E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C
1 Kommentar

Stadtentwicklung: An der Frankfurter Straße entstehen acht neue Wohnungen

Aktuell wird der Bestand abgerissen. Anschließend sollen acht neue Wohnungen entstehen.
Baustelle: Neue Wohnungen werden derzeit an der Frankfurter Straße gebaut. Baustelle: Neue Wohnungen werden derzeit an der Frankfurter Straße gebaut.
Bad Vilbel. 

Zwei Baumaßnahmen an der innerstädtischen Hauptstraße in Bad Vilbel füllen die Auftragsbücher der in Frankfurt und Bad Vilbel ansässigen Baufirma Alea. Neben den aktuellen Bauvorhaben in der Frankfurter Straße 32 und im Grünen Weg 1 kommt nun ein weiteres Projekt hinzu: in der Frankfurter Straße 40 bis 42. Das berichtete das Unternehmen für Hoch- und Industriebau jetzt in einer Pressemitteilung.

In den vergangenen Wochen bemerkten Passanten bereits, dass sich an der Frankfurter Straße 40 bis 42 etwas ändert, da die Bestandgebäude abgerissen wurden. Mit den Rohbauarbeiten eines Vorder- und eines Hinterhauses beauftragte die in Gründau ansässige Firma HR Hausbau das Bauunternehmen Alea.

Wie Bauherrenvertreter Lothar Knodt informierte, werden im Vorderhaus drei neue Wohnungen und im Hinterhaus fünf neue Wohnungen entstehen. „Was ich in den vergangenen Wochen auf den beiden Alea-Baustellen gesehen habe, hat mich überzeugt“, lobte Bauherrenvertreter Knodt. „Das Unternehmen hat eine sehr gute Arbeitsvorbereitung, was mir zuletzt bei der Kran-Stellung erneut bestätigt wurde.“

Zufrieden zeigte sich auch Thomas M. Reimann, Vorstandsvorsitzender der Baufirma Alea. „Die Marge für Rohbauunternehmen ist unverändert eng, obwohl in der Ballungsregion Rhein-Main viele neue Einheiten im Wohnungsbau entstehen. Umso schöner, wenn wir durch Qualität unserer Arbeit überzeugen können. Das ist ein Kompliment an unsere Mitarbeiter und die beste Werbung für das Unternehmen.“ red

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen