E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 20°C

Erneut Giftköder entdeckt

Karben. 

Innerhalb kurzer Zeit haben Unbekannte in Burg-Gräfenrode mehrfach Köder ausgelegt. Betroffen waren Feldwege nahe der Freihofstraße sowie am Bindweidgraben. In einem Fall erlitt ein Hund Vergiftungen, konnte aber gerettet werden. Im zweiten Fall gab es keine Opfer. Anhaltspunkte für einen Tatverdacht haben sich nach Polizeiangaben noch nicht ergeben. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Vilbel unter Telefon (0 61 01) 5 46 00 entgegen. fnp

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen