrer bereit und steigen auf ihre Maschinen.

Mehr als 70 Biker fahren mit und haben für die Teilnahme pro Person 10 Euro bezahlt, die in den großen Spendentopf fließen. Es gibt sogar eine Einzelspende von 500 Euro, die von Schlossermeister Klaus-Dieter Roger aus Sulzbach stammt. Begleitet werden die Biker auf ihrer Spendenfahrt von drei Polizeimotorrädern und sechs Mitarbeitern des Deutschen Roten Kreuzes, die ebenfalls mit Feuerstühlen unterwegs sind. Außerdem ist noch ein Vertreter des ASB auf seinem Krad mit dabei.

Auch wenn Siegler seine große Maschine in der heimischen Garage zurückgelassen hat, möchte er es sich nicht entgehen lassen, die Gruppe ein Stück des Weges zu begleiten. „So etwa 30 Kilometer fahre ich mit. Dann muss ich ins Stadion zum Spiel des FSV“, sagt Siegler. Als es losgeht, ist ein lautes Knattern der Motorräder, Trikes und Quads zu hören. Cheerleaderinnen der Frankfurt Universe haben sich an der Ausfahrt des Parkplatzes aufgestellt und bilden ein Spalier, um die Fahrer zu verabschieden.

Zu Hause betreuen

Unter den Zuschauern ist auch Holger Fiedler, Teamleiter des Kinder-Palliativ-Teams Südhessen, das 2012 gegründet wurde. Er freut sich über das große Engagement der Biker. „Wir betreuen derzeit rund 25 schwerstkranke Kinder“, erzählt er. Das Einsatzgebiet des Teams, das seinen Sitz in Sachsenhausen hat, ist groß und reicht bis in den Wetteraukreis im Norden und an die Bergstraße im Süden. Ihre Arbeit ermöglicht es, dass ein unheilbar krankes Kind bei seiner Familie zu Hause bleiben kann.

Auch im kommenden Jahr, zum fünften Geburtstag, soll es wieder eine Spendenfahrt der Biker geben. Anmeldungen gehen per E-Mail an biker2019@gmx.de. Die Route der Geburtstagstour soll rechtzeitig bekannt gegeben werden.

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen