E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 31°C

Werbung in eigener Sache

Bei der Neuauflage von "Kriftel aktiv" hat die Vereinigung Krifteler Selbständiger (VKS) noch eins drauf gelegt: Über 100 Aussteller lockten gemeinsam mit der Kerb viele Besucher. Teilweise gab’s am Nachmittag kaum ein Durchkommen in den Schwarzbachhallen.
Auch der VdK war mit einem Stand gestern in den Schwarzbachhallen vertreten. Foto: Knapp Auch der VdK war mit einem Stand gestern in den Schwarzbachhallen vertreten. Foto: Knapp
Kriftel. 

Auch wenn im Zeichen des Internets die meisten Unternehmen ihre eigene Homepage haben. Es geht doch nichts über die individuelle Beratung. Die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch nutzten gestern viele Besucher beim Aktionstag "Kriftel aktiv", den die Vereinigung Krifteler Selbständiger (VKS) zum zweiten Mal organisiert hatte. Auch Ralf Dinges. Der Zeilsheimer liebäugelt nämlich damit, dem VdK beizutreten. Aber ein paar Fragen, die hätte er da doch noch und die wurden ihm vom Kreisvorsitzenden Peter Zimmer und seinem Team ausführlich beantwortet. Ehefrau Helga schaute sich auch noch gleich nach Informationen in Sachen Kosmetik und Fußpflege um. "Bei so einem Messetag, da kann man sich viel lockerer unterhalten", schätzt Optikermeister Jens Kielinger die entspannte Atmosphäre des Aktionstages. Auch am Stand des Landschaftsbaubetriebs von Franz Pfeffer war der Rat des Fachmanns rund um den Garten gefragt.

Das Krifteler Obst

Selbst die Obstbauern machten Werbung in eigener Sache: "Die Konkurrenz der Discounter ist groß", sagt Michael Hoss, der so häufig die Vorzüge der heimischen Produkte pries, dass er am Nachmittag schon fast heiser war. Nicht nur für den eigenen Betrieb, auch für seine Kollegen "und eigentlich für den gesamten Krifteler Einzelhandel" hält Hoss den Aktionstag für "unheimlich wichtig".

Drehte sich vor drei Jahren noch viel um Energie, Bauen und Wohnen, so waren in diesem Jahr die sozialen Themen schwerpunktmäßig belegt. So herrschte auch am Stand des Arbeitskreises Hattersheimer Pflegedienste herrschte reger Betrieb. Anna Schaidt ließ gleich mal ihren Blutzuckerwert kontrollieren. "Alles in Ordnung", konnte Krankenschwester Claudia Titze die ältere Dame beruhigen.

Showspielhaus dabei

Gut gelungen war auch der Spagat zwischen Information und Unterhaltung. Für letzteres war die Bühne in der Kleinen Schwarzbachhalle reserviert, wo sich unter anderem das Showspielhaus präsentierte und Friseur Joachim Wagner die Besucher auf eine "Haar-Weltreise" mitnahm.

Und immer wieder traf man Leute, die manchmal etwas hektisch und vertieft in ihre Zettel von Stand zu Stand eilten. Sie waren auf der Jagd Buchstaben, jeder Stand hatte einen anderen. Diese richtig zusammen gebastelt, ergab den Lösungssatz: "Gemeinsam sind wir aktiv mit Trends und Infos zur Kerb: VKS Kriftel KGK!" Am Abend wurden im Kerbezelt die Gewinner des großen Preisrätsels gezogen. Die ersten zehn Gewinner werden in einer der nächsten Ausgaben des Kreisblatts bekannt gegeben.

Das mit dem Rätsel sei "eine kurzweilige Sache", die auch noch richtig Spaß macht", sagt die Lorsbacherin Sigrid Strübert.

Etwas verloren waren allerdings die Stände von der Bleichstraße bis zur Linde, zwischen denen sich doch einige größere Lücken auftaten. ulk

(Ulrike Kleinekoenen)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen