E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

Eine Idee der SPD umgesetzt

Für sämtliche Nahverkehrsverbindungen in Karben gilt seit Anfang vergangenen Jahres der Einheitstarif von einem Euro. Die Idee stammte von der SPD. Vorher waren selbst kurze Fahrtstrecken deutlich teurer, da direkt östlich des S-Bahnhofs Groß-Karben eine Tarifzonengrenzen verläuft. Selbst die nur ganz kurze Fahrstrecke von dort in die Innenstadt kostete vor der Einführung des Karben-Tarifs 2,60 Euro. Den Unterschied zwischen den bisherigen Preisen und dem von der Stadt eingeführten Karben-Tarif lässt sich der RMV für jede Fahrkarte aus dem Stadtsäckel ersetzen. dpg

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen