Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 21°C

Verletzte bei Küchenbrand

Bei einem Küchenbrand in Schwalbach sind drei Menschen verletzt worden. Brandursache war eine defekte Friteuse.
Schwarzer Qualm steigt aus dem Fenster eines Hochhauses in der Berliner Straße in Schwalbach. Foto: Maik Reuß Schwarzer Qualm steigt aus dem Fenster eines Hochhauses in der Berliner Straße in Schwalbach. Foto: Maik Reuß
Schwalbach.  Drei Menschen wurden am Dienstag bei einem Küchenbrand in Schwalbach verletzt. Der Bewohner des Ein-Zimmer-Appartements in einem siebenstöckigen Wohnkomplex in der Berliner Straße erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung, seine beiden Retter kamen mit mittleren und leichten Vergiftungserscheinungen ins Krankenhaus.

Bilderstrecke Brand in Schwalbacher Hochhaus
Bei einem Feuer in einem Haus in der Berliner Straße in Schwalbach sind am Dienstag drei Menschen verletzt worden.Das Feuer war in einer Küche ausgebrochen.Ursache war eine defekte Friteuse.


Der Bewohner des Appartments, Mitte 50, lag bereits im Treppenhaus als die Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Schwalbach, Eschborn, Bad Soden und Neuenhain sowie sieben Rettungsfahrzeuge eintrafen. Die Retter, zwei Handwerker, die den Brand bemerkt hatten, müssen wohl die Tür eingetreten haben, um dem Mann aus dem Rauch zu holen, heiß es. Anfänglichen Vermutungen, der Mittfünfziger habe unter Umständen vor oder im Zusammenhang mit dem Feuer in seiner Wohnung einen Schlaganfall erlitten, wurde von der Polizei widersprochen.

Ursache für den Brand war laut erster Erkenntnisse der Polizei eine defekte Friteuse, die in der Küche lief. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro, die Wohnung ist unbewohnbar.
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse