E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

GPR-Seniorenresidenz modernisiert „Haus am Ostpark“: Sanierung für 3,7 Millionen Euro

Sanierung von Haus B in der GPR-Seniorenresidenz „Haus am Ostpark“ ist in vollem Gange. Die Entkernung abgeschlossen, der Innenausbau hat begonnen.
Sind die Bauarbeiten abgeschlossen, soll nicht mehr erkennbar sein, dass das Haus schon rund 50 Jahre auf dem Buckel hat. Sind die Bauarbeiten abgeschlossen, soll nicht mehr erkennbar sein, dass das Haus schon rund 50 Jahre auf dem Buckel hat.
Rüsselsheim. 

Das Haus B der GPR-Seniorenresidenz „Haus am Ostpark“ wird derzeit saniert. Die Entkernung ist bereits abgeschlossen, mit dem Innenausbau haben die Arbeiter jetzt begonnen. Das Haus ist das ursprüngliche Hauptgebäude des Anfang der 1960er Jahre errichteten Alten- und Pflegeheims. Die äußere Ansicht ist seitdem fast unverändert. Innen wurden 1976 in 30 Bewohnerzimmern Bäder eingebaut sowie ein Pflegebad je Etage geschaffen. Das Gebäude befand sich weitestgehend im Originalzustand, bis im November 2015 mit den Arbeiten zur Sanierung begonnen wurde.

 

Moderne Einzelzimmer

 

Primärer Anlass für die erforderliche Sanierung des Gebäudes ist die Weiterentwicklung des Standards zu modernen Einzelzimmern mit integriertem Bad. Im Gegenzug sollen Zweibettzimmer reduziert und die Haustechnik auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden.

Einige Reste aus der Vergangenheit des Gebäudes B liegen noch in Containern auf der Baustelle. Das Abbruchunternehmen war seit November 2015 damit beschäftigt, die Immobilie in den Rohbauzustand zurückzuversetzen. Am Ende blieben nur noch die Decken und tragenden Wände stehen.

Auch die nicht mehr zeitgemäße Außenfassade bekommt ein neues Erscheinungsbild. Die Betonbrüstungen der alten Balkone wurden abgeschnitten und entsorgt. Der Altbau wurde schon komplett entkernt, aber in den nächsten Monaten haben die Handwerker mit dem Innenausbau noch reichlich zu tun. Aus dem noch bestehenden Gebäudekorsett wird ein völlig neues Gebäude entstehen, und nach Abschluss der Bauarbeiten soll niemand mehr ahnen, dass das Grundgerüst aus den 60ern stammt. Das Gebäude B wird optisch an den Neubau Haus C angeglichen und wird – nach Abschluss der Maßnahme in etwa einem Jahr – 45 Plätze mit neuestem Unterbringungsstandard bieten. Die zukünftigen Bewohner werden jeweils ein eigenes Zimmer mit Duschbad haben. Die Gesamtgröße der Einzelzimmer wird bei rund 20 Quadratmetern liegen. Die Möblierung sowie die Türen sollen in Kirschbaumoptik gehalten sein. Die Angleichung an Haus C beinhaltet auch die Schaffung eines zentral im Wohnbereich angesiedelten Aufenthaltsraumes mit einer kleinen Küchenzeile. Dieser zentrale Bereich, der von allen Zimmern auf kurzem Weg zu erreichen sein soll, bildet die räumliche wie auch soziale Mitte des Wohnbereiches. Dort sollen nicht nur die Speisen serviert, sondern auch kreative und unterhaltsame Angebote für die Bewohner gemacht werden.

Der „Residenzcharakter“ der gesamten Anlage in der Schlesienstraße soll mit der Sanierung, den 42 Wohnungen im „Betreuten Wohnen“ und den Pflegeplätzen für die Kurzzeit- und Dauerpflege sowie der Parkanlage weiter ausgeprägt werden.

 

Unterstützung vom Land

 

Die voraussichtlichen Gesamtkosten für die Sanierung betragen rund 3,7 Millionen Euro. Das Land Hessen unterstützt die Sanierung des Hauses mit Finanzmitteln in Höhe von insgesamt mit 2,6 Millionen Euro. 60 Prozent davon fließen als zinsloses Darlehen 40 Prozent als Zuschuss. red

Zur Startseite Mehr aus Rüsselsheim

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen