E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Wer hat Hinweise zu Haltern?: Verletzter Husky im Tierheim gefunden

Aiko Aiko
Sulzbach. 

„Aiko“ haben die Mitarbeiterinnen des Tierschutzvereins Sulzbach diesen bildschönen Husky getauft. Eine Helferin fand ihn am vergangenen Mittwochmorgen (28. Oktober) in einer Box des Tierheims. Wie der Hund dorthin kam, ist bisher völlig unklar. „Wie die Polizeistationen Eschborn und Hofheim auf mehrfache Rückfrage bestätigten, haben sie ihn nicht gebracht. Diese beiden Polizeistationen haben einen Schlüssel zum Tierheim. Kann man nur rätseln, wer diesen schönen und lieben Hund in die Box gesetzt hat“, schildert Tierwartin Gisela Jordan.

Am Schwanz des zutraulichen Husky-Rüden entdeckten die Tierschützer eine tiefe, eitrige Wunde, die laienhaft mit einem blauen Verband abgeklebt war. Inzwischen wurde „Aiko“ zu einer Tierärztin gebracht, die sich um die entzündete Wunde kümmerte und diese fachgerecht versorgte. Weitere tierärztliche Untersuchungen stehen in den nächsten Tagen an.

Wer den schönen Husky mit dem braun-weißen Fell kennt oder Hinweise auf seine Besitzer geben kann, wird gebeten, sich beim Tierschutzverein Sulzbach unter Telefon (0 61 96) 7 26 28. Detaillierte Infos sowie weitere Fotos von „Aiko“ findet man im Internet unter: www.tierschutzverein-bad-soden-sulzbach.de
 

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen