E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Vernissage: Schwungvoll pinselt er zum Beat

Zur Vernissage seines in Wort-Bild-Serie umgesetzten Gedichts „Gedanken in Aktion“ griff Sam Khayari vor der leeren Leinwand sogleich zum Pinsel: Begleitet von Beats, für die DJ Daniel Vargas sorgte, erlebten die Gäste bei „Enza“ Kayari in Aktion.
Sam Khayari findet Inspiration im Augenblick und  malt während der Vernissage das letzte Bild seiner Serie. Dabei begleiten ihn die Beats DJ Daniel Vargas Sam Khayari findet Inspiration im Augenblick und malt während der Vernissage das letzte Bild seiner Serie. Dabei begleiten ihn die Beats DJ Daniel Vargas
Rüsselsheim. 

Sam Khayari geht selbstbewusst ungewohnte Wege: Der junge Künstler lässt sich auf keine Ausdrucksform festlegen, schreibt Gedichte, fotografiert und malt im Crossover mit Künstlern anderer Sparten. Das Internet nutzt er als Forum der Vernetzung mit Gleichgesinnten und vor allem mit Rüsselsheimer Künstlern (www.culture-map.de).

Zur Vernissage einer Bilderserie, die den Zeilen seines Gedichts „Gedanken in Aktion“ folgt, trat er mit dem Nauheimer DJ Daniel Vargas auf und brachte pulsierendes Leben in die Veranstaltung: Zu den antreibenden Rhythmen des DJs macht sich Khayari, der Mann mit Hut, locker, wippt entspannt in den Knien, greift zu Farbpalette und Pinsel und malt mit selbstsicherer Gelassenheit vor dem Publikum das letzte, noch fehlende Bild der ausgestellten Serie.

Gelebter Augenblick

Mit erhabener Kunst im Elfenbeinturm hat dieser bekennende Rüsselsheimer Arbeitersohn und ausgebildeter Wirtschaftsinformatiker nichts am Hut. Nichts Elitäres, vor dem die Betrachter verstummen, sondern der gelebte Augenblick im Austausch zwischen Künstlern und Kunstinteressierten ist das, was Sam Khayari interessiert. Leger antwortet er auf Fragen, während er auf der Palette Farben mixt, lacht, umarmt Bekannte und lässt sich von den Beats des DJs inspirieren.

So gut besucht war selten eine Vernissage im „Raum für Kunst“ des Friseursalons Enza, kaum ein Gesicht der Rüsselsheimer Kulturszene fehlte – Eckhard Kunze, Betriebsleiter von Kultur 123, und Kulturdezernent Dennis Grieser fehlten ebenso wenig wie Illustrator Bengt Fosshag, Künstlerin Sigrun Sulk oder Renate Sajnovits, Vorsitzende der Gruppe „Malkasten“. All die kreativen Köpfe scheinen beeindruckt von Sam Khayaris Selbstverständnis, das Kunst mitten in die Stadtgesellschaft trägt und ohne dozierenden Überbau auskommt.

Auch ein Dichter

„Ich hab mit Graffiti angefangen, kam zur Fotografie, von der ich als freier Fotograf heute auch weitgehend lebe. Dann kam der Punkt, an dem mir beim Fotografieren – übrigens durchweg schwar-zweiß – das Haptische fehlte. Also kam die Malerei auf Leinwand vermehrt dazu. Da ich auch Gedichte schreibe, verbinde ich dabei Wort und Bild“, erzählte Sam Khayari am Rand des lebhaften Austauschs rundum.

Er arbeite stets schnell, verriet Khayari: „Ich male schnell, ich schreibe schnell. Es ist die Inspiration des Augenblicks – Musik im Hintergrund gehört dazu. Wenn ich einen Gedanken ausgedrückt habe – in Worten, Fotografie oder Malerei – feile ich nicht mehr dran. Das bleibt so stehen“, erklärte er.

Sein Gedicht „Gedanken in Aktion“, das den Weg durchs Gewirr der Gefühle beschreibt – von Traurigkeit und Sehnsucht zu Freude und Glück über Stille und Leere bis hin zum „Licht in der Ferne, Hoffnung und Wärme“ – wurde zur Vernissage agespielt, gesprochen von der Kulturförderstipendiatin Hannah Wehrum. Durch beseelte Akzentuierung gewannen dabei die Verse zusätzlich Intensität .

Die nahezu karg und stereotyp auf Leinwand geworfenen Frauenporträts, die sich allein im Gefühlsausdruck unterscheiden, sind für sich genommen sicher keine Meisterwerke der Malerei. Doch als lyrische Serie des impulsiven Strichs haftet ihnen eine Faszination an, die zur pulsierenden Kraft der rasenden, lärmenden Gegenwart korrespondiert: „Ich teile meine Gedanken, spürst du wie sie ranken?“ Sam Kyayaris Stimme erreicht an diesem Abend viele.

Zur Startseite Mehr aus Rüsselsheim

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen