Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Wandergesellen feiern ein Fest

Über Himmelfahrt werden große Gruppen von schwarz gekleideten Menschen in der Stadt auffallen, und gemeint ist diesmal nicht die Blockupy-Bewegung: Zum Himmelfahrtstreffen von
Griesheim. 

Über Himmelfahrt werden große Gruppen von schwarz gekleideten Menschen in der Stadt auffallen, und gemeint ist diesmal nicht die Blockupy-Bewegung: Zum Himmelfahrtstreffen von Donnerstag, 17., bis Sonntag, 20. Mai, erwarten die Frankfurter Vereinigung der fremden und einheimischen Zimmerer und Schieferdeckergesellen und die Gesellschaft der fremden und einheimischen Maurer und Steinhauergesellen mehrere hundert reisende und einheimische Gesellen aus ganz Deutschland in ihrer Gesellenherberge auf dem Gelände des Sportvereins SG 1928 in der Herxheimer Straße 8 in Griesheim. Anreise ist am Donnerstag, 17. Mai; am Freitag, 18. Mai, treffen sich die Gesellen um 11 Uhr zum Frühschoppen im Festzelt auf dem Sportplatz mit Blasmusik. Gegen 15 Uhr stellen sich die Wandergesellen zum Gesellschaftsfoto auf ein eigens gebautes Gerüst. Um 18 Uhr beginnt ein Brauchtumsabend mit althergebrachten Bräuchen wie "Schallern", "Klatschen" und "Trudeln". Für Samstag, 19. Mai, ist von 18 Uhr an Musik und Tanz geplant. Die Wandergesellen bitten die Anwohner wegen der Geräuschkulisse um Verständnis. Gäste sind bei den "Fremden", wie sie sich selbst nennen, jederzeit willkommen. hk

(hk)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse